WISSENSCHAFTLICHE ZITATE Für ein und dasselbe Problem

Werbung
WISSENSCHAFTLICHE ZITATE
Für ein und dasselbe Problem finden Wissenschaftler in den USA, Japan und Deutschland verschiedene Lösungen. Das
nutzen wir aus. Hajime Mitarai (Vorstandsvorsitzender des japanischen Elektrokonzerns Canon)
Grundlagenforschung ist, was ich tue, wenn ich nicht weiß, was ich tue. Wernher von Braun
Das schlimmste Tier ist der Skorpion. Der schlimmste Mensch ist der Gelehrte. Aus Abessinien
Wissenschaft ist nur eine Hälfte, Glauben ist die andere. Novalis, Fragmente
Vier Epochen der Wissenschaften. Kindliche: poetische, abergläubische. Empirische: forschende, neugierige. Dogmatische:
didaktische, pedantische. Ideelle: Methodische, mystische. Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen
Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört. Justus von Liebig
Die Dummheiten der Epoche sind für die Wissenschaft der folgenden genauso wichtig wie ihre Weisheit. S.J. Lec
Nichts setzt dem Fortgang der Wissenschaft mehr Hindernis entgegen, als wenn man zu wissen glaubt, was man noch nicht
weiß. Georg Christoph Lichtenberg
Wenn es im Jahr 1879 schon Computer gegeben hätte, würden diese vorausgesagt haben, daß man infolge der Zunahme von
Pferdewagen im Jahre 1979 im Pferdemist ersticken würde. John C. Edwards
Die Berechnung der Einkommensteuer ist selbst für mich zu hoch. Das ist für einen Mathematiker zu schwierig, dazu muß
man Philosoph sein. A. Einstein
Ob Homer gelebt hat, wissen wir nicht. Daß er blind war, ist bekannt. Stilblüte [=stylistic blooper]
Theorie und Praxis verhalten sich wie die bibliophile Ausgabe eines Kochbuchs zum verkohlten Steak. Michael Kehlmann
Ist nicht die Lichtgeschwindigkeit in den Augen der Wissenschaftler die äußerste Geschwindigkeit? Und doch erreicht sie
nicht die Geschwindigkeit der Gedanken. Der Geist benötigt kein Lichtjahr, um den Stern Sirius zu erreichen. Ernst Jünger
Eine Wissenschaft aber, die vergißt, daß sie eine seltene, wunderbare Blume auf dem Boden des Mysteriums ist, ja, die
vergißt, daß sie selbst Mysterium ist, die fällt mit der übelsten Schwarmgeisterei in eins zusammen. Christian Morgenstern
Gebt mir einen Punkt, wo ich hintreten kann, und ich bewege die Erde. Archimedes
Werbung ist die Wissenschaft, die menschliche Intelligenz solange zu suspendieren, bis man Geld von ihr gekriegt hat.
Stephan Leacock
Der moderne Mensch hat sich auf den Operationstisch der Wissenschaft geschnallt; er ist jetzt Operierter und Operateur
zugleich. Eugen Gürster
Experten: Leute mit Supermikroskopen für Spezialgebiete und Scheuklappen für alles andere. Jörg Weber
Doktorand sucht leichten Schreibtisch (max. 100x60cm) für sein Schlauchboot. P.Wendling
Ein Mensch ohne Wissenschaft ist wie ein Soldat ohne Degen, wie ein Acker ohne Regen, wie ein Wagen ohne Räder, wie ein
Schreiber ohne Feder. Gott selbst mag solche Eselsköpf[e] nicht leiden. Abraham a Santa Clara
Das traurige Ende der Karriere eines Vorurteils: wissenschaftliches Axiom. Wieslaw Brudzinski
Als Arzt an das Leben nach dem Tode glauben muß schrecklich sein. A. 0. Weber
Die Tinte des Gelehrten und das Blut des Märtyrers haben vor dem Himmel den gleichen Wert. Koran
Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumt, Horatio. William Shakespeare, Hamlet
Dem Gelehrten ist der Stolz verzeihlich, dem Weisen jedoch unmöglich. Heinrich Martin
Eine gesunde Lunge sieht aus wie ein Schwamm. Da aber nur die wenigsten wissen, wie ein Schwamm innen aussieht, wurde
der Röntgenapparat erfunden. Stilblüte
Religionen sterben, sobald sie sich als wahr erweisen. Wissenschaft ist die Chronik toter Religionen. Oscar Wilde
Die größten Denker, die mir vorgekommen sind,
am wenigsten gelesen hatten. Georg Christoph Lichtenberg
waren
gerade
unter
allen
Gelehrten
die,
welche
Materialist: ein Mensch, der die Schönheit des Sternenhimmels durch das Zählen der Sterne erfassen zu können glaubt.
Christa Wagner
Die Wissenschaft ist ein erstklassiges Möbelstück für das Oberstübchen eines Mannes, der gesunden Menschenverstand im
Erdgeschoß hat. 0. W. Holmes
Wenn Gott zürnete und alle Gelehrte aus der Welt wegnähme, so würden die Leute gar zu Bestien und wilden Tieren. Da
wäre kein Verstand noch Witz, kein Recht, sondern eitel Rauben, Stehlen, Morden, Ehebrechen und Schaden tun. Martin
Luther, Tischreden
Theorie: die Vorurteile eines Professors. Mark Twain
Am liebsten mag ich die wissenschaftliche Theorie, dass die Ringe des Saturn ausschließlich aus verlorengegangenem
Reisegepäck bestehen. Mark Russell
Was ist Wahrheit? In Sachen der Religion: die Meinung, die überlebte Meinung. In den Dingen der Wissenschaft; die letzte
Entdeckung. In der Kunst: unsere letzte Stimmung. Oscar Wilde
Mathematik ist die Wissenschaft, bei der man weder weiß, wovon man spricht, noch ob das, was man sagt, wahr ist. Bertrand
Russell
Die Gelehrten sind die, welche in den Büchern gelesen haben. Die Denker, die Genies, die Welterleuchter und Förderer des
Menschengeschlechtes sind aber die, welche unmittelbar in dem Buch der Welt gelesen haben. Arthur Schopenhauer, Parerga
und Paralipomena
Die Wissenschaftler bemühen sich, das Unmögliche möglich zu machen, Die Politiker bemühen sich oft, das Mögliche
unmöglich zu machen. Bertrand Russell
Die Physik ist eine Wissenschaft, die zur Chemie wird, wenn es anfängt zu stinken und Explosionsgefahr besteht. Stilblüte
Bevor ich heiratete, hatte ich sechs Theorien über Kindererziehung. Jetzt habe ich sechs Kinder und keine Theorie. J. W.
Rochester
Psychologie: die Wissenschaft von der Seele dessen, der sie betreibt. Egon Friedell
Sie sind kalt, diese Gelehrten! Daß ein Blitz in ihre Speisen schlüge und ihre Mäuler lernten Feuer fressen1 Friedrich
Wilhehn Nietzsche, Dionysos-Dithyramben
Wußten Sie schon, daß Spinnen jahrelang ohne Marmelade leben können, wenn man ihnen täglich eine Traubenzuckerlösung
injiziert? R. Gernhardt
Himmel und Erde wurden zusammen im selben Moment, am 23.Oktober 4004 v.Chr. um neun Uhr morgens geschaffen. Dr.
J. Lightfoot
Die Endlosigkeit des wissenschaftlichen Ringens sorgt unablässig dafür, daß dem forschenden Menschengeist seine beiden
edelsten Antriebe erhalten bleiben und immer wieder von neuem angefacht werden: Die Begeisterung und die Ehrfurcht. Max
Planck
Herunterladen
Explore flashcards