Gliederung Projektskizze

Werbung
Gliederung der PFAU-Vorhabensbeschreibung
Die Vorhabensbeschreibung ist notwendig, damit geprüft werden kann, ab das Vorhaben
förderwürdig ist und an seiner Durchführung ein erhebliches Landesinteresse besteht. Das
Vorhaben soll nach folgender Gliederung beschrieben werden:
Titel des Projekts:
Antragsteller:
Geplanter Projektbeginn
Geschätzte Projektdauer (in Monaten)
Geschätzte Projektkosten
Gewünschte Fördermittel
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
Herrn Dr. Mathias Grabs
Am Alten Hafen 118, 27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 946 46 - 741, Fax.: 0471 / 946 46 - 690
E-Mail: [email protected]
1. Ziele
-
Gesamtziel des Vorhabens, Bezug des Vorhabens zu den förderpolitischen
Zielen des Programms
2. Stand der Wissenschaft und Technik bzw. bisherige ähnliche
Dienstleistungsangebote
Bremerhaven, Stand 04/2015
-
Stand der Wissenschaft und Technik bzw. bisherige ähnliche
Dienstleistungsangebote
-
Alternative Lösungen, Konkurrenzprodukte und -dienstleistungen
-
Informationsrecherchen, Schutzrechtslage, Literaturangaben
3. Selbstdarstellung des Unternehmens/ der Organisation
-
bisherige Arbeiten des Antragstellers
-
Angaben zum gesamten derzeitigen Produkt- bzw. Dienstleistungsangebot
-
Angaben zur Marktposition, zum Marktumfeld bzw. Spezialisierung im
Markt
-
Branche, Rechtsform, Stammkapital, Unternehmensgröße, Anzahl der
Beschäftigten, Jahresumsatz, Gesellschafter, Niederlassungen, Beteiligungen
-
Angaben zu weiteren Förderungen in einem der Landesprogramme
4. Darstellung der Projektpartner
-
bisherige Arbeiten des/r Projektpartner/s
-
Angaben zum gesamten derzeitigen Produkt- bzw. Dienstleistungsangebot
5. Ausführliche Beschreibung des Vorhabens
-
wissenschaftliche und/ oder technische Arbeitsziele
-
Lösungsansätze, Vorteile gegenüber bisherigen Lösungen
-
Technische und wirtschaftliche Erfolgsaussichten, Risiken
Bremerhaven, Stand 04/2015
-
Wirtschaftliche Verwertungsmöglichkeiten (z. B. geplante Stückzahlen,
angestrebte Kundenzahl bei Dienstleistungen, ROI, usw.)
6. Umweltentlastungseffekte
-
Angaben zur möglichen Steigerung der Energie-, Ressourcen- und
Materialeffizienz.
7. Ausführliche Beschreibung des Arbeitsplans
(der Arbeitsplan ist ggfls. für jeden Projektpartner gesondert darzustellen)
-
Darstellung der Arbeitsschritte
-
Zeit- und Personalplan, Planungshilfen (z. B. Balkenplan)
-
Meilensteinplanung
Formulieren Sie Meilensteine sinnvoll und verbinden Sie diese mit
Evaluationsschritten. Formulieren Sie dazu bereits konkrete Evaluationskriterien
zur kontinuierlichen Selbsteinschätzung des Projektfortschrittes.
8. Beschreibung der Marktaussichten und der Verwertungsmöglichkeiten
-
Umsetzung der Vorhabensergebnisse in zukünftige Produkte und
Dienstleistungen (Marktpotentiale, Branchenstruktur, Fertigungsressourcen,
frühzeitige Einbindung von Vertriebspartnern)
-
Zielstellungen für die wirtschaftliche Umsetzung der Vorhabensergebnisse
(Zeitpunkt der Markteinführung, Regionen in denen die Vermarktung
vorgesehen ist, angestrebte Stückzahlen/ Kundenzahlen, Umsatzgrößen,
Wirkung auf die Arbeitsplätze)
-
Verwertungsmöglichkeiten außerhalb des Vorhabens (Nutzen für weitere
Branchen, Technologiefelder und Anwender)
Bremerhaven, Stand 04/2015
9. Finanzierung des Vorhabens
-
Beschreibung des Mengengerüstes (Projektkosten) in Eckwerten
-
Finanzierungsplan und Finanzbedarf für das geplante Projekt und die
wirtschaftliche Umsetzung der Vorhabensergebnisse
-
Notwendigkeit von öffentlichen Beihilfen
-
Darstellung der Möglichkeiten einer Förderung im Rahmen des Bundes /
der EU
10. (Erforderliche Unterlagen)
Bei Antragstellung sind weiter folgende Unterlagen vorzulegen (ggf. werden zusätzlich
weitere Unterlagen nachgefordert):
-
Antrag (Formular)
-
Handelsregisterauszug (Kopie)
-
Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre (Kopien)
-
eine aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
-
Bestätigung der Hausbank über die Sicherstellung der Gesamtfinanzierung
des Vorhabens
-
Umsatz- und Ertragsvorschau
-
vertraglich vereinbarte Wochenarbeitsstunden (ausg. 450-€ Kräfte)
(formloses Schreiben, soweit die Mitarbeiter bekannt sind)
Bremerhaven, Stand 04/2015
-
Qualifizierungsnachweise der Mitarbeiter (soweit die Mitarbeiter schon
bekannt sind)
-
Bestätigung zur Einhaltung des Mindestlohngesetzes (Formular)
-
ggf. Entwurf des Kooperationsvertrags
-
Auszahlungsplan gekoppelt an Meilensteinen
-
Vergleichsangebote
-
ggf. Erläuterung zum Anreizeffekt öffentlicher Beihilfen (bei
Großunternehmen) (Formular)
Datenschutz
Die im Antrag enthaltenen Daten dürfen von der BIS Bremerhavener Gesellschaft für
Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH und ggf. der Bremer Aufbau-Bank
GmbH gespeichert und zur Projektabwicklung verwendet, für eigene statistische Zwecke
ausgewertet und an die senatorischen und nachgeordneten Dienststellen weitergeleitet
werden.
Eine kurze Zusammenfassung und ggf. eine Abbildung zu Ihrem Vorhaben darf durch die
BIS GmbH veröffentlicht werden.
Ort und Datum
Bremerhaven, Stand 04/2015
rechtsverbindliche Unterschrift(en)
Herunterladen
Explore flashcards