Pressemitteilung Ostpolen CeBIT (Word)

Werbung
Presseinformation
Gemeinschaftsstand ostpolnischer Firmen zur CeBIT 2013
13 Firmen exemplarisch für das wirtschaftliche Wachstum der Makroregion Ostpolen |
Förderung durch Europäischen Fond zur regionalen Entwicklung | Ostpolen, eine Region, in
der Geheimdienste ausgestattet und Reisen in die Vergangenheit ermöglicht werden
Ostpolen, März 2013 – Die Europäische Kommission billigte Ende 2007 ein operationelles
Programm mit dem Titel „Entwicklung Ostpolens“. Zu der Region befragt, sprach Polens
Ministerin für Regionalentwicklung, Elzbieta Bienkowska, vor wenigen Monaten vom
„polnischen Silicon Valley”. Und tatsächlich präsentieren sich auf der CeBIT 2013 (5.-9
März 2013) insgesamt 13 Firmen aus Ostpolen auf einem Gemeinschaftsstand (Halle 4,
Stand C 47), die exemplarisch für das wirtschaftliche Wachstums der Makroregion im
Bereich ‚Neue Technologien‘ stehen. Dabei reicht das Angebot der 13 ostpolnischen
Aussteller von Cloud Computing und Sicherheitssystemen über Satellitentechnik und
Telemarketing bis hin zur Verwaltungssoftware und einer virtuellen Reise in die
Vergangenheit.
Mit einer besonderen Neuheit fährt die Fa. Intratel aus Bialystok nach Hannover. Zur Zeit
bereits ein großer Anbieter von IT Outsorcing Diensten in der Region Podlachien, wird
Intratel auf der CeBIT 2013 seine neu entwickelten Cloud Computing Leistungen vorstellen,
die speziell auf die Bedürfnisse Kleiner und Mittelständischer Unternehmen abgestimmt
sind. Das Neue an dem Angebot: Mit der ITP Cloud Appliance wird ein Gerät präsentiert, das
zu erschwinglichen Preisen auch diesen Unternehmensgrößen eigene Cloud Computing
Dienste ermöglicht.
Auf der Präsentationsfläche der Firma Ideopolis (Lublin) tauchen die Besucher virtuell ins
Lublin des 14., 16. und 18. Jahrhunderts ein. In einer Kapsel werden 3D Full HD Bildschirme
so installiert, dass der Betrachter einen 3D- Ausflug in die Stadt der unterschiedlichen
Jahrhunderte machen und Straßenzüge sowie Mietshäuser der Zeit live erleben kann. Das
Projekt wurde gemeinsam von Historikern und Forschern der Region ermöglicht und ist ein
Beispiel für die in den letzten Jahren stark forcierte Zusammenarbeit von Wissenschaft und
Wirtschaft. Die Firma Ideopolis beschäftigt sich in ihrem Kerngeschäft mit den Fragen der
Arbeitseffizienz durch die Weiterentwicklung von IT Tools.
Mit SIM Ltd. wird ein weiterer Aussteller aus Lublin dabei sein. Das in Asien, Amerika und
Europa tätige Unternehmen wird auf der CeBIT u.a. sein System µComprec präsentieren. Das
Gesprächsaufzeichnungs- und Überwachungssystem wird überwiegend auf die Bedürfnisse
von Geheimdiensten zugeschnitten und an große und kleine Sicherheitsdienste verkauft.
Zusätzlich wird SIM das Interesse der Besucher auf ihre im eigenen Hause entwickelten
Produkte Domatiq (Intelligente Gebäudetechnik) und Comatiq (technisches
Überwachungszentrum) lenken. Die Qualität der Firmenprodukte lässt sich eindrucksvoll
durch die bereits gewonnenen Auszeichnungen untermauern und sind ebenso gelungene
Beispiele für die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Hochschulen.
Das ebenfalls auf dem Gemeinschaftsstand ausstellende Unternehmen Corab (Olsztyn) ist
Marktführer für Satellitentechnik in Polen, hat sich in den vergangenen Jahren aber auch
bereits am Weltmarkt etablieren können. Das Haupttätigkeitsfeld von Corab liegt in der
Lieferung von Hardware für codierte sowie nicht codierte Satellitenkanäle. Auf der Messe
CeBIT präsentiert die Firma ihr gesamtes Spektrum der Satellitenlösungen.
Auf die Realisierung von Telemarketingverfahren hat sich die ostpolnische Firma Teledirect
mit dem Sitz in Kielce spezialisiert. Neben dem gleichzeitig angebotenen telefonischen
Customer Support, zeichnet sich Teledirect durch Software Entwicklung im Bereich virtueller
Call Center aus. Auf der Messe in Hannover wird die Firma interaktive Lösungen und Call
Center-Applikationen präsentieren.
Neben den aufgeführten Ausstellern werden auf dem Gemeinschaftsstand zahlreiche
Produkte weiterer ostpolnischer Firmen gezeigt, die alle im Bereich der ‚Neuen
Technologien‘ tätig sind und neben branchenübergreifenden Produkten auch einzelne
spezialisierte Branchen mit Soft- und Hardware Lösungen versorgen. So hat sich zum Beispiel
die Firma ITM aus Olsztyn auf die besonderen Anforderungen der Möbelindustrie
spezialisiert.
Die weiteren Aussteller im Überblick:
E-Studio (Lublin) – Software Lösungen für Wirtschaft, regionale und überregionale
Verwaltung (e-government), Extranet und Intranet Webseiten, spezialisierte Software zum
Datenaustausch
Enformatic (Rzeszów) – Entwickler und Produzent von Software für Windows, Web und
mobile Plattformen
Fabryka e-biznesu / E-Business Fabrik (Rzeszów) – eine moderne kreative Agentur, die sich
mit dem Markenaufbau beschäftigt und relevante Lösungen liefert
Infinite (Lublin) – entwickelt Lösungen zur Unterstützung von strategischen
Geschäftsbereichen
Infover (Kielce) – Hersteller von Unternehmensverwaltungssoftware, dem Insygnium
System, welches das Management in mittelgroßen und großen Handelsunternehmen
unterstützt
Nettom (Olsztyn) – Herstellung von IT-, CRM-, ERP-, E-Commerce- und SEO-Systemen, sowie
Erarbeitung von neuen mobilen Applikationen für Geschäftsfirmen
Partner In Progress – spezialisiert auf die Produktion und Einführung von fortgeschrittenen
Informationssystemen. Das sich am schnellsten entwickelnde Produkt der Firma ist ein ERPSystem für die Hochschulverwaltung
Die CeBIT-Teilnahme der Firmen aus der Makroregion Ostpolen ist Teil des Europäischen
Entwicklungsprogramms „Entwicklung Ostpolen“ und wird im Rahmen des Ziels
„Promotion“ realisiert (1. Priorität, Schritt I.4, Element: Promotion). Polen ist in diesem
Jahr dank eines Abkommens zwischen dem Wirtschaftministerium und der Deutschen
Messe, Hannover, Partnerland der CeBIT.
Weitere Informationen erhalten Sie im Rahmen eines Pressegespräches am
Mittwoch, 06. März, 11:00 bis 14:00 Uhr
Wo: auf der CeBIT in Hannover, Halle 4, Stand C 47
Kontakt bei Presseanfragen:
Dr. Stephanie Kickum, Telefon +49 2151 6179432, Mobil +49 178 2992051,
E-Mail [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards