6 - Webnode

Werbung
6. Gesundheitspflege
a) Was versteht man unter dem Begriff die Gesundheit? Wie sollte man sich benehmen, wenn
man gesund sein will?
Die Gesundheit ist das Wertvollste, was wir haben. Ein altes Sprichwort sagt: „Besser arm und
gesund als reich und krank. Um seine Gesundheit zu behalten, sollte man gesund leben, also gesunde
Lebensweise erhalten.
Bei jeder Gelegenheit, wenn sich Menschen begegnen, sich amüsieren oder feiern, wünschen sich
hauptsächlich Gesundheit. Wir alle wissen sehr gut, warum die Gesundheit eine so wichtige Sache ist.
Wenn man gesund ist, weiβ man nicht richtig einzuschätzen, was für ein Gut ( das Gut, ü-er –
majetok) man hat. Erst wenn die Krankheiten kommen, weiβ man,
was man verloren hat. Die Krankheit ist eine Störung der normalen körperlichen, psychischen
und/oder seelischen Funktion.
Wir unterscheiden verschiedene Krankheiten:
- Erbkrankheiten
- Kinderkrankheiten
- Infektionskrankheiten
- Unfälle und Verletzungen
- degenerative Erkrankungen
- Nervenkrankheiten
- Depressionen
- Kreislaufstörungen
- Erkrankungen der Atemwege u.a.m.
Es gibt die Krankheiten, die eine Epidemie hervorrufen können, zum Beispiel die Grippe. Die
Menschen können oft Husten oder Schnupfen oder entzündete Mandel haben.
Die Menschen können einige Krankheiten erben – zum Beispiel die Tuberkulose.
Manche Menschen sind von der Geburt her sehr gesund, andere dagegen sind sehr empfindlich und
werden ständig krank, einige bilden sich ihre Krankheiten nur ein, die nennen wir Hypochonder.
In der Kindheit leiden oft die Kinder an Kinderkrankheiten. Fast jedes Kind wird von Pocken,
Masern und Röteln befallen.
Wir können uns auch einige Verletzungen verursachen: eine Fraktur, eine Platzwunde (tržná rana),
eine Vergiftung(otrava).Wenn wir die Wunde nicht selbst versorgen(ošetriť) können, müssen wir
einen Arzt aufsuchen.
Was macht der Mensch, der gesund sein will?
Er regt sich nie auf, bewegt sich regelmäβig in der frischen Luft, treibt Sport mindestens einmal pro
Woche und geht viel zu Fuβ. Man sollte auch gesund essen, das heiβt man ernährt sich bewusst, trinkt
wenig Alkohol, raucht nicht, kauft mageres Fleisch – Geflügel und Fisch, isst viel Obst und Gemüse,
man bevorzugt Vollkornprodukte, isst kein fettes Fleisch, nicht so viel Süβigkeiten und kalorienreiche
Lebensmittel. Man trinkt reichlich Mineralwasser und Kräutertees. Und wenn man dazu noch genug
schläft und immer gut gelaunt ist, geht man dann den richtigen Weg!
Erst wenn die Krankheiten kommen, weiβ man, was man verloren hat.
b) Welche sind die Ziwillisationskrankheiten?
Unser Leben hat sich sehr verändert. Die wissenschaftlich- technische Entwicklung beeinflusst das
Leben der Menschen, verändert ihre Arbeit, Kultur und Lebensweise.
Im Betrieb und Büro arbeiten Roboter und Computer. Die Menschen bewegen sich weniger. Das hat
zu Bewegungsarmut und höherer Nervenbelastung geführt. Das wiederum hat Körperschmerzen,
Kreislaufbeschwerden und andere Symptome zur Folge. Diese Beschwerden (ťažkosti)werden im
Volksmund gern „Zivilisationskrankheiten“ genannt. Es
handelt sich z.B. um Allergie, Migräne, asthmatische Störungen usw. Leider entstehen aber neue und
immer neue Krankheiten,z.B.Leukämie, AIDS oder Krebs. Bei der Krankheit AIDS kommt es zu einer
Ansteckung durch den HIV – Virus. Mehrmals pro Jahr haben wir Angine oder Grippe. Wir haben
Schnupfen, Husten und erhöhte Temperatur .
In der Kindheit haben die Kinder die so genannten Kinderkrankheiten.
Es sind z.B.
Pocken(kiahne), Masern(osýpky),Mumps und Röteln(ružienka). Sie werden gegen einige Krankheiten
geimpft, vor allem gegen Typhus, Keuchhusten,(čierny kašeľ)TBC und Kinderlähmung.(obrna) Die
Prevention ist die beste Arznei.
Um gesund zu bleiben, muss man sich gesund ernähren, Sport treiben und richtige Hygiene
einhalten. Man soll viel Obst und Gemüse essen weniger Süβigkeiten und auf Fette achten.
Was verstehen wir unter gesunder Lebenweise?Es ist Zusammenhang zwischen Gesundheit,
Bewegung und Ernährung, regelmäβig Sport treiben
( die besten Sportarten zum Fithalten sind:
Schwimmen, Radfahren oder Jogging), viel Bewegung an der frischen Luft, nicht stundenlang vor
dem Bildschirm sitzen, Frühsport machen, sich bei einem Hobby ausruhen, sich nicht über
Kleinigkeiten ärgern, viel Schlafen, gesund essen.
Was wird als gesunde Ernährung empfohlen? Eine gut ausgewogene, abwechslungsreiche und
rationelle Ernährung. Man soll mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, dunkles Brot, Müsli,
Vollkornprodukte, rohes Obst und Gemüse bevorzugen. Man darf keine oder nur wenig Alkohol und
Kaffee trinken. Es ist besser Frucht- oder Gemüsesäfte, Kräutertee, Wasser und Mineralwasser zu
trinken. Man soll den Konsum von Süβigkeiten, fettem Fleisch, Knödeln und Kalorienreichen
Lebensmitteln einschränken und die Nahrung reich an Vitaminen und Mineralien essen.
c) Körperteile:
Jeder Mensch hat einen Kopf mit Haaren. Die Haare können lang oder kurz sein. Man besitzt zwei
Augen und rings um sie herum schwarze Wimpern. Die Augen können braun, grün oder blau sein.
Über den Augen sind die Brauen. Mit den Ohren hört man. Die Nase ist ein Teil des Gesichts, mit der
man riecht und atmet. Unter der Nase haben die Menschen Lippen. Sie können schmal, dick oder groβ
sein.
Ein Teil des Kopfes, mit dem man isst und spricht, ist der Mund. Im Mund hat man Zähne und eine
Zunge. Unterhalb des Mundes befindet sich ein eckiges, rundes oder spitzes Kinn,
Der Kopf sitzt fest auf dem Hals.
Der Mensch hat zwei Schulter, zwei Hände, zwei Beine und Füβe.
Die Hand hat mehrere Teile. Wir unterscheiden den Arm, den Ellbogen, die Handwurzel, die Faust
und die Handfläche mit den Fingern. Jede Hand hat fünf Finger.
Genauso das Bein hat mehrer Teile: den Schenkel, das Knie, die Wade, die Ferse und den Fuβ mit fünf
Zehen.
Der vordere Teil, der Herz und Lunge enthält, heiβt die Brust. Der hintere ist dagegen der Rücken.
Zwischen Brust und Becken liegt der Bauch, in dem sich Magen und Darm befinden.
d) Das Gesundheitswesen:
Jeder kranke Mensch kann seinen Arzt besuchen. Es gibt die Bezirks-, Schul-, Betriebs- oder
Kinderärzte. Schon vor der Geburt des Babys besuchen die schwangeren Frauen den Frauenarzt, der
nicht nur die Frauen, sondern auch Babys untersucht. Durch das Fruchtwasser kann er feststellen, ob
sich das Kind gut entwickelt, ob es irgendwelche genetische Fehler oder Geschlechtskrankheiten hat.
Nach der Geburt werden das Kind und die Mutter regelmäβig untersucht und das Kind wird auch
gegen verschiedene Krankheiten geimpft. Jedes Kind sollte einen Impfpass haben.Das ganze Leben
lang besuchen die Menschen die Ärzte, die sie untersuchen und auch heilen.ň
e) Die klassische und alternative Medizin
Jeder Arzt muss zuerst die Gründe der Krankheit finden, lokalisieren und die Arzneien für die Heilung
finden. Es ist nicht so leicht. Dabei verwendet man die modernsten Methoden. Manchmal sind auch
die Ärzte hilflos. Hier spielen wichtige Rolle die Wissenschaftler, die in den Labors arbeiten und neue
Möglichkeiten suchen., wie man den Kranken helfen könnte.
Die Krankheit kann auch mit Hilfe der Naturmittel, der Homöopathie geheilt werden. In der Natur
findet man die Kraft und Energie, aber manchmal hilft uns die Natur nicht. Um fit zu sein, muss man
Sport treiben und auch gesund essen.
Jeder Mensch muss die Krankenversicherung zahlen. Für Arbeitslose zahlt der Staat. Das
Gesundheitswesen ist zur Zeit relativ kostenlos, aber man muss die auβerordentlichen Behandlungen
bezahlen.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten