1 Beschluss [Behörde] vom [Tag Monat Jahr] Protokoll Nr. [……] In

Werbung
[Briefkopf Auftraggeber]
Protokoll Nr. [……]
Beschluss [Behörde] vom [Tag Monat Jahr]
In der Vergabeangelegenheit [Auftrag]
hat die [Behörde] nach Einsichtnahme in die Vergabeakten und
auf Grund folgenden Sachverhaltes in Erwägung:
1.
Am [Tag Monat Jahr] hat das [Auftraggeber] die [Auftrag] im Amtsblatt des Kantons
ausgeschrieben. Innert der Eingabefrist haben [Anzahl] Anbieter die Arbeiten offeriert.
2.
[Allfällige Ausführung zu ungültigen Offerten; z.B. „Die durch den [Auftraggeber,
beigezogene Planer/Experten] vorgenommene Bereinigung der Offerten hat ergeben, dass die Offerte des [Anbieter, Ort], die technischen Anforderungen der Ausschreibungsunterlagen (Kapitel 491 Pos. 113 ff.) nicht erfüllt und deshalb gemäss
Art. 22 lit. c SubG vom Verfahren ausgeschlossen werden muss.“]
3.
Die bereinigten Offertsummen der [……] gültigen Angebote lauten wie folgt:
4.
Anbieter
[Anbieter]
[PLZ Ort]
Offertsumme:
[Fr. ……]
Differenz in %:
[……]
[……]
[……]
[……]
[Begründung der Vergabe; z.B. „Unter Berücksichtigung der in den Ausschreibungsunterlagen festgelegten Zuschlagskriterien (Qualität [offerierte Produkte und
Mitarbeitereinsatz], Bauablauf, Erfahrung/Referenzen, Preis) erweist sich die Offe rte der [Anbieter, Ort], als das wirtschaftlich günstigste Angebot (vgl. auch detaillie rter Offertvergleich). Die berücksichtigte Offerte erweist sich zwar geringfügig teurer
als das preisgünstigste Angebot, weist jedoch bei dem Zuschlagskriterium [……]
sowie beim [……] wesentliche Vorteile auf. Die berücksichtigte Anbieterin hat mehrere Referenzobjekte für [……] vorzuweisen, die zudem gemäss Abklärungen stets
zur vollen Zufriedenheit der jeweiligen Bauherrschaften ausgeführt wurden. Au sserdem kann dank des vorgeschlagenen Bauablaufes der Betriebsunterbruch im
Vergleich zu den anderen eingereichten Angeboten um [Verkürzungszeit] verkürzt
werden. Bei der preisgünstigsten Anbieterin wäre hingegen eine wesentliche Überarbeitung (Neukonzipierung) der vorgeschlagenen Baumethode notwendig. Die Bedingungen gemäss Ausschreibungsunterlagen werden beim berücksichtigten Angebot vollumfänglich erfüllt;
D:\68619007.doc
2
beschlossen:
1.
[Unter Vorbehalt der ….] wird der Auftrag [Beschrieb Auftrag] zum Betrag von Fr.
[……] (inkl. MWSt.) an [Anbieter, Ort], vergeben (Angebot vom [Tag Monat Jahr]).
2.
Zur Deckung der Kosten wird aus Konto [……], folgender Kredit freigegeben:
Angebot vom [Tag Monat Jahr] (inkl. MWSt) Fr.
Unvorhergesehenes ca. [……]
Fr.
Total
Fr.
[……]
[……]
[……]
3.
[Bezeichnung interne Verwaltungseinheit] wird beauftragt, diesen Beschluss allen
Anbietern in geeigneter Form zu eröffnen.
4.
Mitteilung an [……].
[Auftraggeber]
[Vertreter]
Herunterladen
Explore flashcards