emotional-kybernetischer Körpertherapie

Werbung
AUSBILDUNGSSEMINAR
Die emotional-kybernetische Körpertherapie
ist ein von Dr. Ewald Töth entwickeltes ganzheitliches Diagnose- und
Behandlungssystem durch das der Energiefluss, der Körper und die
Gefühlswelt wieder in Einklang gebracht werden.
Es handelt sich dabei um eine Synthese von manuellen, emotionalen, energetischen und mentalen
Behandlungsmethoden: Shiatsu, Osteopathie, Bio-Engergetik, Reich’sche Körperarbeit, Gestaltherapie,
Energietherapie, Morphokybernetik, diverse Massagearten, NLP, Atemarbeit etc werden zu einer
ganzheitlichen Therapie vereint, um den Menschen auf all seinen Ebenen (physisch, gefühlsmäßig,
emotional und energetisch) zu erreichen.
Diese ganzheitliche Behandlungsart beruht auf der Erkenntnis, dass übermäßige Stressbelastungen,
unterdrückte Gefühle und emotionale Belastungen in der Muskulatur und in den Organen als Spannungen gespeichert werden. Da emotionale Energie nicht vernichtet werden kann, dient die Muskulatur als
Pufferorgan. In der Muskel- und Sehnenschicht und den dazugehörigen Organen stauen sich enorme
emotionale Ladungen. Hierdurch kommt es zu Verspannungen, Verhärtungen, Sehnenverkürzungen,
Gelenksblockaden, Gelenksabnützungen, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen,
Organfehlfunktionen etc.
Mithilfe von manuellen, energetischen und mentalen Techniken werden einschränkende Überzeugungen und Verhaltensmuster erkannt, Muskeln und Organe von Spannungen befreit und die psychoneuromuskulären. Funktionsketten wieder integriert.
Bei folgenden Krankheitsbildern und Beschwerden kann die emotionalkybernetische Körpertherapie eingesetzt werden:
Wirbelsäulenschmerzen  Wirbelsäulenverkrümmungen  Bandscheiben-Kompressionssyndromen
 Ischiasbeschwerden Neuralgien (Nervenschmerzen)  Gelenksschmerzen und Bewegungseinschränkungen  Muskelverspannungen  Hüftgelenkserkrankungen  Beckenschiefständen
Beinlängendifferenzen  Schulter-Arm-Syndrom (Schmerzen und eingeschlafene Hände)  Kopfschmerzen
 Migräne  Störungen im Zahn- und Kieferbereich  Schwindel Tinnitus (Ohrgeräuschen) 
Funktionellen Störungen des Magen- und Darmbereichs Beschwerden in der Herzregion 
Atemeinschränkungen (Beklemmungen) Knie- und Sprunggelenksstörungen Gestörten
Regelblutungen Hormonellen Störungen Arthralgien Arthritis Arthrosen Osteoporose
Weichteil & Gelenksrheumatismus etc. Durch die Berücksichtigung von psychoneuromuskulären Zusammenhängen und die Integration des
psychoneuroimmunologen Geschehens lassen sich auch akute und chronische Erkrankungen sowie
Immunschwächen erfolgreich behandeln.
In dieser Ausbildung wird der Mensch mit seinen Krankheitsbildern aus einer ganzheitlichen Sichtweise
betrachtet, welche das Erkennen der Zusammenhänge des Bewegungsapparates mit
 mentalen Vorgängen
(Gedankenmustern, Überzeugungen, Konditionierungen etc.)
 emotionalen Einflüssen (Stress, Angst, Schocksituationen - welche sich in
Muskelverspannungen bis hin zu Muskelpanzerungen manifestieren)
 Störungen des Energiesystems (blockierten Meridianen und gestörter Morphokybernetik )
 Einflüssen der inneren Organe (insbesondere des Darms auf Wirbelsäulen- und
Beckenfehlstellungen, des Immunsystems und chronischen Gelenkserkrankungen)
mit einschließt.
1
All diese Therapieelemente werden in verschiedenen Ausbildungsblöcken vermittelt.
Mittels spezieller emotional-kybernetischer Techniken werden verspannte Muskulatur, gestörte Organe
und blockierte Gelenke in Zusammenarbeit mit dem Behandelten von der übermäßigen emotionalen
Ladung befreit. Dies bewirkt eine wunderbare Harmonisierung der funktionellen Verkettungen von
Emotionen, Gehirnfunktionen, Nervensystem, Organen, Rezeptoren und Muskulatur, wodurch eine
wohltuende Entspannung der Muskeln, eine gute Gelenksfunktion und eine äußerst befreiende Wirkung
auf der körperlichen, emotionalen und seelischen Ebene erreicht wird.
Information zur Ausbildung in
emotional-kybernetischer Körpertherapie
Die Gesamtausbildung in emotional-kybernetischer Körpertherapie umfasst insgesamt 8 Blöcke, die
ersten sieben davon sind als Wochenendseminare jeweils von Freitag bis Sonntag geplant, der letzte
Block dauert eine Woche – und zwar von Freitag bis Donnerstag.
Block 1 Emotional-kybernetische Köpertherapie - Basisseminar
Block 2:Emotional-kybernetische Körpersprache
 Die Körpersprache verstehen
 Die Inhalte erkennen
 Die verschiedenen Kommunikationssysteme des Körpers
 Der Körper als Ausdruck der Seele
Block 3:Störfelder erkennen und erfolgreich behandeln
 Das Säure-Störfeld
 Das Narben-Störfeld etc.
Block 4:Emotional-kybernetische Wirbelsäulenbehandlung
Block 5:Die Heilkraft des Atems erfahren
Block 5:Mentales und Emotionales Management
Block 6:Morphokybernetik
Block 7:Die Entdeckung des feinstofflichen Körpers
Block 8:Einwöchiger Perfektionskurs mit Übung aller Elemente
aus den ersten sieben Blöcken – kann erst nach Absolvierung
Blöcke belegt werden und dient auch als
Vorbereitungskurz für die Diplomprüfung.
aller anderen
Wichtiger Hinweis:
Die Wochenendblöcke können - da sie alle vom Thema her in sich abgeschlossen sind - von Ärzten,
Heilpraktikern, Masseuren und Therapeuten auch isoliert absolviert werden, um dadurch ihr eigenes
Diagnose- und Therapiespektrum zu erweitern.
Selbstverständlich können die Seminare der ersten sieben Blöcke auch von Interessenten ohne
therapeutische Vorkenntnisse besucht werden, sei es zum Zwecke der Persönlichkeits- und
Bewusstseinsbildung oder auch, um sich zum Therapeuten ausbilden zu lassen. In diesem Fall wäre es
jedoch notwendig, vor dem Ablegen der Diplomprüfung eine Massageausbildung zu absolvieren und
dabei auch die nötigen Anatomie- und Physiologiekenntnisse zu erwerben.
Es ist nicht erforderlich, die oben angeführte Reihenfolge der Blöcke einzuhalten, das heißt, jeder kann
jederzeit einsteigen - und es gibt auch kein zeitliches Limit für die Absolvierung der ersten sieben
Seminare. Diese werden in einem 3 – 5 semestrigen Zyklus angeboten.
2
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten