Praxis Antwortblätter

Werbung
36. Österreichische Chemieolympiade
Landeswettbewerb, Mai 2010
Praktischer Teil
Antwortblätter
Teilnehmernummer:
Problem H – 22 Punkte
Quantitative Analyse
Komplexometrische Bestimmung der Zusammensetzung eines Halbleiters
VTOTAL =
VZn =
Gleichung:
n (Mg2+) im Kolben:
n (Zn2+) im Kolben:
Rechenschritte:
x=
Formel des Oxids:
Rechenschritte:
Die folgenden Feststellungen sind bezüglich Titrationen mit EDTA entweder wahr (W) oder falsch
(F). Tragen Sie den entsprechenden Buchstaben links von der Behauptung ein.
Die Indikatoren schlagen um, weil sich der pH ändert.
Die Bestimmung beider Ionen nebeneinander ist deshalb möglich, weil Zink und Magnesium
verschieden stabile Komplexe bilden.
Man muss auf die Mischfarbe (vorher/nachher) titrieren.
Das Gleichgewicht der Titrationsreaktion liegt bei höheren pH-Werten mehr rechts.
EDTA4- ist ein sechszähniger Ligand.
Endgült Version
1
36. Österreichische Chemieolympiade
Landeswettbewerb, Mai 2010
Praktischer Teil
Antwortblätter
Problem I – 18 Punkte
Qualitative Analyse
#
Formel/Name
Begründung
1
2
3
4
5
6
7
8
Endgült Version
2
Herunterladen
Explore flashcards