1. Kfm. Rechnungswesen – KHK

Werbung
Lernzielkatalog KHK Finanzbuchhaltung (FiBu) – 90 UStd.
Groblernziele
Die Teilnehmer haben ...
 die Fertigkeit, Geschäftsvorfälle mit einem EDV-gestützten Buchhaltungssystem zu
erfassen und auszuwerten.
 einen Überblick über die Funktionsweise, Struktur und Aufbau von kaufmännischen
Buchhaltungssystemen.
 einen Einblick in die Offene-Posten-Verwaltung mit einen kfm. Buchhaltungssystem.
1.
Kfm. Rechnungswesen – KHK - Finanzbuchhaltung
Einführung in die KHK-Buchhaltung – 6 UStd.
1.
Feinlernziel
Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Struktur und den Aufbau von kaufmännischen
Softwarelösungen.
1.1. Struktur von Warenwirtschaftssystemen am Beispiel der KHK Classic Line Windows
1.2. Struktur und Aufbau eines EDV-gestützten Finanzbuchhaltungssystems
1.3. Mandantenprinzip
1.4. Buchungskreis
1.5. Bedienung des Systems über Explorer oder Historie
1.6. Funktionstasten
1.7. Einfache Buchungen auf Bestandskonten
1.8. Umsatzsteuer-Automatik
Buchen auf Personenkonten – 6 UStd.
2.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fähigkeit, Buchungen im Kontokorrentbereich vorzunehmen und
die gebuchten Offenen Posten zu verwalten.
2.1. Buchen auf Personenkonten
2.2. Offene-Posten-Verwaltung
2.3. Ausbuchen von Offenen Posten
2.4. Möglichkeiten der Kontrolle der Eingaben und der Vornahme von Änderungen
2.5. Ausdruck von Buchungsjournal, Bilanz und G+V
Buchungen auf dem Privatkonto – 6 UStd.
3.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fertigkeit, Buchungen von privaten Entnahmen oder Einlagen
vornehmen zu können.
3.1. Privatentnahme
3.2. Privateinlage
3.3. Entnahme von Gegenständen und sonstigen Leistungen
Verbuchungen von Preisnachlässen im Beschaffungs- und Absatzbereich – 6 UStd.
4.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Befähigung, Offene Posten im Beschaffungs- und Absatzbereich
unter Abzug Skonto auszubuchen.
4.1. Preisnachlässe in Form von Skonto
4.2. Skonto-Automatik
Verbuchen von Rücksendungen und Gutschriften – 6 UStd.
5.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fähigkeit, Rücksendungen und Gutschriften mit Offenen-PostenVerwaltung zu verbuchen bzw. auszuziffern.
5.1. Rücksendungen im Beschaffungs- und Absatzbereich
5.2. Gutschriften im Beschaffungs- und Absatzbereich
2.
Kfm. Rechnungswesen – KHK - Finanzbuchhaltung
Aufteilungsbuchungen – 6 UStd.
6.
Feinlernziel
Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in das Verbuchen von zusammengesetzten
Buchungssätzen.
6.1. Aufteilungsbuchung ohne Steuer
6.2. Aufteilungsbuchung mit Steuer – Nettomethode
6.3. Aufteilungsbuchung mit Steuer – Bruttomethode
Teil- und Pauschalzahlungen – 6 UStd.
7.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fertigkeit, Teil- und Pauschalzahlungen auf vorhandene Offene
Posten zu verbuchen
7.1. Teilzahlung auf bestehenden offenen Posten
7.2. Zahlung ausserhalb der Skontofrist
7.3. Zahlung unter Abzug eines zu hohen Skontobetrags
7.4. Pauschalzahlung auf mehrere Offene Posten
Erstellen einer Umsatzsteuer-Voranmeldung und Abschluss einer Buchungsperiode – 6
UStd.
8.
Feinlernziel
Die Teilnehmer sollen befähigt werden, betrieblich notwendige Dokumente zu erstellen und
Buchungsperioden zu schliessen.
8.1. Erstellen einer Umsatzsteuer-Voranmeldung
8.2. Kontennachweis zur Umsatzsteuer-Voranmeldung
8.3. Schliessen einer Buchungsperiode und die Auswirkungen
8.4. Nachträgliches Öffnen einer Buchungsperiode
8.5. Buchen in einer Folgeperiode
Buchhaltungsstammdaten – 6 UStd.
9.
Feinlernziel
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Stammdaten in der Buchhaltung.
9.1. Debitorenstammdaten
9.2. Debitorenlisten erstellen
9.3. Kreditorenstammdaten
9.4. Kreditorenlisten erstellen
9.5. Sachkontenstammdaten
9.6. Sachkontenlisten erstellen
Fallstudie „Buchen nach Belegen“ – 6 UStd.
10.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fertigkeit, Geschäftsvorfälle anhand von Belegen zu verbuchen.
10.1. Debitorenbuchungen
10.2. Kreditorenbuchungen
10.3. Sachbuchungen
10.4. Anfangsbestände
10.5. Abschlussangaben
3.
Kfm. Rechnungswesen – KHK - Finanzbuchhaltung
Zahlungsverkehr – 6 UStd.
11.
Feinlernziel
Die Teilnehmer werden befähigt, das EDV-gestützte Mahnwesen und den automatischen
Zahlungsverkehr zu bedienen.
11.1. Mahnwesen
11.2. Mahnwesen mit automatischer Berechnung von Mahnzinsen
11.3. Mahnungen drucken
11.4. Mahnkennzeichen
11.5. Zahlwesen
11.6. Zahlwesen mit Druck von Überweisungsträger oder Scheckvordruck
11.7. Zahlwesen mit Skonto-Automatik
Anlagenbuchhaltung – 6 UStd.
12.
Feinlernziel
Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise einer
Anlagenbuchhaltung.
12.1. Anlagenstammdaten
12.2. Anlagenzugang
12.3. Anschaffungsnebenkosten
12.4. Anschaffungspreisminderung
12.5. Abschreibung
12.6. Anlagenabgang
Zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen
13.
Feinlernziel
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die periodengerechte Erfolgsermittlung in
Verbindung mit Jahresabschlussbuchungen
13.1. Sonstige Forderungen/Verbindlichkeiten
13.2. ARA/PRA
13.3. Sonstige Jahresabschlussbuchungen
13.4. Datensicherung
13.5. Periodenabschluss und 13. Periode
13.6. Jahresabschluss
Eröffnung eines neuen Buchungsjahres
14.
Feinlernziel
Die Teilnehmer haben die Fähigkeit, eine Eröffnungsbilanz zu erstellen und periodengerechte
Abgrenzungen auszubuchen.
14.1. Erstellen einer Eröffnungsbilanz
14.2. Auflösen von ARA/PRA
14.3. Ausbuchen von sonstigen Forderungen/Verbindlichkeiten bei Zahlungsein- bzw.
ausgang.
15.
Lernzielkontrolle zum Modul „Kfm. Rechnungswesen – KHK-Finanzbuchhaltung“
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten