Mittwoch, 21.05.2014 - Edumedia

Werbung
IB&M
Open Universiteit
Nederland
Institut für Bildung und Medien
der Gesellschaft für Pädagogik
und Information e.V.
25.05.2014
Protokoll
Projekttagung in Heerlen, 21. bis 25. Mai 2014
Die Projekttagung wurde unter Verantwortung von Prof. Dr. Marlis Bitter und Univ. Prof. Dr. Dr. Gerhard E.
Ortner zu folgendem im EU-Programm „Lebenslanges Lernen“ geförderten Projekt durchgeführt:
E-Teaching:„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen
Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
EU-Programm: Lebenslanges Lernen, Leonardo, Partnerschaft,
2013-1-DE2-LEO04-16092 1
Zeit: 01.08.2013 – 31.07.2015
Teilnehmende Länder: DE Berlin (Koordinator), HU Sopron, AT Wien, CY Limassol, CZ Prag, NL Heerlen,
HR Bilje; SI Maribor:
Kooperierende Länder: GR Athen; BG Sofia.
-------------------------------------------------------
Diese Veranstaltung wurde mit Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft durchgeführt. Das Projekt „E-Teaching“ wird im
Programm lebenslanges Lernen der Europäischen Union – Grundtvig und Leonardo – gefördert.
Veröffentlichungen zum Projekt spiegeln ausschließlich die Ansicht der Autoren wider, und die Kommission kann nicht für die
Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.
------------------------------------------------------
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
2
I. Teilnehmer/Anwesenheit
Anwesenheit
1. .Univ.-Prof. Dr. Thomas A. Bauer, Wien
2. Prof. Dr. Marlis Bitter- Rijpkema
3. MSc.Péter Csizmár, Sopron
4. Msc. Christos Gianoulis, Limassol, CY
5. Univ.-Prof. Dr. Joan Hemels, Malden, NL
6. Daliborka Ivanisin, Maribor, SI
7. Msc. Kovácsevics Lívia, Sopron, HU
8. Prof. Dr. Barbara Köpplova, Prag, CZ
9. OStD i.K. Hanspeter Loewen, Wülfrath, DE
10. Dr. Bernd Mikuszeit, Berlin, DE
11. Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Paderborn, Berlin, DE
12. Johannes Pelka, Leipzig, DE
13. Dr. Elke Raddatz, Berlin, DE
14. Prof. Dr. Siegfried Piotrowski, Hagen, DE
15. Dr. Ute Szudra, Berlin, DE
16. Dr Joachim Thoma, Berlin, DE
17. Beate Wiethoff, Hövelhof, DE
18. Univ.-Prof. Dr. Joan Hemels, Amsterdam
19. Prof. dr. Saskia Brand-Gruwel Chair of the Welten Institute.
20. Prof. Dr. Marcus Specht, Professor for Advanced Learning Technologies Präsentation
21. Stefan van Goor (Teacher Channel), Ad Bok (TIO)
22. Dr. Dirk Boerner
23. Dr.Marko Kalz
24. Dr.Hendrik Drachsler
Entschuldigt:
Univ.-Prof. Dr. Dimitris Charalambis, Athen
Ulrich Lettermann, Paderborn
Dirk Rellecke, Paderborn
Univ.-Prof. Dr. habil. Gerhard M. Zimmer, Berlin.
LMR a.D. Dr. Gerhard Stroh, Rothenburg o.T.
Stefanie Grün, Leipzig
Doz. Dr. Marko Ivanisin, Maribor, SI
Prof. Dr. Magdalena Kalaidijeva, Sofia
Dr. Gerda Kysela-Schiemer, Wien
Univ.-Prof Dr.-Ing Uwe Lehnert, Berlin
Msc. János Andócsi, Bilje, HR
Jürgen Luga, Dortmund, DE
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
3
II. PROGRAMM
Mittwoch, 21.05.2014
Anreise
Jeder Teilnehmer bucht selbst!
In Heerlen und Umgebung gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels
und Penionen, die Online buchbar sind, z.B über www.hrs.de.
Es hat sich bewährt, dass jeder Teilnehmer entsprechend seinen Wünschen individuell
die Übernachtung bucht.
(GPI-Reisekostenabrechnung lt. Vorstandsbeschluss: Fahrtkosten 2. Klasse, max. 2
Übernachtungen zu max. 100,- EUR / Vorlage der Belege)
Accomodation options really near too the Open University campus are:
 Amrâth Grand Hotel Heerlen Groene Boord 23, 6411 GE Heerlen Corporate rate,
mention Open Universiteit Single room incl. breakfast € 70,00 Distance to conference site: circa 2,6 km
 Van der Valk Hotel Heerlen Terworm 10, 6411 RV Heerlen Corporate rate, mention
Open Universiteit Single room (excl. breakfast) € 80 Breakfast € 13,= Distance to
conference site: circa 2,3 km
 Ter Worm Castle Terworm 5, 6411 RV Heerlen Corporate rate, mention Open Universiteit Single room € 120,00 Breakfast € 17,50 Distance to conference site: circa
1 km
 Tulip Inn Heerlen City Centre Wilhelminaplein 17, 6411 KW Heerlen Single room
incl. breakfast € 55,00 Corporate rate, mention Open Universiteit Distance to conference site: circa 2,5 km
 Stadshotel de Paris Geleenstraat 1, 6411 HP Heerlen Distance to conference site:
circa 2,4 km
 Bastion hotel Heerlen In de Cramer 99, 6412 Heerlen Distance to conference site:
4,8 km
Do keep in mind to mention “ Open Universiteit” when making a reservation I order to get
the aforementioned corporate rates.
Information on getting to the Heerlen:
Heerlen can be reached by car, air and public transport The city and OUNL campus ar within easy
reach from several international airports:
Airport travel time to Heerlen
o Eindhoven (NL) 1.5 hours
o Amsterdam (NL) 2.5 hours
o Brussels (BE) 1.5 hours
o Düsseldorf (DE) 1.5 hours
o Cologne (DE) 1 hour
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
4
Connections from the airport to Heerlen
 Amsterdam airport has direct train connections to Heerlen every half hour.
 From Eindhoven airport there's a bus every 10 minutes to Eindhoven Central Station.
 From Eindhoven Central Station there is a direct train to Heerlen every half hour.
 From Brussels and Liège you have to take a train to Maastricht Central Station and then
change trains to Heerlen.
 From Cologne and Düsseldorf you have to travel via Aachen.
 From Aachen Central Station to Heerlen there is a train connection every hour and a bus
connection every hour (bus 44).
From Heerlen station the bus lines 20, 21, 24, 40, 52 en 58 leave several times every hour.
Take the busstop Hogeschool Zuyd at the road Nieuw Eyckholt.
From here it is a five minutes walk to the Open Universiteit.
Taxis are available at the station.
From the station it is a 30 minutes walk to the Open Universiteit
Reaching Heerlen/Open University by Car
 Coming from the north (Eindhoven):Via A76, at traffic junction Ten Esschen, take direction
Heerlen via N281. At N281 take exit Heerlen centrum. Follow the signs 'Open Universiteit'.
At the end of the exit turn right. At the second traffic circle turn right (Valkenburgerweg). After 150 meter you find the Open Universiteit on your left.
 Coming from the west (Maastricht):Via A79, direction Heerlen, take the exit Heerlen
centrum (afslag 7). At the end of the exit turn left (John F. Kennedylaan). At the traffic circle turn left (Valkenburgerweg). After 150 meter you find the Open Universiteit on your left.
 Coming from the south (Aachen): Via A76, at traffic junction Maastricht/Valkenburg, take
the direction and exit Voerendaal. At the end of the exit turn right end at the traffic circle
turn right direction Heerlen (Valkenburgerweg). After circa one kilometer you find the Open
Universiteit on your right.
 Maastricht-Aachen Airport is a 20 minutes drive.
Route description: http://www.ou.nl/web/english/route-description
Veranstaltungsort:
Open University of the Netherlands
Welten Institute Center for Teaching, Learning and Technology
Valkenburgerweg 177
P.O. Box 2960 6401 DL Heerlen
6419 AT Heerlen
Niederlande
Phone + 31 45 5762636
Fax +31 45 5762800
e-mailmarlie[email protected]|
19.30 Uhr Treffen zur vorbereitenden Besprechung + Abendessen.
Glaspaleis SCHUNCK @ Brasserie Mijnstreek Bongerd 18, 6411 JM
Heerlen 045 577 2200.
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
5
Donnerstag, 22.05.2014
10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
E-Teaching-Workshop
„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen
Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
(V.: Dr. Marlies Bitter-Rijpkema, Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Dr. B. Mikuszeit)
Tagungsort,
Open University of the Netherlands, Welten Institute Center for Teaching, Learning
and Technology, Valkenburgerweg 177, 6419 AT Heerlen. Lounge Milton Keynes.
10.00 – 12.30 Uhr Begrüßung und Beratung im Plenum
Gebaude Milton Keynes @ Lounge Erdgeschoss
Begrüßung durch den Vorsitzenden der Jury und des GPI-Vorstands,
Univ. Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner.
 Begrüßung durch Prof. dr. Saskia Brand-Gruwel Chair of the Welten Institute.
 Begrüßung und Vorlesung Professor for Advanced Learning Technologies Prof. Dr.
Marcus Specht „ What can TEL?“.
 Präsentation exemplarischer Einreichungen und eTeaching fur Mittelschule aus
den Niederlanden Stefan van Goor (Teacher Channel), Ad Bok (TIO) .

Comenius-Jury-Sitzung
1. Informationen zu den Comenius-Einreichungen 2014
2. Bewertungsverfahren – Evaluierungskriterien – Comenius-Datenbank
 Evaluierungskriterien für DMP Didaktische Multimediaprodukte,
didaktisch intendierte DMP, intrinsische DMP;
IB&M Berlin, Dr. Bernd Mikuszeit
 Evaluierungskriterien für AMP Allgemeine Multimediaprodukte,
Internetprojekte, didaktisch nicht intendierte MP, nicht intrisische MP;
Universität Maribor, Doz. Dr. Marko Ivanisin
 Evaluierungskriterien für LMS Multimediale Lehr- und Lernmanagementsysteme;
Universität Maribor, Doz. Dr. Marko Ivanisin
 Evaluierungskriterien für CKP Multimediale Lehr- und Lernmanagementsysteme;
Universität Leipzig, Dorothea Rosenberger, Stefanie Grün
 Comenius-Datenbank
IB&M Berlin, Dr. Bernd Mikuszeit
3. Abstimmungen zur Vergabe der Comenius-Auszeichnungen 2014
4. Gutachtervorschläge zu Medaillen und „keine Auszeichnungen“, Vorbereitung der
Entscheidungen in Arbeitsgruppen
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
6
12.00 Uhr -13.00 Uhr
Pause & Lunch
13.00 – 15.00 Uhr Beratung der Medaillenvorschläge und der Vorschläge für „keine
Auszeichnungen“ in Arbeitsgruppen (mit Präsentationen)
6. Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen in Arbeitsgruppen
13.00 – 14.00 Uhr Gebaude Milton Keynes Arbeitsgruppe 1 @ Lounge Erdgeschoss;
Arbeitsgruppe 2 @ Saal “Ontdek“1st Stock; Arbeitsgruppe 3; @ 1st Stock Saal „ Maak”
Arbeitsgrupee 1
DMP
Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung,
Berufsbildung,
Weiterbildung
13.00 – 14.00 Uhr
Arbeitsgruppe 2
DMP
Mutter- und fremdsprachliche Bildung,
Musische, künstlerische und literarische Bildung,
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
7
14.00 – 15.00 Uhr Gebaude Milton Keynes Arbeitsgruppe 1 @ Lounge Erdgeschoss;
Arbeitsgruppe 2 @ Saal “Ontdek“1st Stock; Arbeitsgruppe 3; @ 1st Stock Saal „ Maak”
Arbeitsgrupee 3
LMS
Lehr- und Lernmanagementsysteme
AMP
Allgemeine Multimediaprodukte
CKP
Computerspiele mit kompetenzförderlichen Potenzialen
Wirtschaftliche Bildung
14.00 – 15.00 Uhr
Arbeitsgruppe 4
DMP
Politische, historische und zeitgeschichtliche Bildung,
Ethische, soziale und eurokulturelle Bildung,
Muttersprachliche und musische, künstlerische und
literarische Bildung, Vorschulbildung und
Grundschulbildung,
15.00 – 16.00 Uhr
Beratung der Entscheidungsvorschläge und Vorbereitung der ComeniusAuszeichnungen im Plenum
Gebaude Milton Keynes @ Lounge Erdgeschoss
7. Entscheidung über
- Vergabe der Comenius-Medaillen 2014
- Ablehnungen / keine Auszeichnungen.
8. Beratung zur Durchführung der Comenius-Auszeichnungsfeier
am 19.06.2014 in Berlin
19.30 Uhr, Gemeinsamens Abendessen in Heerlen (fakultativ)
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
Freitag, 23.05.2014,
10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
E-Teaching-Workshop
„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen
Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
(V.: Dr. Marlies Bitter-Rijpkema, Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Dr. B. Mikuszeit)
Tagungsort, Open University of the Netherlands, Welten Institute Center for Teaching,
Learning and Technology, Valkenburgerweg 177, 6419 AT Heerlen
10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
Führung und Präsentation Open University of the Netherlands
Gebaude Milton Keynes @ Lounge Erdgeschoss




New Learning Experiences: Dr. Dirk Boerner.
Mobile and Seamless Learning: Dr.Marko Kalz.
Learning Analytics and Open Data: Dr.Hendrik Drachsler.
Social Networked Learning/Learning Networks (ODS/NIL-MRT):Dr. Marlies Bitter
Rijpkema.
12.30 Uhr -13.30 Uhr Lunch
75807656
8
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
EU-Projekttagung zu den
Projekten E-Teaching,
(V.: Dr. Marlies Bitter-Rijpkema, Dr. B. Mikuszeit)
Gebaude Milton Keynes @ Lounge Erdgeschoss
13.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Tagungsordnung






Projektbeiträge E-Teaching
Abstimmung zu den Dokumentationen und Bewertungen von Medien aus den
beteiligten Ländern.
Je Land sollten zum Projektabschluss mindestens 10 Medien in der LeonardoDatenbank bzw. in der Grundtvig-Datenbank dokumentiert und bewertet sein
Vorbereitung Internetseite und Internetpublikation
Abstimmung zum Zwischenbericht für E-Teaching
Vorbereitung der Projekttagung in Sopron HU
Evaluierung der Projekttagung
Samstag, 24.05.2014/ Sonntag, 25.05.2014,
- Individuelle Projektbesprechungen
- Beobachtungsbesuche
- Abreise
75807656
9
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
10
III. ERGEBNISSE
E-Teaching-Workshop
„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen
Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
(V.: Dr. Marlies Bitter-Rijpkema, Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Dr. B. Mikuszeit)
 Begrüßung durch Prof. dr. Saskia Brand-Gruwel Chair of
the Welten Institute.
 Vorlesung Professor for Advanced Learning Technologies
Prof. Dr. Marcus Specht „ What can TEL?“.
 Präsentation exemplarischer Einreichungen und
eTeaching fur Mittelschule aus den Niederlanden Stefan
van Goor (Teacher Channel), Ad Bok (TIO) .
 Präsentation exemplarischer Einreichungen und.
 New Learning Experiences: Dr. Dirk Boerner.
 Mobile and Seamless Learning: Dr.Marko Kalz.
 Learning Analytics and Open Data: Dr.Hendrik Drachsler.
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
 Social Networked Learning/Learning Networks (ODS/NILMRT):Dr. Marlies Bitter Rijpkema.
Der Vortrag wurde aus Zeitgründen auf den nächsten Workshop in Berlin verlegt.
Comenius-Jury-Sitzung
Beratung zum Comenius-Edumedia-Wettbewerb 2014
- Informationen zu den Comenius-Einreichungen 2014
Geprüfte Medien: über 150 Medien aus den beteiligten Ländern
Einreichungen für den Comenius-Wettbewerb: 112 Medien
Teilnehmerländer: Deutschland über Europa auch auf Amerika und Asien ausgedehnt.
Teilnehmerländer sind Deutschland, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, Kanada,
Kroatien, Luxemburg, Norwegen, Niederlande, Österreich, Rumänien, Schweiz, Slowenien,
Tschechien, Ungarn, USA, Zypern
- Bewertungsverfahren – Qualitätskriterien – Comenius-Datenbank
Dr. Mikuszeit erläuterte das Bewertungsverfahren und die Qualitätskriterien, die im Rahmen der
EU-Projekte erarbeitet wurden:
 Qualitätskriterien für DMP Didaktische Multimediaprodukte,
didaktisch intendierte DMP, intrinsische DMP;
IB&M Berlin, Dr. Bernd Mikuszeit
 Qualitätskriterien für AMP Allgemeine Multimediaprodukte,
Internetprojekte, didaktisch nicht intendierte MP, nicht intrisische MP;
Universität Maribor, Doz. Dr. Marko Ivanisin
 Qualitätskriterien für LMS Multimediale Lehr- und Lernmanagementsysteme;
Universität Maribor, Doz. Dr. Marko Ivanisin
 Qualitätskriterien für CKP Multimediale Lehr- und Lernmanagementsysteme;
Universität Leipzig, Dorothea Rosenberger, Stefanie Grün
Dr. Mikuszeit demonstrierte und erläuterte die im Rahmen der EU-Projekte erarbeitete Datenbank und die
Darstellung der Dokumentations- und Bewertungsergebnisse:
- Beratung der Entscheidungsvorschläge und Vorbereitung der
Comenius-Auszeichnungen im Plenum
Entscheidung über
- Vergabe der Comenius-Medaillen 2014
- Vergabe der Comenius-Siegel 2014
- Ablehnungen / keine Auszeichnungen.
Comenius 2014 / Gesamt / Entscheidung Heerlen 22.05.14
75807656
11
12
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
Nr.
ID
1.
Titel
2.
FriJus GmbH, Stuttgart
Land
DMP
Unterricht rund um die
Procter & Gamble Service GmbH, Dr.
3500
Pubertät
Katharina Marquardt, Schwalbac
DMP
DE
3504
FORTE in der Schule
Lugert Verlag GmbH & Co. KG, Handorf DMP
DE
DR.SCHNELL, München
3505
DR.SCHNELL eLearning Schalk & Friends, München
DMP
DE
3509
You Rate It
AMP
NL
6.
NICAM, Hilversum
Online Seminarplattform BITKOM Akademie - Bitkom
3511
7.
3517
der BITKOM Akademie Servicegesellschaft mbH, Berlin
Lingo - Das Mit-Mach-
Universum Kommunikation und Medien
Magazin / Lingo - Das
AG, Wiesbaden
Mit-Mach-
Auswärtiges Amt, 1011
8.
LMS
DMP
Sozialpolitik – Schutz,
E-Learning-Manager
10.
DMP
11.
IT-Security Game
Hamburg
DMP
12.
Adidas Group, Herzogenaurach
DMP
13.
3523
14.
3524
Drachenrachen
NÖ Medienzentrum NÖ Media, Sankt
Sagensachen
Pölten
AMP
Drachenfest
intolabs GmbH, Hamburg
Der ökologische
FWU - Institut für Film und Bild,
Fußabdruck
München
Treibhauseffekt und
FWU - Institut für Film und Bild,
Ozonloch
Grünwald
DMP
DMP
DMP
15.
16.
Skylanders Swap Force Activision Blizzard DE, Ismaning
Judenverfolgung im
FWU - Institut für Film und Bild,
3526
Dritten Reich
Grünwald
3527
Sterbehilfe
Grünwald
Profis an der Rampe -
imc information multimedia
Sicheres Be- und
communication AG, Saarbrücken
Entladen von
concepTV visuelle
17.
3528
19.
CKP
75807656
Bitter
Siegel
Loewen
Siegel
Szudra
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Thoma
Medaille
Grün
Siegel
Wiethoff
Siegel
Wiethoff
Siegel
Bendikat
Siegel
Bendikat
Siegel
Grün
Medaille
Szudra
Medaille
Szudra
Siegel
Raddatz
Siegel
Mikuszeit
Medaille
Loewen
Siegel
DE
EU
DMP
DE
DMP
DE
AMP
Evolution – Faszination München
20. 3532
Siegel
DE
DE
United Soft Media Verlag GmbH (USM),
3531
Raddatz
DE
FWU - Institut für Film und Bild,
18.
Siegel
AT
China
3525
Wiethoff
DE
Pavel Piezo - fährt zum
3522
Siegel
DE
Fabula Nömedia:
3521
Wiethoff
DE
Zone 2 Connect GmbH, Düsseldorf
3520
Siegel
DE
Institut für Lernsysteme GmbH,
3519
Szudra
AG, Wiesbaden
Gerechtigkeit, Sicherheit Stiftung Jugend und Bil
9.
Auszeichnung
DE
Universum Kommunikation und Medien
3518
Gutachter
DE
ABOUT YOU –
4.
5.
KAT
Der Bus von Rosa Parks
3490
3.
Einrichtungen
UK
Erdgeschichte
Authored Apps Limited, Lond
DMP
DE
Didaktische DVD
Hagemann & Partner Bildungsmedien
DMP
DE
13
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
Radioaktivität -
Verlagsgesellschaft mbH, Düsseldorf
Strahlungsarten und
21.
Interaktive Tafelbilder - Hagemann & Partner Bildungsmedien
3533
22.
Aus der Welt der Tiere
Verlagsgesellschaft mbH, Düsseldorf
DMP
3534
23.
3535
24.
3536
25.
3537
Stiftung Jugend und Bildung –
handeln
Geschäftsstelle Wiesbaden, Wiesbaden AMP
SPRACHLüCKE.com:
Michael Eckel, Neu-Ulm
Englisch lernen mit
Yvonne Sieger, HAK Bregenz, Bregenz
Einsetzübun
(Austria)
Meine 1. App - Band 3
appp media UG (haftungsbeschränkt),
Flughafen
München
Safety 1st – Soziale
Universum Kommunikation und Medien
Sicherung & private
AG, Wiesbaden
Vorsorge
Stiftung Jugend und Bil
26.
Informationssicherheit
27.
Mikuszeit
Siegel
Thoma
Siegel
Ivanisin
Siegel
Loewen
Siegel
Ivanisin
Siegel
Mikuszeit
/Medaille
Loewen
Siegel
Thoma
Siegel
Szudra
Siegel
Loewen
Siegel
Szudra
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Mikuszeit
Medaille
Loewen
Siegel
Raddatz
Siegel
DE
DE
AMP
CKP
DMP
AT
DE
DE
Brose Fahrzeugteile GmbH & Co.
3538
Siegel
DE
MitVerantwortung Sozial und ökologisch
Szudra
Kommanditgesellschaft, Coburg, Coburg DMP
DE
Universum Kommunikation und Medien
AG, Wiesbaden
3539
Frieden und Sicherheit
28.
Stiftung Jugend und Bil
DMP
DE
Bundesverband deutscher Banken,
3540
Geld im Unterricht
29.
Berlin
DMP
DE
Bayerische Landeszentrale für neue
FLIMMO - Fernsehen mit Medien (BLM), München
3541
Kinderaugen
30.
Bremische Landes
AMP
DE
Reinecker Prolexia GmbH, AlsbachHähnlein
3542
31. 3543
Kurzweil 3000
Cambium Learning Group, Inc., Dal
DMP
USA
WebWeaver® School
DigiOnline GmbH, Köln
LMS
DE
32.
Reinecker Prolexia GmbH, AlsbachHähnlein
3544
SprintPlus
Jabbla, Gent
DMP
Belgien
33. 3545
realmath.de
Dr. Andreas Meier, Weiden i. d. OPf.
DMP
DE
34.
Plattformunabhängige
interaktive Lernobjekte
3546
für die St
35.
FernUniversität Hagen, Hagen
AMP
DE
Sächsisches Bildungsinstitut (SBI),
3547
36.
3548
37. 3549
75807656
MeSax
Radebeul
(Medieninformations-
Antares Project GmbH, Kiel
und -distributionssystem Digi
LMS
DE
DGUV Lernen und
Deutsche Gesetzliche
Gesundheit – das
Unfallversicherung (DGUV), Berlin
Schulportal der D
Universum Verlag Gm
DMP
DE
Qualitätsbeauftragter
TÜV Rheinland Akademie GmbH, Berlin DMP
DE
14
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
(TÜV)
38.
3550
39.
3551
40.
3552
41.
Übertrittstraining
Oriolus Lernprogramme GmbH,
Mathematik
Kleinsendelbach
ATs Nationalparks -
Bundesministerium für Bildung und
Wildnisse im Herzen
Frauen, Mag. Walter Olensky, Wien
Europas
Arbeitsg
Das europäische
Bundesministerium für Bildung und
Parlament -
Frauen, Mag. Walter Olensky, Wien
Demokratische Prozesse kreativK
DMP
DMP
DMP
Kartellrecht
42.
bit media e-solutions GmbH, Graz
DMP
Siegel
Bauer
Siegel
Bauer
Siegel
Csizmar
Siegel
Loewen
Medaille
Kysela
Siegel
Bauer
Siegel
Thoma
k.A.
Giannoulis
Medaille
Loewen
Siegel
Bitter
Siegel
Bauer
Siegel
Kysela
Siegel
Csizmár
Siegel
Bitter
Medaille
Bitter
Siegel
Bitter
Siegel
DE
AT
AT
Lernprogramm
3553
Mikuszeit
AT
BW Bildung und Wissen Verlag und
Software GmbH (Auftragnehmer),
Bewerbungstraining von Nürnberg
3554
43.
3555
planet-beruf.de
DMP
Ich sprech ganz gern
Bundesministerium für Bildung und
Deutsch - Die
Frauen, Mag. Walter Olensky, Wien
Germanistin Ruth Klüger Arbeitsg
44.
DMP
DE
AT
Education Group GmbH, Linz
Landestheater Linz, Linz
3556
45. 3557
Hinter den Kulissen -
Brucknerorchester Linz, Linz
Von der Idee zur
BildungsTV, Linz
Theaterpremiere
Prime Concept GmbH, Linz
DMP
AT
scoyo
scoyo GmbH, Hamburg
LMS
DE
46.
Stiftung Jugend und Bildung e.V.,
Mediensammlung
3559
47.
Wiesbaden
\"Jugend und Finanzen\" Bundesverband der Deutschen Vo
DMP
DE
Schulserviceportal
Stiftung Jugend und Bildung e.V.,
Jugend und Finanzen
Wiesbaden
der Volksban
Bundesverband der Deutschen Vo
DMP
DE
48. 3561
Learnbeat
Dedact, Amsterdam
LMS
NL
49.
Praxiswissen
VIWIS GmbH, München ERGO
Kommunikation
Versicherungsgruppe AG, Düsseldorf
3560
3562
50.
DMP
D
Grundlagen der
3563
funktionalen Sicherheit
51.
SICK AG, Waldkirch
DMP
DE
create-mediadesign GmbH, Wien
3564
52.
BAWAG P.S.K. GATE
BAWAG P.S.K., Wien
DMP
AT
PazzUp teaching package concerning own
3565
53.
responsibilit
Podium , Utrecht
DMP
NL
NOC-NSF / Sotchi 2014 Podium, Utrecht
3566
54.
Olympic education
DMP
NL
The New Wildernes (De Podium, Utrecht
3569
75807656
Nieuwe Wildernis)
DMP
NL
15
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
55.
kwerx.de |
Szudra
Siegel
Kysela
Siegel
Kysela
Medaille
Sudra
Siegel
Köpplova
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Erlebnisausstellung
3570
56.
„Abenteuer Renaissanc KWERX GbR, Hamburg
AMP
DE
CampusG (G wie
Gesundheit): Online3572
Portal für Video
57.
CampusG von VIDEODOC, Fahlenbach LMS
DE
Carolinum Zahnärztliches UniversitätsZahnschmerzambulanz:: Institut gGmbH der Goethe-Universität,
3573
58.
Step-by-Step
U
GeoPortal des
Landesmedienzentrum Baden-
DMP
DE
Landesmedienzentrums Württemberg Ref. 31 Redaktion
3574
59.
Baden-Württem
GeoPortal, Karlsr
DMP
DE
Internetseite zum Projekt
\"Dotkni se 20. století!\" /
3575
60.
Ber
Národní Muzeum , Praha 1
DMP
CZ
unterricht.de - online
Mathe und Englisch
3576
lernen
WP Wissensportal GmbH, München
DMP
DE
61. 3577
Lehrmediathek
MedienLB, Gauting
DMP
DE
Thoma
Siegel
62. 3578
TopoMaster
Blink Educatie, \'s-Hertogenbosch
DMP
NL
Bitter
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Köpplova
Siegel
Ivanisin
Medaille
Szudra
Siegel
Szudra
Siegel
Mikuszeit
Siegel
NL
Bitter
Siegel
63.
Studiengemeinschaft Darmstadt,
3581
64.
Lernvideos Mathematik Pfungstadt
DMP
DE
Das Historische Spiel
\"Schicksale und
3582
65.
Karrieren\"
Národní Muzeum, Praha 1
DMP
CZ
EDYOU- Die Lern- und
Kommunikationsplattfor
3583
66.
m für Bi
EDYOU GmbH, Hannover
LMS
DE
Arbeitsheft Software zum
3586
67.
Deutschbuch 7
Cornelsen Verlag, Berlin
AMP
DE
Arbeitsheft Software zum
3587
68.
Deutschbuch 8
Cornelsen Verlag, Berlin
AMP
DE
Die Formelsammlung bis
3588
zum Abitur
Duden Schulbuchverlag, Berlin
Teachers Channel
Teachers Channel, Maarssen Teachers
Professional
in Media, Maarssen Procura, Heerhugo LMS
70. 3590
Examencoach
Uitgeverij Deviant, Amersfoort
DMP
NL
Bitter
Siegel
71. 3591
On the Ground Reporter Uitgeverij Deviant, Amersfoort
CKP
NL
Bitter
Medaille
72.
Zebra Schreibtabellen-
Loewen
Siegel
Loewen
Siegel
Bendikat
Siegel
69.
3589
3592
73.
App
Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart
DMP
DMP
DE
DE
Online Campus waveLearn im Intelligent
Studiengemeinschaft Darmstadt,
3593
Responsive D
Pfungstadt
LMS
DE
74. 3594
WAY OF LIFE
morgen studios, Berlin
DMP
DE
75807656
16
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
GDV- Gesamtverband der Deutschen
Versicherungswirts
75.
Babbel: Aufbaukurse für
Thoma
Siegel
Bitter
Medaille
Wiethoff
Medaille
Thoma
k.A. ?
Ivanisin
Siegel
Wiethoff
Siegel
Raddatz
Siegel
Raddatz
Siegel
Ivanisin
Siegel
Luga
Siegel
Raddatz
Siegel
Bitter
Siegel
Loewen
Siegel
Luga
Siegel
Raddatz
Siegel
Kysela
Siegel
Englisch, Spanisch und
3595
76.
Franz
Babbel (Lesson Nine GmbH), Berlin
DMP
DE
LOGO 3000 and LOGO Teachers in Media, Maarssen
3596
3000 Digitaal
77.
Rezulto Onderwijsadvies, Amsterdam
DMP
NL
Deutsche Welle (Redaktion
3597
Das Bandtagebuch mit
Sprachkurse), Bonn
EINSHOCH6
Nightfrog Productions, München
78.
DMP
DE
Global Village sp. z o.o., Kielce
“Everyplace: Less Widely die Berater® Unternehmensberatung,
3598
Used and Taught Lan-
Wien
guages
Volk
79.
internatio
DMP
nal
HQ Interaktive Mediensysteme GmbH,
Wiesbaden
3599
80.
3600
MyFalcon
Falcon Private Bank, Zürich
Radio TEDDY-
Radio TEDDY GmbH & Co. KG, Pots-
Homepage
dam
www.radioteddy.de
IR MediaAd GmbH & Co. KG, Potsda
81.
AMP
AMP
DE (D
DE
inside Unternehmensgruppe, Aachen
3601
82.
3602
83.
Interaktive Lernkarte
Vapiano SE, Bonn
DMP
Barrierefreies
inside Unternehmensgruppe, Aachen
interaktives Lernskript
Allianz Innendienst Akademie, München DMP
DE
DE
Zeitmanagement mit
Microsoft Outlook; Die
3603
84.
Zeit im Gri
O\'Reilly Verlag GmbH & Co.KG, Köln
DMP
DE
Snappet – Das
3604
Grundschultablet
85.
Snappet GmbH, Königstein im Taunus LMS
DE
FLAD & FLAD COMMUNICATION
3605
Deine Zukunft
GmbH, Heroldsberg
Elektromobilität
Technische Akademie fü
86.
DMP
DE
De VerkiezingsAcademie, Maarssen
Procura, Heerhugowaard Koninklijke
3607
De VerkiezingsAcademie Van G
87.
DMP
NL
Helliwood media & education, Berlin
Prof. Dr. Michael-Burkhard Piorkowsky,
3608
SCHUFA macht Schule Bo
DMP
DE
88. 3609
Unterweisungs-Manager Universum Verlag GmbH, Wiesbaden
LMS
DE
89.
E-Learning-Module aus
der Reihe „Unterweisung
3610
90.
3611
75807656
intera
Universum Verlag GmbH, Wiesbaden
Five Major Fungal
Institut für Phytopathologie der
DMP
Diseases of Corn (Fünf Christian-Albrechts-Universität Kiel, Kiel DMP
DE
DE
17
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
wichtige Pilz
91.
STUMM
Englisch für
3612
92.
Sprachschulen
papagei.com GmbH, Hannover
LMS
93. 3614
Geeks & Gadgets
papagei.com GmbH, Hannover
DMP
DE
papagei PRONOUNCE papagei.com GmbH, Hannover
DMP
DE
94.
Bundesministerium für Familie,
\"Perspektive
3615
96.
Meine Forscherwelt
Berlin
DMP
auf neuen Wegen
97.
ephonion-Inh. Silvia Zelch, Ohlsdorf
LMS
98.
Handelsblatt macht
Institut für Ökonomische Bildung
Schule
gGmbH
DMP
DE
SBE network solutions GmbH, Heilbronn LMS
DE
logoDIDACT® - Die
3620
99.
Schulserverlösung
k.A.
Raddatz
Siegel
Mikuszeit
Siegel
Wiethoff
Siegel
Loewen
Siegel
Luga
Medaille
Luga
Siegel
Raddatz
Siegel
Luga
Siegel
Grün
Siegel
Giannoulis
Siegel
Bitter
Siegel
Loewen
Siegel
Kysela
Siegel
AT
Handelsblatt GmbH, Düsseldorf
3619
Thoma
DE
ephonion-Musikkunde
3617
Siegel
DMP
Stiftung Haus der kleinen Forscher,
3616
Thoma
Senioren, Frauen und Jugend
Wiedereinstieg - Online\" (BMFSFJ) , Berlin
95.
Siegel
DE
Business & Politics /
3613
Thoma
Die große
Videobibliothek des
3621
100.
Business-Wissens
Pink University GmbH, München
DMP
DE
Lernsystem Wilo-Brain
Box zur Optimierung von Wilo SE, Dortmund
3622
101.
Heizu
Dr. -Ing. Paul Chri
DMP
DE
Bildbearbeitung mit
3623
102.
3624
GIMP
bit media e-solutions GmbH, Graz
Alex Hunter - Herr der
S.A.D. Software Vertriebs- und
Gedanken
Produktions GmbH, Ulm
103.
DMP
CKP
AT
DE
Verlag Europa Lehrmittel Nourney,
Vollmer GmbH & Co.KG, Haan-Gruiten
3625
Prüfungs-App Bank
104.
Mode
DMP
DE
The Netherlands Institute for Sound and
3626
105.
Academia
Vision, Hilversum
DMP
NL
Thema: Alkohol - Filme
und Arbeitsmaterialien
3627
für Schule und
Bundeszentrale für gesundheitliche
Jugendarbeit
Aufklärung, Köln
106.
DMP
DE
Medienhaus Lensing, Redaktion
3628
Schulticker
Schulticker, Dortmund
DMP
DE
AMP
DE
Köpplova
Siegel
107. 3629
Zeitmaschine 14/18
108. 3630
SWR2 Stolpersteine
SWR2, Baden-Baden
AMP
DE
Köpplova
Medaille
109. 3631
CASIO Europe GmbH, Norderstedt
AMP
DE
Thoma
Siegel
110. 3632
EX-word EW-G560C
SkoolControl
Skool GmbH, Übersee am Chiemsee
LMS
DE
Luga
Siegel
111. 3633
ECo-C iQE -
ECo-C Foundation IPKeurope, Loosdorf, LMS
AT
Bauer
Siegel
75807656
18
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
112.
3638
International Quality
AT
Education Management
System
COFFE ENTERPRISE educational institution (University of
SIMULATION
Economics and Innovation, Poland
CKP
PL
Giannoulis
Siegel
Nach Diskussion entschied sich die Jury für die Vergabe von 112 Siegel und 16 Medaillen.
- Vorbereitung der Comenius-Auszeichnungsveranstaltung und der
Projekttagung in Berlin / Beratung zur Durchführung der ComeniusAuszeichnungsfeier am 19.06.2014 in Berlin
Dr Mikuszeit stellte das Programm für die nächste Projekttagung mit ComeniusAuszeichnungsfeier in Berlin vor, das nach Diskussion bestätigt wurde:
Programm
Mittwoch, 18.06.2014
ANREISE
Hotelreservierung erfolgt individuell.
16.00 – 17.30 Uhr
GPI-Mitgliederversammlung
Veranstaltungsort
Europäisches Haus
Unter den Linden 78
10117 Berlin (Mitte)
(Nähe U + S-Bahnhof Friedrichstraße und U + S-Bahnhof Brandenburger Tor)
18.30 – 21.30 Uhr
Festveranstaltung
Verleihung des Heinz-von-Foerster-Preis für Organisationskybernetik
Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.V., Deutsche Gesellschaft für Kybernetik, Informations- und
Systemtheorie e.V., Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V.
Moderation: Bea von Hoff
Adlon Berlin (gesonderte Einladung GfK/ KWK))
Donnerstag, 19. Juni 2014
Veranstaltungsort
Europäisches Haus
Unter den Linden 78
10117 Berlin (Mitte)
(Nähe U + S-Bahnhof Friedrichstraße und U + S-Bahnhof Brandenburger Tor)
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
10.30 – 12.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.V.,
Europäisches Haus, mittlerer Beratungsraum
10.30 – 12.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Deutsche Gesellschaft für Kybernetik, Informations- und Systemtheorie e.V
Europäisches Haus, kleiner Beratungsraum
Fest- und Auszeichnungsveranstaltung
50 Jahre GPI
Comenius-EduMedia-Auszeichnungsveranstaltung 2014
Digitale Innovationen in Europa
Europäisches Haus,
Großer Saal, ca. 180 Personen
13.00 – 18.00 Uhr
Moderation: Bea von Hoff
Festakt 50 Jahre GPI
13.00 – 14.00 Uhr
Musik (5 min)
Grußwort
Leiter der Vertretung der
EU-Kommission in Deutschland (5 min angefragt)
Grußwort
Univ. Prof. Dr. Thomas A. Bauer,
1. Präsident der Europäischen Gesellschaft für
Bildung und Kommunikation e.V., Wien, New York und Shanghai, (5 min)
Eröffnung
Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner,
Vorsitzender der GPI Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (10 min)
Vortrag
50 Jahre GPI
Univ.-Prof. Dr. Uwe Lehnert,
Kurator der der GPI Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (30 min)
Musik (5 min)
14.00 – 14.15 Uhr
Kleine Pause (Getränk)
14.15 – 15.30 Uhr
Vortrag
Digitale Medien in der Bildungspraxis
OStD i.K. Hanspeter Loewen (10 min)
75807656
19
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
Preisverleihung Comenius-EduMedia-Siegel
mit Bildpräsentation, Überreichung der Comenius-EduMedia-Siegel und Urkunden
15.30 – 16.00 Uhr
Pause (Kuchen/Schnittchen)
16.00 – 17.00 Uhr
Vortrag
Medien in Europa
Univ.-Prof. Dr. Dimitris Charalambis, Universität Athen (10 min)
Preisverleihung Comenius-EduMedia-Medaillen
mit Medienpräsentationen, Laudationes der ComeniusJury und Überreichung der Comenius-EduMedia-Medaillen und Urkunden
17.00 – 18.00 Uhr
Kleiner Empfang (Getränke)
19.00 Uhr
Auswertung und gemeinsames Abendessen
Gaststätte Maredo, Unter den Linden (am ZDF-Studio)
Unter den Linden 36-38, 10117 Berlin
Freitag, 20.Juni 2014
11.00 Uhr – 13.00 Uhr
Bundeskanzleramt in Berlin
Führung durch das Bundeskanzleramt mit Gedankenaustausch zu Europa
14.00 -17.00 Uhr
Tagungsort:
Europäisches Haus
Unter den Linden 78
10117 Berlin
14.00 -16.00 Uhr
Projekttagung / Workshop
zu folgenden im EU-Programm „Lebenslanges Lernen“ geförderten Projekten:
75807656
20
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
21
E-Teaching:„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen Bildungsmedien
in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
Präsentationen von Bildungsmedien zur Erwachsenenbildung und Berufsbildung
16.00 Uhr – 17.00 Uhr
Projektberatungen E-Teaching
- Zwischenbericht E-Teaching
- Vorbereitung der Projekttagung HU
- Vorbereitung der Projekttagung in Kroatien (E-Teaching)
Samstag, 21. Juni 2014
Beobachtungsbesuche.
Individuelle Projektbesprechungen
Abreise
3. EU-Projekttagung zu den
Projekten E-Teaching
(V.: Dr. Marlies Bitter-Rijpkema, Dr. B. Mikuszeit)
3.1 Projektbeiträge E-Teaching
Konzeption für Publikation (Internet) / 1. Fassung
(02.05.2014, Limassol)
„Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und
analogen Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“
Projekt: E-Teaching:
EU-Programm: Lebenslages Lernen, Leonardo, Partnerschaft
Zeit: 01.08.2013 – 31.07.2015
1. Projektkonzeption und Internetpublikation E-Teaching
Dr. Bernd Mikuszeit
2. Innovatives Lehren: E-Teaching und Face to Face–Teaching
AT Wien, O. Univ.-Prof. Dr. Thomas A. Bauer
3. E-Teaching mit Didaktischen Multimediaprodukten (DMP) in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
DE Berlin, Dr. Bernd Mikuszeit
4. Beispiel: E-Teaching mit Didaktischen Multimediaprodukten (DMP) in der beruflichen Aus- und
Weiterbildung
DE Berlin, Dr. Ute Szudra
5. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für sozialkulturellen Bildung
AT Wien, O. Univ.-Prof. Dr. Thomas A. Bauer
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
22
6. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für historische
und künstlerischen Bildung
CZ Prag, Prof. Dr. Köpplova:
7. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für die
Berufsorientierung und Berufswahl
CY Lemesos, Msc.Ch. Gianoulis
8. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für die
berufliche Aus- und Weiterbildung
HU Sopron, Msc. Csizmár
9. E-Teaching, Face to Face-Teaching und Online-Lernen mit Multimediaprodukten und Lehr- und
Lernmanagementsystemen für die berufliche Aus- und Weiterbildung,
SI Maribor, Dr. Ivanisin:
10. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit Bildungsmedien für die minderheitenpolitischen
Bildung
HR, Bilje, Msc. Janoš Andoči
11. E-Teaching und Face to Face – Teaching mit Bildungsmedien für interkulturelle Bildung
NL, Heerlen, Prof. Dr. Bitter, Prof. Dr. Hemels
3.2 Abstimmung zu den Dokumentationen und Bewertungen von Medien aus den
beteiligten Ländern.
Je Land sollten zum Projektabschluss mindestens 10 Medien in der LeonardoDatenbank bzw. in der Grundtvig-Datenbank dokumentiert und bewertet sein.
3.3 Abstimmung zum Zwischenbericht für E-Teaching
Der folgende Entwurf wurde beraten und bestätigt:
LIFELONG LEARNING PROGRAMME
LEONARDO DA VINCI
Progress report form 2013 for
Partnerships
(grant agreement period 1.8.2013 – 31.7.2015)
Please send this report to your National Agency, duly completed and signed by 30.06.2014 as requested in Article 7
(Monitoring, Evaluation and Control) of your Grant Agreement. The report will be used by your National Agency for
monitoring purposes.
general information
Grant agreement number
Title of the Partnership
2013-1-DE2-LEO04-16092-1
Acronym (if applicable)
E-Teaching
Working language of the
partnership
Name of your institution /
Deutsch
75807656
Innovatives Lehren - E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen
und analogen Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
Institut für Bildung und Medien der Gesellschaft für Pädagogik und
23
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
organisation
Role of your institution /
organisation
Information e.V.
Other participating institutions / organisations (name
and country)
- Österreichische Gesellschaft für Bildung und Kommunikation, Wien,
Österreich,
- METROPOLITNÍ UNIVERZITA PRAHA, Tschechien,
- University Research Institute of Applied Communication (URIAC), Athen,
Griechenland,
- RCI Research and Consultancy Institute Ltd., Limassol, Zypern,
- Empirica Gazdasági és Társadalomkutató Intézet Korlátolt Felelősségű
Társaság, Sopron, Ungarn,
- Zavod za Izobrazevanje in Komunikacijo Maribor (ZIK), Slowenien,
- Ustanova za kulturu i informiranje MEDIA HUNGARICA, Bilje, Kroatien,
- CELSTEC - Centre for Learning Sciences and Technologies der Open
Universiteit Nederland / Fernuniversität der Niederlande
XThe coordinator
 A partner
institution/organisation data
(FROM LLPLINK)
[Institut für Bildung und Medien der Gesellschaft für Pädagogik und
Information e.V]
[In Latin characters - where originals are not in Latin characters]
Full Legal Name
Type of Organisation
Gemeinnütziger Verein (NPP-ASC
X Private
 Public
Legal Status
Size
1 to 20
X Non profit
Commercial Orientation  Profit
Address
Street – Number Allee der Kosmonauten 28
12691
Berlin
Region
Berlin
Postcode
City
Country
Scope
Deutschland
Organisation's national
ID (if applicable)
Organisation's website
Organisation's e-mail (if
www.gpi-online.de
[email protected]
(if applicable)
applicable)
contact person
Title
Family name
Department
Position
Work Address
Postcode
Country
Telephone 1
Mobile
E-mail address
Dr.
Mikuszeit
First name
Bernd
Institut für Bildung und Medien
Geschäftsführer
Street – Number (if different from above)
12681
Berlin
City
Deutschland
Telephone 2
00493051069333
Fax
00491743158668
[email protected]
00491743158668
004930652786
[email protected]
Partnership content
1. Please describe briefly the Partnership activities undertaken and the results achieved so far:
Zur Erreichung des Gesamtziels des Projekts, innovatives Lehren in der beruflichen Aus- und
Weiterbildung zu fördern und dabei Konzepte für Lehrende zur Nutzung von digitalen und analogen
Bildungsmedien bei E-Teaching und Face to Face-Teaching zu erkunden, zu beschreiben und zu
propagieren, wurden die folgende Aktivitäten nach dem Arbeitsplan durchgeführt:
75807656
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
- Durchführung des europäischen Multimediawettbewerbs (Comenius-EduMedia/E-Teaching) 2014 zur
Erkundung und Propagierung von beispielhaften digitalen Bildungsmedien, insbesondere von
didaktischen Multimediaprodukten, allgemeinen Multimediaprodukten, Lehr- und
Lernmanagementsystemen: 01-06/2014, 18.-20.06.2014 Berlin.
- Erkundung und Verbreitung von Aus- und Weiterbildungsangeboten und Best-Practice-Beispielen für
E-Teaching und Face to Face-Teaching und Durchführung von E-Teaching-Workshops in jedem
beteiligten Land zur Erkundung und Propagierung von beispielhaften digitalen Bildungsmedien:
E-Teaching-Workshop - HU Budapest, 05.-08.09.2013
E-Teaching-Workshop - AT Wien, 21.11.-24.11.2013
E-Teaching-Workshop - DE Leipzig, 05.-08.12.2013
E-Teaching-Workshop - NL Amsterdam, 16.01.-21.01.2014
E-Teaching-Workshop - DE Leipzig, 05.-08.03.2014
E-Teaching-Workshop - CZ Prag, 10.-14.04.2014
E-Teaching-Workshop - CY Limassol, 30.04-05.05.2014
E-Teaching-Workshop - NL Heerlen, 21.-25.05.2014
E-Teaching-Workshop - DE Berlin, 18.-22.06.2014
- Dokumentation und Verbreitung von digitalen Bildungsmedien für E-Teaching und Face to FaceTeaching mit Hilfe der LeonardoMedia-Datenbank.
- Gestaltung einer Entwurfsfassung für die Internetseite zum Projekt mit Aus- und
Weiterbildungsangeboten für E-Teaching und Face to Face–Teaching mit digitalen und analogen
Bildungsmedien (http://www.edumedia-online.eu/e-teaching) mit der Publikation der Hauptaktivitäten
des Projekts und der Protokolle der Projekttagungen, SI Maribor.
- Erarbeitung einer Grundkonzeption für die Internetpublikation „E-Teaching und Face to Face–
Teaching mit digitalen und analogen Bildungsmedien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung“:
Innovatives Lehren und E-Teaching - Beispiel sozial-kulturellen Bildung: AT Wien,
E-Teaching mit Didaktischen Multimediaprodukten (DMP): DE Berlin
E-Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für historische und künstlerischen Bildung:
CZ Prag,
E-Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für die Berufsorientierung und Berufswahl
CY Lemesos,
E-Teaching mit analogen und digitalen Bildungsmedien für die berufliche Aus- und Weiterbildung
HU Sopron,
E-Teaching, Face to Face-Teaching und Online-Lernen mit Multimediaprodukten und Lehr- und
Lernmanagementsystemen für die berufliche Aus- und Weiterbildung,
SI Maribor, Dr. Ivanisin:
E-Teaching mit Bildungsmedien für die minderheitenpolitischen Bildung
HR, Bilje,
E-Teaching mit Bildungsmedien für interkulturelle Bildung
NL, Heerlen
2. What problems/obstacles have you met in the implementation of the Partnership, if any? How have
these problems been they solved?
Es sind bisher keine Schwierigkeiten aufgetreten, die die Umsetzung der Partnerschaft gefährden könnten.
Auf der Grundlage des eingereichten Arbeitsplans wurde zum Projektbeginn ein präzisierter Arbeitsplan
erarbeitet. Da die geplanten Partner aus BG/Sofia und GR/Athen nicht bestätigt wurden und der Partner
SI/Maribor sehr spät bestätigt wurde, ist der Arbeitsplan so geändert und konzentriert worden, dass die
vorgesehenen Hauptziele und die wesentlichen Aktivitäten der Partnerschaft erreicht werden können. Der
präzisierte Arbeitsplan wurde von der Partnerschaft auf der Projekttagungen in Budapest/HU (05.-08.09.2013)
und in Wien/AT (21.11.-24.11.2013) bestätigt.
75807656
24
25
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
3. Mobility activities initially planned
Minimum number of mobilities planned (please tick
as appropriate)
4
8
X 12
 24
 Reduced number of mobilities ___
4. Mobilities carried out between 1.8.2013 and 30.6.2014 (add rows if necessary)
Mobility description
Nr of participating staff1
Number of participating pupils/trainees/learners
Projekttagung, HU Budapest, 05.-08.09.2013
0
0
Projekttagung AT Wien, 21.11.-24.11.2013
1
0
Projekttreffen, DE Leipzig, 05.-08.12.2013
0
0
Projekttagung, NL Amsterdam, 16.01.-21.01.2014
0
0
DE Leipzig, 05.-08.03.2014
0
0
CZ Prag, 10.-14.04.2014
1
0
CY Limassol, 30.04-04.05.2014
1
NL Heerlen, 21.-25.05.2014
0
1
3
1
Staff:
Pupils/Trainees/Learn
ers:
Total number of mobilities:
5. Number of mobilities to be carried out by 31.7.2015
12
2
6. Grantholder's declaration to be signed by the person legally authorised to sign on behalf of your institution/organisation and by the Partnership contact person in your institution/organisation:
"We, the undersigned, certify that the information contained in this Progress Report is correct to the best of our
knowledge."
Date: 24.06.2014
Date: 24.06.2014
Place: Berlin
Place: Berlin
Name and position of the contact person:
Name and position of the Head of institu-
1
Including any persons accompanying participants with special needs
75807656
26
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
Dr. Bernd Mikuszeit
Geschäftsführer des
Instituts für Bildung und Medien
der GPI e.V.
Signature of the contact person:
tion/organisation:
Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner
Vors. der GPI e.V.
Wiss. Leiter des Instituts für Bildung und Medien der
GPI e.V.
Signature of the Head of institution/organisation:
Stamp of the institution/organisation (if applicable)
******
3.4 Vorbereitung der Projekttagung in Sopron HU
Der Workshop HU und die Projektberatung werden wie geplant vom 10.07. – 13.07.2014
in Sopron HU durchgeführt.
Im Mittelpunkt der Tagung steht für E-Teaching die die inhaltliche Abstimmung der
Publikationsbeiträge und die Gestaltung der Internetseiten für das Projekt..
3.5 Evaluierung der Projekttagung
Dr. Mikuszeit formulierte und sendete folgende Einschätzung an Dr. Bitter:
„Liebe Marlis, im Namen unserer EU-Projektgruppe, der Comenius-Jury und des
Vorsitzenden der GPI, Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, möchte ich Dir recht herzlich
für die sehr gelunge und inhaltsreiche Projektveranstaltung und Comenius-Jury-Sitzung
danken. Die Vorträge Deiner Kollegen von der Open University und die Beiträge der
Kollegen aus den Niederlanden im Rahmen der Projekt-Workshops werden die
Projektpublikationen und damit unsere Projektergebnisse wesentlich bereichern. Auch die
ausgezeichneten Arbeitsbedingen an Eurer Universität haben wesentlich dazu
beigetragen, dass die Comenius-Jury ihre Beratungen mit guten und fundierten
Ergebnissen abschließen und die Auszeichnungsveranstaltung in Berlin vorbereiten
konnten. Nicht zuletzt hast Du uns mit Deiner netten und hilfreichen Betreuung den
Aufenthalt angenehm gestaltet. Das Rahmenprogramm in der Region Heerlen, Maastricht
und Aachen hat außerdem die europäische Dimension unserer Projektarbeit vertieft.
Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße Bernd“
75807656
27
IB&M, Institut für Bildung und Medien der GPI
gez.
Dr. Bernd Mikuszeit
75807656
Dr. Marlies Bitter-Rijpkema
Herunterladen
Explore flashcards