Aufgaben - an der Oberschule Rangsdorf

Werbung
Oberschule Rangsdorf
Tel.-Nr.: 033708 20739
Aufgaben für die Praxislernwoche vom …. bis zum …..
Nutze diese Woche, um
 einen ersten Einblick in die Praxis deiner Firma oder Einrichtung zu bekommen
 zuverlässig Arbeitsaufträge deines Betreuers im Betrieb zu erfüllen
 Informationen zu sammeln, damit du deine schulischen Aufgaben erfüllen kannst.
Tritt immer freundlich und zuvorkommend allen Mitarbeitern und Kunden gegenüber.
Fertige eine Praxismappe an, die du in der Praxislernwoche der 8. Klasse und in den Praktika
der 9. und 10. Klasse weiterführst. Diese Mappe soll dir helfen, einen Beruf zu finden. Sie soll
auch anderen zeigen, was du kannst. Deshalb führe diese Mappe sehr sorgfältig aus.
Deine Praxismappe soll in Klasse 7 folgende Seiten enthalten:
1.
2.
3.
4.
Ein Deckblatt passend zu deinem Praxislernort
Dieses Blatt mit deinen Aufgaben
Das Blatt zum Verhalten während der Praxislernwoche
Informationen zu deiner Firma oder Einrichtung, bspw.
a. vollständiger Name der Firma oder Einrichtung
b. genaue Anschrift und Erreichbarkeit
c. eventuell Homepage und E-Mail-Adresse
d. Mitarbeiterzahl (wenn es erlaubt wird!)
e. Wirtschaftszweig oder Branche
f. Berufe in der Firma oder Einrichtung, eventuell Ausbildungsberufe
5. Tabellarische Auflistung deiner Tätigkeiten während der Woche
6. Die bearbeitete Aufgabe für Mathematik (siehe Rückseite)
7. Die bearbeitete Aufgabe für Deutsch (siehe Rückseite)
8. Die bearbeitete Aufgabe für Englisch (siehe Rückseite)
9. Die Bewertung des Betriebes für deine Tätigkeit
10. Mindestens zwei A4-Seiten mit Materialsammlung
a. Gestalte eine Seite mit Bildern und typischen Sachverhalten aus deiner Firma
oder Einrichtung. Sammle dazu Material wie Prospekte oder Formulare (wenn
es erlaubt ist!).
b. Welche Unterrichtsfächer aus der Schule haben in deiner Firma oder
Einrichtung eine besondere Bedeutung? Beschreibe dies an einem Beispiel.
Fertige zu diesem Beispiel auch eine Skizze an oder zeige die Bedeutung
anhand von Bildern.
c. Wahlaufgabe: Gestalte nach der Praxislernwoche in Absprache mit einem
Fachlehrer einen Vortrag, ein Plakat oder eine Präsentation am Computer über
ein fachliches Thema, das du an deinem Praxislernplatz kennen gelernt hast.
Beginne mit dem Einrichten dieser Mappe schon zu Beginn der Praxislernwoche. Führe sie
täglich während der Woche weiter. Für eine Aufgabe kannst du auch mehrere Seiten
benutzen.
Ordne deine Informationen sauber an und achte auf eine korrekte Rechtschreibung.
Denke daran, diese Mappe soll Spiegelbild deines Könnens sein und anderen zeigen, wie gut
du bist.
weitere Infos: www.rs-rangsdorf.de/bewerbung/index.htm
Oberschule Rangsdorf
Tel.-Nr.: 033708 20739
Pflichtaufgaben:
Mathematik: Rechnen muss jeder in seinem Beruf können. Wer nicht rechnen kann, wird
auch Probleme mit seinen Finanzen haben.
1. Erfrage die Anzahl der Beschäftigten des Betriebes oder der Abteilung, wo du tätig
bist.
2. Ermittle davon die Anzahl weiblicher und männlicher Arbeitskräfte.
3. Erkundige dich nach der Anzahl der Auszubildenden, die zurzeit im Betrieb tätig sind.
4. Führe folgende Berechnungen mit den ermittelten Zahlen aus:
a. Berechne die Anteile der männlichen und weiblichen Arbeitskräfte deines
Praktikumsbetriebes zur Gesamtzahl der Beschäftigten.
b. Wie groß ist der Anteil der Auszubildenden an der Gesamtzahl der
Beschäftigten?
c. Stelle die Anteile in einem Säulendiagramm grafisch dar.
Zu allen Aufgaben ist ein ausführlicher Rechenweg gefordert.
In Firmen oder Einrichtungen mit einer geringen Beschäftigungszahl (weniger als 10) wählst
du als Zahlengrundlage
Beschäftigte 45
davon männlich
32
weiblich
13
Auszubildende insgesamt
3
Die Aufgabenstellung bezieht sich dann auf dieses Zahlenmaterial.
Deutsch: Fertige ein Plakat über deinen Betrieb, deinen Arbeitsplatz an und stelle ihn in
einem Kurzvortrag vor!
Inhaltliche Aspekte: Name, Art und Größe der Firma, eigene Aufgaben und Tätigkeiten
beschreiben
Formale Aspekte: Bilder, Flyer, Fotos (auch von euch selbst)……
Englisch: Die Pflichtfremdsprache der Schule sollte jeder nutzen können, sei es in einem
Reiseland oder zum Verständnis englischsprachiger Situationen im Beruf oder im Alltag.
Stell dir vor, du hast englische Kollegen und sollst dich ihnen an deinem ersten Arbeitstag
vorstellen. Erarbeite dir schriftlich eine Zusammenfassung zu deiner Person unter
Berücksichtigung der folgenden Schwerpunkte:
Name, Alter, Geburtsort/Geburtsjahr, Familie, Wohnort, Hobbys/Interessen, persönliche
Ziele.
Alle Lehrer wünschen dir viel Erfolg bei deinem ersten selbstständigen Praxiseinsatz.
weitere Infos: www.rs-rangsdorf.de/bewerbung/index.htm
Herunterladen
Explore flashcards