Hochgeladen von d.bester

Flyer Mund Nasen Schutz

Werbung
DRK-Rettungsdienst
Schwalm-Eder gGmbH
Nähen Sie im Wabenstich die
beiden Stoffbänder entlang.
Der Maskenrohling sollte
sich im Falz der Bänder
befinden. Somit bleiben
die Bänder in Form und
fest mit dem Stofftuch
verbunden.
Glückwunsch zur
Fertigstellung der
Mund-Nasen-Schutzmaske!
Fertig! Und jetzt?
Sie haben die Materialien bereits zu Masken verarbeitet?
Dann melden Sie sich bitte per E-Mail unter
[email protected] oder telefonisch unter
der Nummer 06691 / 8 06 60 40. Sie erreichen dort unser
Bearbeitungsteam, das einen Abholungstermin der fertigen
Masken bei Ihnen vor der Haustüre mit Ihnen abstimmt.
Geben Sie bitte auch direkt mit an, ob Sie im Austausch
eine neue Materialbox von uns wünschen, um weitere
Masken zu fertigen.
Sie möchten für sich und Ihre Familie ebenfalls MundNasen-Schutzmasken haben?
Selbstverständlich können Sie dazu einfach die benötigte
Menge für sich und Ihre Familie aus der Materialbox
entnehmen, bevor Sie diese von uns abholen lassen.
Wir danken Ihnen noch einmal ganz herzlich für Ihren
Arbeitsaufwand! Durch das Nähen und Bereitstellen
der Mund-Nasen-Schutzmasken leisten Sie einen
wertvollen Beitrag zum Gesundheitsschutz!
Wer sind wir?
Wir sind die Rettungsdienst gGmbH des DRK-Kreisverbands
Schwalm-Eder und stellen die Notfallrettung, sowie den
qualifizierten Krankentransport im Bereich des Landkreises
sicher.
Doch auch ehrenamtliches Engagement ist für uns Teil der
gelebten Rotkreuzarbeit. Nach den sieben Rotkreuzgrundsätzen Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität,
Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität
verstehen wir uns als Teil der weltweiten Rotkreuz- und
Rothalbmondbewegung.
Haben wir Ihr Interesse an einer Mitarbeit geweckt?
Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!
DRK-Rettungswache Schwalmstadt
Krusborn 1
34613 Schwalmstadt
Telefon 06691 / 8 06 60 40
Internet drk-schwalm-eder.de
Oder möchten Sie unsere Arbeit gegen die Ausbreitung des
Coronavirus mit einer Geldspende für die nötigen
Materialeinkäufe unterstützen?
Spendenkonto
DRK-Kreisverband Schwalm-Eder e.V.
IBAN: DE27 5205 2154 0203 0002 03
BIC: HELADEF1MEG
Verwendungszweck: Mundschutz
© Grafiken: Carsten Pintér
Schritt 9
Nähanleitung
Mund-NasenSchutzmaske
Nähanleitung für den
Mund-Nasen-Schutz
Schritt 3
Um die Nähte zu verdecken und zu schützen, drehen Sie
bitte die Innenseite des Maskenrohlings nach außen („auf
rechts ziehen“).
Diese Nähanleitung soll dabei helfen, aus mehrfach
waschbaren Stoffen eine Mund-Nasen-Schutzmaske
herzustellen. So soll die Verbreitung des neuartigen
Coronavirus SARS-CoV-2 eingedämmt werden.
Schritt 1
In der Materialbox, die Sie von uns bekommen haben, finden
Sie neben dieser Anleitung Material für 40 Mund-NasenSchutzmasken. Diese bestehen aus einem Stofftuch und
jeweils zwei Haltebändern.
Schritt 2
Entnehmen Sie bitte ein Tuch aus der Box.
Setzen Sie die erste Naht
auf das Stofftuch von der
geschlossenen
Seite
her in Richtung der
offenen Seite mit einem
Dreifach-Geradstich.
Schritt 4
Legen Sie den Rohling der Breite entlang in drei gleichmäßige Falten. Die Falten sollten sich dabei schuppenartig
überlappen. Wenn Sie in der Mitte mit der Bildung der Falten
beginnen, sollte dies einfach möglich sein.
Die Falten sind notwendig, um später beim Tragen der Maske
genug Platz für Mund und Nase zu haben, da sich der Stoff
dort ausdehnen und anpassen kann.
Bitte bügeln Sie über das in
Falten gelegte Stofftuch, um
die Falten zu fixieren.
Es bildet damit den Maskenrohling.
Um den Rohling zu schließen
und die Falten an Ort und
Stelle zu halten, nähen Sie
bitte an allen vier Seiten des
Tuches mit einem einfachen
Geradstich entlang.
Schritt 7
Jetzt geht es bereits an die letzten Schritte.
Nehmen Sie zwei Haltebänder aus der
Materialbox.
Schlagen Sie die Haltebänder bitte etwa 5
Millimeter an den Enden nach innen ein.
Dies schützt später das Band vor dem
Ausfransen.
Schritt 5
Das Selbe wiederholen Sie auf der
gegenüberliegenden Seite des Stofftuchs.
Das Tuch ist nach dem Setzen der zweiten Naht an drei
Seiten geschlossen und an der breiten Seite geöffnet.
Schritt 6
Falten Sie nun die Haltebänder auf der gesamten Länge in
der Hälfte, sodass die Breite der Bänder halbiert wird.
Fixieren Sie zur einfacheren Weiterarbeit die Bänder mit
Stecknadeln oder Stoffklammern.
Schritt 8
Legen Sie die Haltebänder an den Seiten des Maskenrohlings so an, dass die Haltebänder nun die kurzen Kanten
des Rohlings umschließen.
Achten Sie darauf, dass die Enden der Bänder jeweils gleich
lang sind. Mit diesen Bändern wird die Maske später am Kopf
befestigt.
Herunterladen
Explore flashcards