Aktivitetsblad: les domaines de la coopération

Werbung

Werte, 1. Teil:
Abigale
Ziel der Übung
Den Teilnehmern die sehr unterschiedlichen Werte bewusst machen, die sie in
einem internationalen Kontext verwenden.
Einleitung
Je nach unserem Geburtsland, der Ausbildung, die wir erhalten haben, den sozialen
Gruppen, denen wir angehörten, unserem individuellen Charakter und vielen
anderen Elementen beurteilen wir die Welt um uns herum auf der Grundlage sehr
verschiedener Werte, die - bewusst oder unbewusst - unser Verhalten bestimmen.
Auch dann, wenn wir nur ein Märchen lesen…
Abigale liebt Tom, der auf der anderen Seite des Flusses lebt. Eine Flut
hat alle Brücken zerstört, die über den Fluss führten, und hat nur ein
einziges Boot ausgespart.
Abigale bittet Sindbad, den Besitzer des Bootes, sie über den Fluss zu
bringen. Sindbad ist einverstanden unter der Voraussetzung, das Abigale
zuvor mit ihm schläft. Abigale, die nicht weiß, was sie tun soll, läuft zu
ihrer Mutter und bittet sie um Rat. Diese gibt ihr zur Antwort, dass sie sich
nicht in die Angelegenheiten ihrer Tochter einmischen will.
Verzweifelt schläft Abigale mit Sindbad, der sie anschließend über den
Fluss fährt. Abigale läuft zu Tom, schließt ihn glücklich in die Arme und
erzählt ihm alles, was geschehen ist. Tom stößt sie schonungslos weg
und Abigale läuft davon. Nicht weit von Tom entfernt trifft Abigale auf
John, den besten Freund von Tom. Auch ihm erzählt sie alles, was
geschehen ist. John ohrfeigt Tom für das, was er getan hat, und geht mit
Abigale davon.
Aufgabe
Lesen Sie die Geschichte jeder für sich und ordnen Sie die Personen ein. Wer hat
sich am schlechtesten verhalten, wer am zweitschlechtesten usw.
Versuchen Sie, in Arbeitsgruppen eine gemeinsame Rangordnung zu definieren,
indem Sie die Person, die sich am schlechtesten verhalten hat, auf den 1. Platz
setzen, und die Person, die sich am besten verhalten hat, auf den 5. Platz setzen.
Benutzen Sie keine mathematische Methode, sondern versuchen Sie, eine Liste zu
finden, mit der die ganze Gruppe einverstanden ist, indem Sie die Werte diskutieren,
auf die Sie sich bei der Beurteilung der Handlungen der Personen aus der
Geschichte stützen.
In der Plenarsitzung werden Sie aufgefordert, diese Rangordnung vorzustellen und
die wichtigsten Anmerkungen, die in Ihrer Gruppe geäußert wurden, vorzutragen.
Person
Abigale
John
Die Mutter
Sinbad
Tom
Rangordnung

Werte, 2. Teil:
Max
Ziel der Übung
Den Teilnehmern die in einem internationalen Rahmen, insbesondere innerhalb
eines Europäischen Betriebsrates, herrschende Unterschiedlichkeit der
handlungsbestimmenden Werte bewusst zu machen.
Einführung
Abhängig von unserem Geburtsland, der erhaltenen Ausbildung, den
gesellschaftlichen Gruppen, denen wir angehören, unserem persönlichen Charakter
und vielen anderen Faktoren legen wir bei der Beurteilung unserer Umwelt höchst
unterschiedliche Werte zugrunde, die bewusst oder unbewusst unser Handeln
bestimmen. Dies gilt für unser Privatleben aber natürlich auch, oftmals mit weit
größeren Auswirkungen, für unser Berufsleben.
Wie schätzen wir das Verhalten unserer Kollegen und Kolleginnen im Europäischen
Betriebsrat ein?
Auf einer außerordentlichen Sitzung des Europäischen Betriebsrates
(EBR) eines multinationalen Unternehmens mit Tochterunternehmen in
fünf EU-Mitgliedstaaten kündigt die Geschäftsleitung an, dass
Verhandlungen mit einem anderen Großunternehmen bezüglich der
Übernahme von Aktivitäten in einem Land, in dem das multinationale
Unternehmen bereits vertreten ist, im Gange sind. Die Geschäftsleitung
besteht darauf, dass über diesen Sachverhalt nichts nach draußen
dringen darf und von Kontakten mit Arbeitnehmervertretern dieses
Unternehmens Abstand zu nehmen ist, da dies den Erfolg der
Verhandlungen gefährden könnte. Anschließend wird erklärt, dass die
Übernahme Synergien schaffen wird, die schätzungsweise 20 % der
betroffenen Aktivitäten ausmachen.
Max, der EBR-Vertreter des betreffenden Landes, hat enge Kontakte mit
einem der Vertreter einer der direkt betroffenen Geschäftseinheiten.
Während einer Sitzungspause ruft er ihn an und erzählt ihm, was er
gerade erfahren hat.
Julia, die Vertreterin eines anderen Landes, wird Ohrenzeugin des
Telefonats von Max und erinnert ihn daran, dass die Geschäftsleitung
forderte, niemanden zu kontaktieren. Julia verständigt Anne, die EBRSekretärin.
Anne ruft die Arbeitnehmervertreter zu einer Eilsitzung zusammen und
fordert öffentlich, dass Max seine EBR-Funktion zurücklegt.
Frank, stellvertretender EBR-Sekretär, weist darauf hin, dass die
Geschäftsordnung vorsieht, dass die Kündigung eines Mitglieds nur von
den Mitgliedern der lokalen/nationalen Instanz, die ihn vorgeschlagen
haben, verlangt werden kann. Da es sich nur um einen eher harmlosen
Anruf handelt, schlägt Frank vor, die Angelegenheit nicht weiter zu
verfolgen.
Xavier, der alles mucksmäuschenstill mitgehört hat, verlässt die Sitzung.
Er trifft sich gleich darauf mit einem Mitglied der Geschäftsleitung, das
ebenfalls anwesend war und sein direkter Vorgesetzter ist. Xavier erzählt
ihm die ganze Geschichte.
Aufgabe
Jeder Teilnehmer liest für sich die Geschichte durch und schätzt das Verhalten der
handelnden Personen ein. Wer hat sich am schlechtesten, zweitschlechtesten usw.
verhalten. Versuchen Sie, zu erraten, aus welchem Land sie kommen.
Versuchen Sie, sich in Arbeitsgruppen auf eine gemeinsame Wertung zu einigen,
wobei die Person, die sich am schlechtesten verhalten hat, unter der Nummer 1, und
die Person, die sich am besten verhalten hat, unter der Nummer 5 eingetragen wird.
Greifen Sie dabei nicht auf rechnerische Lösungsansätze zurück, sondern versuchen
Sie, sich innerhalb der Gruppe auf eine Wertungsliste zu einigen, indem Sie die
Werte diskutieren, auf die Sie sich bei der Beurteilung der Handlungsweisen der
EBR-Mitglieder stützen.
In der Plenarsitzung werden Sie dann ersucht, diese Wertung und die wichtigsten in
Ihrer Gruppe vorgebrachten Kommentare vorzustellen.
Person
Anne
Frank
Julia
Max
Xavier
Wertung
Land
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten