- beim Liebe-Licht

Werbung
Liebe-Licht-Kreis Nürnberg
Mo 05.05.2008

Lasst euch fallen in den Ozean der Glückseligkeit
Ich, JESUS CHRISTUS, sage euch: Fürchtet euch nicht! Wer sonst, als Ich, kann euch
diese Worte geben? Habe Ich nicht alles im Erdenleben mit euch geteilt? Alle
Schwingungen in Liebe und Leid auf eurer Ebene kenne Ich. Darum sage Ich euch:
Habt Vertrauen und fürchtet euch nicht, denn es ist nicht so wie es manchmal scheint.
Viele Dinge, die sich euch in den Weg stellen des Tags und auch im Traum, haben oft
eine ganz andere Aufgabe, die euch zugewandt ist, als die, die ihr in Ablehnung des
Geschehens erfahren sollt. Alles, was euch begegnet, alles, was ihr hört und fühlt, ist
entstanden aus der Gemeinschaft aller Menschenwesen. Es ist euer gemeinsames
Ringen nach – Ich sage es so – „Glück“.
Für viele stellt es sich auf einen Grund, der auf Neid und niederen Gefühlen basiert
oder entsteht. Wenn diese Gefühle, die in sehr hohem Maße noch im Erdenkreis
schwingen, als Basis genommen werden, schaut das Glück anders aus als das, was auf
Zufriedenheit sich aufbaut.
Die Schwingung der Zufriedenheit hinterlässt in euch die größtmöglichste Weite an
Glücklichsein. Das vermag sonst kein anderes, euch bekanntes Gefühl. Was ist Glück?
Der Mensch strebt nach seinem Glück und je nach dem sieht es für ihn aus, je
nachdem stellt es sich für ihn dar in einem weiten, befreienden, erhebenden
Durchatmen, wo das Herz Flügel bekommt, oder in einem Sehnen nach Materie.
Merkt ihr, es sind ganz verschiedene Dinge, die ihr unter Glück versteht. Immer wählt
ihr, was euch wichtig ist, und trotzdem kann es passieren, dass das Füllhorn sich nicht
über euch ergießt in der Form, wie ihr es erwartet. Denn wahres Glück ist reine Liebe,
höchste Zufriedenheit, sie erwartet nichts, sie ist am Ziel, lässt sich hineinfallen in den
ewigen Ozean der Seligkeit.
Das alles, Meine lieben Geschwister, tragt ihr in euch. Ihr wisst es nur nicht. Ihr tragt
diesen Ozean der Seligkeit in euch. Es ist euer Eigentum, ihr könnt darin baden. Auch
das ist ein Bild, das euch dienen möchte, den Weg dahin zu finden, wessen Natur ihr
seid.
Niemals will der VATER unglückliche Kinder. Aber den Weg zu eurem inneren Ozean,
müsst ihr alleine beschreiten, es kann euch kein Nachbar dabei helfen. Erst wenn ihr
dort ankommt, seid ihr mit allem gleich verbunden, was in Liebe euch geschenkt ist.
Dort gibt es keine Fundamente, die nachgeben, denn alles ist in unendlicher Weisheit
und Liebe für euch ausgestaltet.
Ich sage euch diese Worte heute, denn es ist Mir bewusst um die Schwankungen, die
sich über eure Seele - über einen Teil eurer Seele - hie und da ausbreiten oder sie
erschüttern. Wisset, eure Seele ist stark, rein und strahlend. Nichts kann sie je
zerstören. Sie ist immer im Ozean der Glückseligkeit.
Seid gesegnet.
Amen

[Cr]
05.05.08: JC_JC_Vater-Ur_Erzengel Michael
liebe-licht-kreis-nuernberg.de
LLKN2
-2-
05.05.2008
Lernt, liebt und seid dankbar
Ich, JESUS CHRISTUS, grüße euch im Namen des VATERS. Meine geliebten
Geschwister, die ihr heute versammelt seid, Ich sage euch: Ihr seid niemals allein. Ihr
seid die Kraft, die in euch fließt. Denkt immer daran, es sind fließende Kräfte, die in
euch und um euch vereint sind.
So schöpft aus diesen Kräften, denn die Kräfte sind euch gegeben, um aufwärts zu
streben in euer wirkliches Sein, denn ihr seid nur Gäste auf dieser Erde. Und so nutzt
eure Chance, die euch gegeben ist, auf dieser Erde zu lernen und zu lieben. Liebt
Meine Geschöpfe, die Ich euch immer wieder zum Beistand gebe und sei es ein Vogel,
der durch die Lüfte fliegt und euch begrüßt.
Denkt, Ich bin in allem Sein, in all Meiner Schöpfung. Es ist ganz gleich, ob groß oder
klein, denn in der Mikrowelt, die euch umgibt, sind auch Kräfte, die ihr manchmal
nicht versteht. Aber Ich habe geschöpft aus Meinem Inneren für euch, für Meine
Kinder und für diese Schöpfung, die ihr immer wieder vor Augen geführt bekommt.
So liebt sie, die Schöpfung. Denkt, jedes Geschöpf ist aus Meiner Hand. So lasst sie in
Frieden über euch ergehen, denn das sind Geschöpfe aus Meiner Schöpfung. Zügelt
eure Gedanken, lasst nicht Unrecht in eure Gedanken, sondern übergebt sie Mir, eurem
VATER. Ich werde dafür sorgen, dass diese Gedanken normalisiert werden und dass ihr
in Ruhe und Frieden über diese Erde wandeln könnt.
So seid ihr Meine Geschöpfe, die Ich liebe, die Ich an Meiner Seite möchte und die ihr
heimkehrt zu Mir, auf dass wir gemeinsam diese Erde anheben und ihr alle in einer
Einheit lebt. Denn die Liebe, das größte Gut, das euch umgibt, das ihr mitbekommen
habt, diese Liebe lebt schon auf dieser Erde. Und ihr werdet sehen, dass es geht.
Denkt nicht, ich kann das nicht, sondern denkt, ich kann das. Denn ihr müsst auch
verstehen, was Liebe ist. Denkt nicht so sehr an eure Ehe, sondern denkt in größeren
Abschnitten eures Lebens. Euren Ehemann oder Ehefrau habt ihr aus Liebe geheiratet,
und so wie ihr diese liebt, so liebt alle Geschwister, alle Lebewesen. Denkt daran, auch
(Mit-)Lebewesen sind euch gegeben, dass ihr hier auf dieser Erde existieren könnt,
und die stehen euch zur Seite.
So dankt für diese Speisen, denn die haben sich für euch geopfert, auf dass ihr auf
dieser Erde existieren könnt. Das war Mein Wille, auf dass ihr lernt, eine
Gemeinschaft bildet und diese Gemeinschaft in Liebe existiert.
So sind alles fließende Kräfte in euch und um euch. So sind die Säfte des Lebens in
allem Sein. So, Meine geliebten Kinder, lasst euch fallen in Meine Liebe. Ich lege
Meine Hand auf jedes einzelne Meiner Kinder und ziehe sie an Meine Brust, wie eine
Mutter ihr Kind an sich presst. Denn die Liebe zählt sehr hoch. Und so wünsche Ich
Mir, dass die Menschheit in Liebe lebt, dem anderen gönnt, was man selber hat, auf
dass eine Einheit werde im ganzen Universum.
So segne Ich euch und gebe euch Meine Liebe im doppelten Sinn, auf dass ihr wachst
und gedeiht, denn es kommt nicht auf das Alter an, sondern auf das, was ihr aus eurem
Leben gemacht habt. So seid einsichtig, überdenkt euer Leben und sagt, wenn ihr es
für richtig gehalten habt:
LLKN2
-3-
05.05.2008
„O VATER, Du hast uns geführt und Du hast uns unsere Schwächen aufgezeigt und wir
danken Dir dafür, denn durch das, was Du uns gezeigt hast, sind wir gewachsen und
sind reifer geworden, auf dass wir heimkommen zu Dir. O VATER, wir danken Dir für
Deine Worte, für Deine Liebe und für Deine grenzenlose Unendlichkeit in uns und um
uns. O VATER, danke.“
Amen
[Ed]
Woher kommt ihr? Wer seid ihr? Was ist euer Auftrag?
Meine geliebten Kinder, Ich bin bei euch. Ihr spürt Meine Nähe, wenn euer Herz
geöffnet ist und eure Empfindungen auf das Göttliche ausgerichtet sind. Dies ist eine
gute Übung, ja sie ist der Schlüssel – möchte Ich sagen – zum Verständnis von dem,
was vorgeht in euch selbst und was ihr wahrnehmen könnt im Weltlichen.
Ihr wisst, dass viele Zeichen auf Sturm stehen und gerade in diesen besonderen Zeiten
brauche Ich gefestigte Lichtkinder, die Halt geben können denen, die verunsichert
sind, die verängstigt sind, die sich Sorgen machen über die Zukunft in persönlicher
Art, aber auch für eure Spezies als Ganzes.
Einen jeden von euch spreche Ich nun persönlich an, damit ihr durch Meine Worte
ganz tief in euch erinnert werdet, woher ihr kommt, wer ihr seid und was euer Auftrag
ist. Ihr habt dereinst vor Meinem Thron versprochen, Licht zu sein auf Erden. Ich rufe
euch dieses in Erinnerung und Ich versichere euch, Ich bin an eurer Seite. Meine
Helfer unterstützen euch in jeglicher Hinsicht, wenn ihr bereit seid, den innersten
Impulsen nachzugeben.
Es gibt eine geheime Kammer in euch, die ihr aufschließen könnt, und zwar mit eurem
freien Willen, aus der Bereitschaft heraus, die Dienerschaft eines Gotteskindes
anzunehmen. Ihr findet dort alles, was ihr benötigt, damit ihr heranreift im Wissen und
in der Tapferkeit, die nötig ist zur Bewältigung all der Herausforderungen, die vor
euch stehen.
Es ist euer Schöpfer selbst, der euch daran erinnert, dass ihr ausgestattet seid mit
großen Kräften, die euch inneren Halt vermitteln, wenn die Stürme der Veränderung
um euch toben. Ich verlasse Mich auf euch und sage, dass ihr in allen Situationen auf
Mich bauen könnt.
Aus eurem Inneren heraus erhaltet ihr Meine Impulse, die euch stärken und die euch
den Weg weisen, was zu tun ist im Namen der Liebe. Die Liebe ist euer Zeichen. Sie
ist universell, weil ein jedes Meiner Kinder sie wahrnehmen kann und sie aufnehmen
kann, wenn sie dargebracht wird, wenn sie verschenkt wird, wenn sie eure Handlungen
gänzlich bestimmt.
Die Liebe ist also eine Art Ausweis, welcher euch Eintritt verschafft in die Häuser
eurer Nächsten, in die Wohnungen, aber auch in die Herzen eurer Mitmenschen. Dabei
müsst ihr euch nicht aufdrängen, sondern in Geduld und mit Langmut darauf
vorbereitet sein, wenn ihr gerufen werdet. Doch die Rüstzeit hierfür hat bereits
begonnen. Und so ist es gut, wenn ihr im Inneren mit Mir Zwiesprache haltet, damit
immer dann, wenn ein Hilferuf euch erreicht, ihr in kürzester Zeit bereit und
gewappnet seid für den Auftrag, der euch abverlangt wird.
LLKN2
-4-
05.05.2008
Und nochmals betone Ich: Ihr müsst nicht aus eurer eigenen Kraft handeln, sondern
diese wird gespeist von Meinen göttlichen Kräften, die durch euch hindurch wirken
auf eurer Ebene. Ihr habt viele Möglichkeiten, euch auf eure Geschwister
zuzubewegen. Das überzeugendste Argument ist euer eigenes, vorbildliches Leben,
eure liebevolle Art, eure Herzlichkeit, die aus eurem Verständnis der Beziehung
zwischen dem Gotteskind und seinem Schöpfer entsteht.
Diese feste Verbindung, die für die Ewigkeit gemacht ist, trägt euer ganzes Sein. Sie
durchpulst euer Leben und setzt euch instand alles das zu tun, was euer Herz euch
vorgibt. Euer Mensch mag zaudern, euer Inneres ängstlich sein, aber doch – so bitte
Ich – hört auf Meine Stimme, die in euch spricht. Sie leitet euch durch alle Wirrnisse,
sie gibt euch inneren Halt, wenn andere in Heulen und Zähneklappern versinken.
Meine Kraft erhebt euch. Sie stärkt eure Seelen- und Geistkraft und ihr könnt wirken
zum Wohle eurer Geschwister.
Dieses wird euch in dem Augenblick, wo ihr es ausführt, nicht bewusst sein, doch dies
tut nichts zur Sache. Ja ich möchte sagen, gerade das ist das Kennzeichen, dass ihr
ganz Meinem göttlichen Willen folgt. Denn ihr seid unbesorgt, ihr helft, weil Hilfe
nötig ist, und bringt den Trost den Traurigen, ihr bringt Verständnis denen, die
hoffnungslos sind.
In Meinem Auftrag wirkt ihr lichtvoll, segensreich und dabei kraftvoll, denn es ist die
Schubkraft des göttlichen Geistes, welche durch euch in die Sichtbarkeit getragen
wird. Es geht dabei nicht um Ruhm und Anerkennung, sondern allein um das Dienen
an euren Nächsten, um die Hingabe, um das Helfen in der Not.
Meine göttliche Kraft durchwirkt euch. Sie bereitet euch vor auf all das, was eines
Tages auf euch zukommt. Und damit ihr geübt seid, werde Ich euch im Kleinen schon
Aufgaben stellen, die ihr in Meinem Geiste lösen könnt. Manche von euch spüren es
intuitiv, dass etwas an sie herangetragen wird, woran sie wachsen und sich bewähren
können. Niemand wird überfordert, denn da, wo ihr noch Defizite zu haben glaubt,
könnt ihr um Beistand nachsuchen.
Eure Gedanken, eure Worte werden geführt, eure Handlungen gestützt von Meinen
Engeln. Arbeitet Hand in Hand mit den göttlichen Geistwesen, die all das unterstützen,
ergänzen und fortführen, was ihr beginnt im Zeichen der Liebe für eure Nächsten.
Der Lohn für euch ergibt sich von allein, denn alles, was ihr in Güte, Liebe und
Barmherzigkeit austeilt, kommt auf euch zurück. Ihr kennt diese Gesetzmäßigkeit und
ihr dürft euch darauf freuen, wenn ihr von einer anderen Ebene herabschaut auf das
Gewesene und ihr von Mir reich gesegnet seid, wenn euch die Dankbarkeit eurer
Geschwister Genugtuung ist und ihr alle miteinander eure Herzen erhebt zum Dank an
den Gestalter eures Lebens, eures Wirkens im Hier und Jetzt und in der aufbauenden
Fortführung der Welten, die auf euch noch warten.
Meine geliebten Kinder, ich bitte euch, hört nach innen. Da werdet ihr Mich finden.
Nicht im Äußeren kehre Ich zurück, wie es vor 2000 Jahren versprochen wurde,
sondern in eurem Herzen könnt ihr Mich empfangen. Dies wird euch das Zeichen sein
für die Veränderungen, die vor sich gehen. Mögen diese groß und noch größer sein, ihr
verbleibt in eurer Mitte, denn ihr wisst euch gebunden an die Freiheit der Liebe, die ihr
verschenkt und die ihr in ausgedehntem Maß empfangt durch Mich.
LLKN2
-5-
05.05.2008
So schließt sich der Kreis, denn eure Taten zeigen himmelwärts. Ihr vollendet, was ihr
einst begonnen habt und bringt viele mit, die verloren schienen und die gerettet
wurden durch euch.
Meine heilige Gotteskraft steht euch zur Verfügung. Nehmt sie dankbar an und setzt
sie ein zum Wohle aller eurer Geschwister. Meine Liebe begleitet und stärkt euch und
ist der Wegweiser in jeglicher Situation, in die Ich euch führe.
Ich danke für eure Bereitschaft, Meine Worte in euren Herzen abzuwägen, und Ich
bitte um euer freies Ja, um euer Einverständnis, euren Geschwistern zu helfen, so gut
ihr es vermögt.
So lege Ich Meinen Segen auf euch. Meine Hände tragen und führen euch und Mein
Heiliger Geist erleuchtet euch den Weg.
Amen
[Lo]
Ein angehobener Schwingungszustand zieht den Himmel herab
Gott zum Gruß, ihr lieben Geschwister! Mein Name ist Michael, ich bin der Hüter
des göttlichen Willens und ich darf euch bestärken in all eurem guten Wollen. Denn
der VATER hat Seine Heerscharen ausgesandt, damit ihr Kraft und Stärke beweisen
könnt, indem ihr euch verbindet mit den Schwingungen des göttlichen Willens.
Ihr steht dann unter einem besonderen Schutz, denn der VATER hat uns angewiesen,
die Seinen zu bewachen und ihnen Hilfestellung zu geben für all das, was sie im
Positiven umsetzen wollen und wir bekräftigen all das Lichtvolle, das sich ausbreiten
möchte auf eurer Ebene.
Ihr seid geschützt, ihr lieben Geschwister, auf Erden, die ihr guten Willens seid und
die ihr euch bemüht, das Wort des VATERS auf eurer Ebene in die Tat umzusetzen.
Wir können euch aus unserer Schwingungsebene ganz deutlich wahrnehmen, wenn ihr
Gedanken der Liebe hegt, wenn eure Worte vom positiven Wollen getragen sind und
wir helfen, eure Handlungen liebe- und lichtvoll umzusetzen, damit sich euer Auftrag
erfüllt.
Von euch geht dann ein Lichtschein aus - für eure Augen nicht wahrnehmbar - doch
wir wissen sofort, wo ein Gotteskind sich um die Liebe bemüht, wo Trost und
Beistand gewährt wird, wo Mitgefühl und göttliche Freude in den Vordergrund treten.
All diese guten Absichten bewirken in euch einen anderen Schwingungszustand und
ihr werdet empfindlich für unsere Einstrahlungen. Ja ihr könnt dann in manchen
Situationen bereits hellfühlend und hellhörig werden für die Einsagungen eurer Engel.
Am Anfang mögt ihr es vielleicht noch verwechseln, doch mit der Zeit entsteht in euch
ein klares Empfinden. Ihr lernt die Signale deutlich voneinander zu unterscheiden und
so könnt ihr - gleich einer bestimmten Schwingungsmatrix – wahrnehmen, wenn euer
Tun vom Himmel aus gefördert und geführt wird.
Ihr seid dann felsenfest überzeugt, dass ihr richtig handelt - weil es keine Alternative
gibt. Ihr seid dann in Gänze hingebungsvoll, ihr seid barmherzig und übt noch viele
andere göttlichen Eigenschaften aus, die euch als Gotteskind zur Ehre gereichen.
LLKN2
-6-
05.05.2008
Auf diese Weise zieht ihr den Himmel herab auf die Erde und Engel und
Menschenwesen sind ganz nah beieinander. Ja ihr selbst erinnert euch dann in kleinen
Momenten des lichtvollen Erkennens, dass ihr selbst aus dem Gottesgeist geboren seid
und dieser ganz tief in euch schwingt. Ihr fühlt euch dann mit dem Urgrund allen Seins
in vollkommener Übereinstimmung, ja ihr seid verbunden mit dem Anfang und dem
Ende aller Welten.
In diesen Zuständen seid ihr die ausführende Hand, die einem Nächsten Hilfe gibt.
Eure Herzen fließen über und die Liebe wird von Herz zu Herz gereicht. Dies ist der
Heilige Wille des VATERS, dass die ganze Schöpfung untereinander verbunden ist in
Liebe und dass sich alle Wesen in Seinem Licht widerspiegeln.
All dieses könnt ihr umsetzen, wenn ihr in eurem Inneren geöffnet seid, wenn ihr
dieses Erbe, das in euch hineingelegt ist, lebendig werden lasst, weil ihr dann eurer UrNatur, der göttlichen Lichtschwingung, nahe kommt, ja euch mit ihr eins fühlen könnt.
Dank sei euch für euer positives und liebevolles Wollen. Der himmlische Beistand ist
euch gewiss. Meine Heerscharen reagieren auf euer Licht, welches ihr austeilt,
welches ihr seid in den dunklen Zeiten, in den Turbulenzen der Veränderung eurer
Ebene.
Geht innerlich gefestigt und tapfer euren Weg, den euch die Liebe vorzeichnet, der
himmelwärts weist und der dorthin mündet, wo der VATER auf euch wartet. Er zieht
euch an Sein Herz und ihr nehmt alle die mit, die euch anvertraut sind.
Die göttlichen Geistwesen unterstützen euch bei all diesem lichtvollen Tun.
Gott zum Gruß!
[Lo]
Herunterladen
Explore flashcards