Turnierbestimmungen für Spark.Knaben-Turnier - RW

Werbung
Hallen -Turnierbestimmungen des 5. Raiffeisenbank Rankweil NachwuchsHallenturnier des Fußballclub RW Rankweil 2012 – Altersklasse U15
1.
Es wird mit 4 Feldspielern, 1 Tormann und max. 5 Wechselspielern gespielt. Die Ersatzspieler können
laufend gewechselt werden und dürfen sich nur in der Spielerbox aufhalten. Greift ein Wechselspieler
unerlaubt oder zu früh in das Spielgeschehen ein, kann eine 2-Minuten-Strafe verhängt werden
(Unterzahlspiel der bestraften Mannschaft).
2.
In den einzelnen Gruppen spielt jeder gegen jeden. Die Wertung erfolgt nach Punkten. Bei Punktegleichheit
entscheidet: a) bessere Tordifferenz b) höhere Anzahl geschossener Tore c) direkte Begegnung d) bei
Gleichstand erfolgt 7m Schießen mit 3 Spielern, anschl. Penaltyschießen 1 gegen 1 bis zur Entscheidung.
Endet ein Spiel in der Endrunde unentschieden, gibt es ein 7m Schießen. Die zwei Erstplazierten jeder
Gruppe steigen auf in die Finalrunde.
3.
Die Spieldauer beträgt 1 x 9 Minuten (ohne Seitenwechsel). Die erstgenannte Mannschaft im Spielplan spielt
von der Tribüne aus gesehen von links (Tor 1) nach rechts und hat Anstoß.
4.
Spieler dürfen nur in einer Mannschaft mitwirken. Ausnahmen müssen mit der Turnierleitung abgesprochen
und bestätigt werden. AUSNAHME: in verschiedenen Altersklassen mit entsprechend geeignetem
Geburtsdatum
5.
Tore können vom ganzen Spielfeld erzielt werden. Wird der Ball während des Spiels auf die Tribüne
geschossen erfolgt ein Einwurf. Berührt der Ball die Decke gibt es indirekten Freistoß für die gegnerische
Mannschaft von der Mittellinie.
6.
Alle Freistöße müssen INDIREKT ausgeführt werden.
7.
Der Tormann darf den durchgehenden Halbkreis vor seinem Tor (auch bei Ballannahme) mit dem Fuß NICHT
übertreten. Beim Übertreten erfolgt ein indirekter Freistoß.
8.
Ausschüsse bzw. Auswürfe des Tormannes dürfen nicht direkt über die Mittellinie erfolgen. Der Ball muss vor
der Mittellinie von einem Spieler berührt bzw. den Hallenboden berühren (nicht Wand). Ansonsten wird das
Spiel mit einem Freistoß für die gegnerische Mannschaft bei der Mittellinie fortgesetzt.
9.
Die Abseitsregel kommt in allen Altersgruppen nicht zur Anwendung bzw. ist aufgehoben.
10. Die Rückpaßregel gilt - wird angewendet.
11. Schwere Fouls und unsportliches Verhalten können vom Schiedsrichter mit 2-Minuten-Zeitstrafen,
Matchstrafen oder Turnierausschluß geahndet werden. Ein für das Turnier ausgeschlossener Spieler darf
nicht mehr eingesetzt werden.
12. Tritt eine Mannschaft nicht oder verspätet an, wird das Spiel mit 2 : 0 für den Gegner gewertet ! Fehlt eine
Mannschaft bereits vor dem ersten Spiel, ist nach Rücksprache mit den beteiligten Mannschaftsführern auch
eine andere (für alle einheitliche) Lösung (z.B. anderer Gruppenmodus) möglich.
13. Es darf nur in kurzen Hosen gespielt werden, ausgenommen ist der TORMANN !
14. Es darf nur in Turnschuhen mit hellen bzw. nicht abfärbenden Sohlen gespielt werden.
15. Wir bitten, in den Kabinen Ordnung zu halten. Wertsachen müssen selber verwahrt werden. Für Verletzungen
jeglicher Art, Sachschäden, Diebstähle etc., auch gegenüber Dritten übernimmt der Veranstalter keine
Haftung;
16. Das Betreten des Spielfeldes ist (auch für Betreuer) nur mit Turnschuhen gestattet. Das Ballspielen und
Aufwärmen außerhalb des Spielfeldes und in den Kellerräumen ist nicht erlaubt! Für Schäden an der
Einrichtung, in den WCs, Umkleidekabinen und Hallengängen haftet der jeweilige Verein!
17. Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen. Proteste sind sofort nach dem Spiel bei der
Turnierleitung einzubringen. Die Protestgebühr beträgt EUR 40,--. Wird dem Protest stattgegeben, wird die
Protestgebühr rückerstattet, ansonsten verfällt sie zugunsten des Veranstalters. Die Entscheidungen der
Turnierleitung sind endgültig und unanfechtbar. Im Allgemeinen gelten die Regel des ÖFB/VFV mit Ausnahme
der in diesen Turnierbestimmungen angeführten Änderungen!
18. Das Nenngeld ist vor Beginn des Turniers bei der Kantinenkassa zu bezahlen.
Herunterladen
Explore flashcards