Informationen ‚Arbeit und Gesundheit` Juli 2010

Werbung
DR. ELVIRA HAUSKA
Evaluierung, Coaching, Mediation
Weilburgstraße 3 ● 2500 Baden ● 0676 / 5515 766
[email protected] ● www.elvira-hauska.at
Informationen ‚Arbeit und Gesundheit‘
Juli 2010
Barrierefreiheit in Ostösterreich
Im Auftrag des ÖZIV wurden Betriebsstätten aus Handel, Versicherungen, Verlagshäuser und NPOs auf ihre bauliche Zugänglichkeit
geprüft. Die meisten Barrieren finden Personen im Rollstuhl vor, gefolgt von sehbehinderten Personen. Interessant auch der
Zusammenhang von Zugänglichkeit und Integrationschancen. Eine interviewte Person gab an, dass aufgrund mangelnder
Bewerbungen von Personen mit Behinderungen keine baulichen Änderungen notwendig sind. Der gesamte Bericht findet sich
unter: http://www.oeziv.org/download/100517183351.pdf
Trigos
Bereits zum 7. Mal wurde der Preis für besonders nachhaltige Unternehmen ausgeschrieben. Bisher wurden rund 800 Projekte
eingereicht. Im Bereich Arbeitsplatz gewann 2010 die Firma Ökotech. Ihre Besonderheit ist neben der Herstellung von ökologisch
sinnvollen Sonnenkollektoren die langjährige Erfahrung mit sozialer und beruflicher Integration: 50 % des Personals ist körperlich
oder geistig behindert. www.trigos.at
Work-Fit in Niederösterreich
Das Projekt Work-Fit unterstützt die Wiedereingliederung von Personen mit längeren Krankenständen. Dabei werden betroffene
Personen individuell betreut und eventuelle gesundheitsbeeinträchtigende Faktoren im Betrieb analysiert. Das Angebot richtet sich
an Unternehmen in Niederösterreich Süd, Mitte und Nord. Infos unter 01 33168 3300.
Konfliktbearbeitung in der Betreuung von Senioren/-innen
Die Betreuung älterer Menschen stellt unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Ein Artikel in der Österreichischen
Pflegezeitschrift fasst die Probleme und mögliche Lösungen aus Sicht leitender Personen aus Heimen und Mobilen Diensten in
Wien und Niederösterreich zusammen. www.elvira-hauska.at/downloads
OECD Gesundheitsindikatoren
Der OECD Bericht fasst unterschiedliche gesundheitsrelevante Daten länderübergreifend dar. Österreich ist Spitzenreiter im
Tabakkonsum von 15jährigen. Mit 6,1 Akutbetten je 1000 Einwohner ist Österreich das Land mit der dritthöchsten Versorgung
nach Japan und Korea.
Neues Gesundheitsportal in Österreich
Die Seite www.gesundheit.gv.at bietet offizielle Informationen rund um das Thema Gesundheit: Es unterstützt bei der Suche nach
diensthabenden Ärzten, Apotheken, Selbsthilfegruppen usw. Ergänzt wird das Angebot mit Tipps zu den Themen Ernährung und
Bewegung, sowie Referenzwerte für übliche Laborbefunde.
Termine
Beim letzten Terminkalender hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: Die Veranstaltung im Rahmen der Personal Austria findet
nicht in der Form statt.






Internationaler Reha-Kongress, Herausforderungen in der beruflichen Rehabilitation, 16./17.9. 2010, Design Center Linz,
Infos unter www.humanoutlet.at bzw. Anmeldung unter [email protected]
13. Wissenschaftliche Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, 16./17.9. 2010, Johannes Kepler
Universität Linz, Anmeldung unter [email protected]
Kongress ‚Begleitende Hilfen‘, Bestandsaufnahme und Perspektiven der begleitenden Hilfen zur Integrationsförderung
von Menschen mit Behinderungen, 27.9./28.9., Wien, Infos und Anmeldung unter www.begleitendehilfen.at
Symposium Psychische Gesundheit, 8.10.2010, Universität Salzburg, Info und Anmeldung unter [email protected]
Qualitätssicherung in der Gesundheitsförderung, Workshop der Donau-Universität Krems, 20.-21. 10.2010, Information
und Anmeldung (bis 15.9.) unter [email protected]
Das kooperative Gehirn: Bildung – Beziehung – Behinderung, Internationaler Wissensforum Kongress, FH Joanneum,
Graz, 4./5. 11.2010, Infos und Anmeldung (bis 15.10.) unter
http://behindertemenschen.at/WissensforumGehirn/Kongress_Das_kooperative_Gehirn.pdf
Sollte Ihnen der Newsletter gefallen, steht es Ihnen natürlich frei, diesen weiter zu verteilen oder weiter zu
empfehlen. Neuanmeldungen sind möglich unter http://www.elvira-hauska.at/newsletter.php. Dort finden
sich auch alle bisherigen Ausgaben des Newsletters.
Sie erhalten den Newsletter aufgrund Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder einer bestehenden Geschäftsbzw. Informationsbeziehung. Sollten Sie keine weiteren Informationen mehr wünschen, antworten Sie
einfach mit NEIN auf diesen Newsletter!
Herunterladen