docx - Mapal

Werbung
Presseinformation-Nr. 2014-06-05_2
Datum:
16.05.2016
Außenreiben neu definiert
Für das Reiben von Außendurchmessern setzt MAPAL auf die bewährte
Führungsleistentechnologie. Lange, dünne Bauteile werden so präzise auf Ein- oder
Mehrspindeldrehautomaten gerieben. Die Führungsleisten nehmen dabei die
Schnittkräfte auf, sodass keine Abdrängkräfte auf Werkzeug und Bauteil wirken.
Feinfühlig justierbare Wendeplatten ermöglichen optimale Durchmessertoleranzen,
Rundheiten und Zylinderformen. Durch kontinuierliche Weiterentwicklungen wurden
nun nochmals deutliche Produktivitätssteigerungen erreicht.
Gewichtsoptimierung durch lasergesinterte Werkzeuge
Außenreibahlen funktionieren umso besser, je leichter sie sind – insbesondere bei
der Bearbeitung von Wellen mit kleinen Durchmessern. Ein herkömmlich gefertigtes
Werkzeug aus Stahl zur Bearbeitung eines Durchmessers von 8,5 mm wiegt jedoch
bereits 400 Gramm. Dieses Gewicht und die resultierende Trägheit schränken die
maximal möglichen Schnittgeschwindigkeiten stark ein. Eine Gewichtsoptimierung
der Werkzeuge bringt sofort deutliche Produktivitätserhöhungen. So nutzt MAPAL als
eines der ersten Unternehmen der Branche das additive Produktionsverfahren des
Lasersinterns, um das Gewicht der Außenreibahlen zu optimieren. Durch eine
speziell entwickelte, zum Patent angemeldete Rippenstruktur im Inneren des
Werkzeuges ist es gelungen, die oben erwähnte Reibahle mit einem Gewicht von
172 Gramm herzustellen, das Gewicht also mehr als zu halbieren. Die Bearbeitung
kann mit den lasergesinterten Außenreibahlen nun deutlich schneller und mit höherer
Genauigkeit durchgeführt werden.
Einfaches Handling mit dem EasyAdjust-System
Das optimale Einstellen der Schneiden ist beim Außenreiben eine Herausforderung,
da die Schneiden im Inneren des Werkzeugs liegen und nur schwer zugänglich sind.
Hier bietet das EasyAdjust-System die optimale Lösung. Durch eine innovative
Kassette mit integrierter Verjüngung entfällt der Einstellaufwand für die Verjüngung
der Nebenschneide komplett. Die Integration des EasyAdjust-Systems in die
Außenreibwerkzeuge macht daher die Technologie noch wirtschaftlicher.
Seite(n)
1 von 3
Presseinformation-Nr. 2014-06-05_2
Datum:
16.05.2016
Adaptiver Pendelhalter korrigiert Achsversatz
Beim Einsatz von Reibahlen auf Drehmaschinen kommt es häufig zu Achsfehlern
zwischen der Aufnahme und der zu bearbeitenden Bohrung. MAPAL empfiehlt daher
den Einsatz von Pendelhaltern, die den Achsversatz korrigieren. Insbesondere wenn
sich der Versatz aufgrund des Wärmeganges der Maschine oder unterschiedlicher
Positionen beim Takten des Revolvers ständig verändert, bringt ein Pendelhalter
eine deutlich erhöhte Prozesssicherheit. Die neuen adaptiven Pendelhalter sind in
Auslenkungsrichtung, Pendelweg und Auslenkkraft optimal an die Anwendung
anpassbar. Reiboperationen mit stehendem Werkzeug erreichen so eine deutlich
höhere Produktivität.
Bildmaterial:
Bild 1:
Optimierung durch Lasersintern: Gewicht der Außenreibahlen mehr als halbiert.
Bild 2:
Das EasyAdjust-System reduziert den Handlingsaufwand der Außenreibahlen
deutlich.
Wörter:
Zeichen:
Zeichen mit Leerzeichen:
338
2.449
2.781
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars
postalisch zu Händen von Frau Kathrin Rehor beziehungsweise
oder per E-Mail an [email protected]
Kurzportrait MAPAL Dr. Kress KG:
MAPAL Werkzeuge für den Erfolg der Kunden
Die MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG gehört zu den international führenden
Anbietern von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Das 1950
gegründete Unternehmen beliefert namhafte Kunden vor allem aus der Automobil- und
Luftfahrtindustrie und dem Maschinen- und Anlagenbau. Mit seinen Innovationen setzt das
Familienunternehmen Trends und Standards in der Fertigungs- und Zerspanungstechnik.
Seite(n)
2 von 3
Presseinformation-Nr. 2014-06-05_2
Datum:
16.05.2016
MAPAL versteht sich dabei als Technologiepartner, der seine Kunden bei der Entwicklung
effizienter und ressourcenschonender Bearbeitungsprozesse mit individuellen
Werkzeugkonzepten unterstützt. Das Unternehmen ist mit Produktions-, Vertriebsstandorten
und Servicepartnern in 44 Ländern der Erde vertreten. Im Jahr 2013 beschäftigte die MAPAL
Gruppe 4.300 Mitarbeiter, der Umsatz lag bei 470 Mio. Euro.
Seite(n)
3 von 3
Herunterladen