Keine Panik auf der Titanic

Keine Panik auf der Titanic
XII. Studium Generale
Bad Salzuflen
Sarah
Herzklopfen
Zittern
Beklemmungsgefühle
Mundtrockenheit
Herzrasen
Atembeschwerden
Angst die Kontrolle zu verlieren
Angst zu sterben
Angst verrückt zu werden
Derealisation oder Depersonalisation
Schwindel, Schwäche, Benommenheit
Schweißausbruch
Panik und Agoraphobie
• Panikstörung ohne Agoraphobie
• Panikstörung mit Agoraphobie
• Agoraphobie ohne Panikstörung in der
Vorgeschichte
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung
A.
B.
Wiederkehrende unerwartete Panikanfälle
Bei mind. einer der Attacken folgt mind. ein Monat mit einem
der folgenden Symptome
a) Anhaltende Besorgnis über das Auftreten weitere PA
b) Sorgen über die Bedeutung der Anfälle oder ihre
Konsequenzen
c) Deutliche Verhaltensveränderung
C. Es liegt keine Agoraphobie vor.
D. Die PA gehen nicht auf die Wirkung einer Substanz oder eines
medizinischen Krankheitsfaktors zurück.
E. Die PA lassen sich nicht besser durch eine andere psychische
Störung erklären.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung
A.
B.
Wiederkehrende unerwartete Panikanfälle
Bei mind. einer der Attacken folgt mind. ein Monat mit einem
der folgenden Symptome
a) Anhaltende Besorgnis über das Auftreten weitere PA
b) Sorgen über die Bedeutung der Anfälle oder ihre
Konsequenzen
c) Deutliche Verhaltensveränderung
C. Es liegt keine Agoraphobie vor.
D. Die PA gehen nicht auf die Wirkung einer Substanz oder eines
medizinischen Krankheitsfaktors zurück.
E. Die PA lassen sich nicht besser durch eine andere psychische
Störung erklären.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung
A. Wiederkehrende unerwartete Panikanfälle
•
•
•
•
Plötzlich (abrupt) und unerwartet
Nicht an Situationen oder Objekte gebunden
Episoden von intensiver Angst, die innerhalb von
wenigen Minuten auf ihrem Maximum ist
Verschiedene Körpersymptome
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung
A.
B.
Wiederkehrende unerwartete Panikanfälle
Bei mind. einer der Attacken folgt mind. ein Monat mit einem
der folgenden Symptome
a) Anhaltende Besorgnis über das Auftreten weitere PA
b) Sorgen über die Bedeutung der Anfälle oder ihre
Konsequenzen
c) Deutliche Verhaltensveränderung
C. Es liegt keine Agoraphobie vor.
D. Die PA gehen nicht auf die Wirkung einer Substanz oder eines
medizinischen Krankheitsfaktors zurück.
E. Die PA lassen sich nicht besser durch eine andere psychische
Störung erklären.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung
B.
Bei mind. einer der Attacken folgt mind. ein Monat mit einem der
folgenden Symptome
a) Anhaltende Besorgnis über das Auftreten weitere PA
b) Sorgen über die Bedeutung der Anfälle oder ihre Konsequenzen
c)
Deutliche Verhaltensveränderung
•
•
Häufige Arztbesuche
Vermeidung von: Sport, Kaffee, emotionalen Filmen, Sex,
wütend werden, Medikamenten, Alkohol, Stress/in Eile sein,
weit weg von medizinischer Versorgung sein
Ablenkung durch: laute Musik, Fernseher, sich kneifen,
zählen, unterhalten, beschäftigt bleiben, sich „wegdenken“,
sich Mut zusprechen
Auf Sicherheitssignale angewiesen sein: Handy, Notfallbox,
Wasser, Essen, Geld, Papiertüte
•
•
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung mit Agoraphobie
A.
B.
C.
Angst, an Orten zu sein, von denen eine Flucht schwierig oder
peinlich sein könnte oder wo im Falle eines unerwartete oder
situationsbegünstigten Panikanfalls (oder panikähnliche
Symptome) Hilfe nicht erreichbar sein könnte.
Die Situationen werden vermieden oder sie werden nur mit
deutlichem Unbehagen oder mit Angst vor dem Auftreten eines
Panikanfalls (oder panikähnlichen Symptomen)
durchgestanden bzw. können nur in Begleitung aufgesucht
werden.
Die Angst oder das phobische Vermeidungsverhalten werden
nicht besser durch eine andere psychische Störung erklärt.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung mit Agoraphobie
A.
B.
C.
Angst, an Orten zu sein, von denen eine Flucht schwierig oder
peinlich sein könnte oder wo im Falle eines unerwartete oder
situationsbegünstigten Panikanfalls (oder panikähnliche Symptome)
Hilfe nicht erreichbar sein könnte.
Die Situationen werden vermieden oder sie werden nur mit
deutlichem Unbehagen oder mit Angst vor dem Auftreten eines
Panikanfalls (oder panikähnlichen Symptomen) durchgestanden bzw.
können nur in Begleitung aufgesucht werden.
Die Angst oder das phobische Vermeidungsverhalten werden nicht
besser durch eine andere psychische Störung erklärt.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Panikstörung mit Agoraphobie
A.
Angst, an Orten zu sein, von denen eine Flucht schwierig oder
peinlich sein könnte oder wo im Falle eines unerwartete oder
situationsbegünstigten Panikanfalls (oder panikähnliche Symptome)
Hilfe nicht erreichbar sein könnte.
•
•
•
•
•
•
Alleine zu Hause
Menschenmengen
Schlange stehen
Brücke
Bus, Zug, Auto
Reisen
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Fallbeispiel
• Bitte. Danke. Lesen.
•
•
•
•
Was ist sind die Probleme?
Wo sind Behandlungsansätze?
Was ist das Behandlungsziel?
Wie würdet ihr das behandeln?
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Teufelskreis
Wahrnehmung
Körperliche Empfindung
+
+
Verhalten
Angst
-
Äußere Reize
Interpretation, Bewertung
physiologische Veränderung
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot,
Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel,
Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche
Was sind die Probleme?
Aufrechterhaltung von Angst
Vermeidung
Flucht
Ablenkung
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Aufrechterhaltung
Langfristige Folgen und Schlussfolgerungen
• Flucht/Vermeidung
– „ich muss auf alle Fälle xy vermeiden, um mit der
Angst fertig zu werden“
• Ablenkung
– „ich muss mich mehr anstrengen/mehr ablenken,
damit die Angst weniger wird“
• Sicherheitsverhalten
– „ich muss beim nächsten Mal auf alle Fälle wieder
das Handy, die Medikamentenbox etc. einpacken“
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Wo sind die
Behandlungsansätze?
Wahrnehmung
Interpretation, Bewertung
Wahrnehmung
Interpretation, Bewertung
Angst
physiologische Veränderung
Verhalten
Verhalten
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Was ist das Behandlungsziel?
Gewöhnung an Körpersymptome!
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
Wie würdet ihr behandeln?
Symptomprovokation:
Ohne Vermeidungs- und
Sicherheitsverhalten Körpersymptome
aushalten
Bitte. Danke. Mitmachen.
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit
„Wenn es uns nicht
gelingt, den Patienten
in die gefürchtete
Situation zu bringen,
dann wirkt die
Behandlung nicht.“
Sigmund Freud (1856 – 1939)
Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl,
Schwitzen, Derealisation, Zittern, Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Derealisation, Zittern,
Mundtrockenheit, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Depersonalisation, Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Schwitzen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel, Atemnot, Mundtrockenheit