T 652 - Tarif für Mehrfahrtenkarten T 652 - Tarif des cartes

Werbung
T 652 - Tarif für Mehrfahrtenkarten
Änderungen gültig ab 12.12.2010
Es treten folgende Änderungen in Kraft:
Anpassung des Anwendungsbereiches:
TPN 738 neu: DV bisher JV+DV
Aufnahme der Unternehmung:
AB-rhb 071 : DV
AB-rhw 139 : DV
AB-tb 089
: DV
AB Auto 744 : DV
AWA 832
: DV
MVR/HR 130 : JV + DV: Rochers-de-Naye
RTB 138
: DV
SVB 106
: DV: Bern Fischermätteli – Gümligen – Worb Dorf
WIMO 826
: DV
Austritt:
BLS-smb 079
Preisschema gültig ab 12.12.2010
Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton):
Austritte:
NStCM 066
TPN 738
Die Berechnungsbeispiele sind aktualisiert worden.
Die INFO 80/2010 wird gegenstandslos.
Der Tarif wird angepasst.
Heinz Dürig
VöV/ch-direct
T 652 - Tarif des cartes multicourses
Modifications valables dès le 12.12.2010
Les modifications suivantes entrent en vigueur:
Adaptation du champ d’application:
TPN 738 nouveau : SD jusqu’ici : SJ+SD
Insertion de l’entreprise:
AB-rhb 071 : SD
AB-rhw 139 : SD
AB-tb 089
: SD
AB Auto 744 : SD
AWA 832
: SD
MVR/HR 130 : SJ + SD: Rochers-de-Naye
RTB 138
: SD
SVB 106
WIMO 826
: SD: Bern Fischermätteli – Gümligen – Worb Dorf
: SD
Sortie:
BLS-smb 079
Barème valable à partir du 12.12.2010
Dispositions particulières relatives aux cartes multicourses à prix réduit des ETC (réduction
accordée par les cantons)
Sorties:
NStCM 066
TPN 738
Les exemples de calcul ont été actualisès.
L’ INFO 80/2010 est abrogée.
Le tarif sera adapté.
Heinz Dürig
UTP/ch-direct
T 652 - Tariffa delle carte per più corse
Modificazioni valide dal 12.12.2010
Entrano in vigore le seguenti modificazioni:
Adattamento del campo d’applicazione:
TPN 738 nuovo: SD finora: SJ+SD
Aggiunta dell’impresa:
AB-rhb 071 : SD
AB-rhw 139 : SD
AB-tb 089
: SD
AB Auto 744 : SD
AWA 832
: SD
MVR/HR 130 : SJ + SD: Rochers-de-Naye
RTB 138
: SD
SVB 106
: SD: Bern Fischermätteli – Gümligen – Worb Dorf
WIMO 826
: SD
Uscita:
BLS-smb 079
Schema dei prezzi validi dal 12.12.2010
Disposizioni speciali per carte per più corse delle ITC a prezzo ridotto (riduzione concessa
dal Cantone)
Uscita:
NStCM 066
TPN 738
Esempi di calcolo sono state attualizzate.
L`INFO 80/2010 è abrogato.
La tariffa sarà adattata.
Heinz Dürig
UTP/ch-direct
Schweizerische Transportunternehmen
Entreprises suisses de transport
Imprese svizzere di trasporto
Tarif für Mehrfahrtenkarten
Tarif des cartes multicourses
Tariffa delle cartte per più corse
Ausgabe:
12.12.2010
Edition:
12.12.2010
Edizione:
12.12.2010
Inhaltsverzeichnis
0 Vorbemerkungen...............................................................................................................................................................1
1 Anwendungsbereich.........................................................................................................................................................1
2 Allgemeine Bestimmungen...............................................................................................................................................1
20 Begriff − Sorten − Gültigkeit................................................................................................................................1
21 Bestellung − Ausgabe.........................................................................................................................................2
22 Gültigkeit in den Zügen − Klassenwechsel.........................................................................................................3
23 Streckenwechsel.................................................................................................................................................3
24 Entwertung − Kontrolle.......................................................................................................................................4
25 Erstattung...........................................................................................................................................................5
26 Ersatz..................................................................................................................................................................5
27 Missbrauch und Fälschung.................................................................................................................................5
3 Preisberechnung...............................................................................................................................................................1
30 Preisbildung........................................................................................................................................................1
4 Preise..................................................................................................................................................................................1
40 Grundlage...........................................................................................................................................................1
41 Preise der Mehrfahrtenkarten.............................................................................................................................2
5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton).......................................1
50 Vorbemerkungen................................................................................................................................................1
51 Anwendungsbereich...........................................................................................................................................1
52 Allgemeine Bestimmungen.................................................................................................................................3
52.0 Begriff − Sorten − Gültigkeit.....................................................................................................................3
53 Berechnung der Preise.......................................................................................................................................3
6 Beilage...............................................................................................................................................................................1
60 Verzeichnis der gebräuchlichsten Formulare.....................................................................................................1
I
II
0 Vorbemerkungen
00.00
Soweit nachstehend nichts anderes bestimmt ist, gilt für die Beförderung der Reisenden mit Mehrfahrtenkarten
(MFK) der Allgemeine Personentarif (600).
00.01
Der Tarif enthält nach einzelnen Ziffern Ausführungsbestimmungen. Sie sind mit vierstelligen Zahlen bezeichnet.
00.02
Jede Änderung der Bestimmungen dieses Tarifs gilt auch für jene MFK, die vor dem Inkrafttreten der Änderung
bezogen wurden.
00.03
Die Behandlung der MFK durch Ausgabestellen mit Prisma2 kann von diesen Bestimmungen abweichen.
00.04
Es gelten in diesem Tarif als
• Nahverkehr: Entfernungen bis 115 km
• Fernverkehr: Entfernungen von 116 km und mehr
12.12.2010
T652 − 0 Vorbemerkungen
1
2
T652 − 0 Vorbemerkungen
12.12.2010
1 Anwendungsbereich
10.00
Dieser Tarif ist im internen und direkten Verkehr oder nur im direkten Verkehr folgender Transportunternehmen
anwendbar:
Initialen
Code
Bahn− und Schifffahrtsunternehmen
Anwendung des Tarifs im
internen und direkten
Verkehr
Anwendung
des Tarifs nur
im direkten
Verkehr
Initiales
Code
Entreprises de chemins de fer et de navigation
Application du tarif en
service interne et direct
Application du
tarif seulment
en service
direct
Iniziali
Codice
Imprese ferroviarie e di navigazione
Applicazione della tariffa
nel servizio interno e
diretto
Applicazione
della tariffa
solo nel
servizio diretto
A
AB−ab
022
Appenzeller Bahnen
−
X
AB−rhb
071
Appenzeller Bahnen: Rorschach − Heiden
−
X
AB−rhw
139
Appenzeller Bahnen: Rheineck − Walzenhausen
−
X
AB−tb
089
Appenzeller Bahnen: Trogener Bahn
−
X
ASM−bti
038
Aare Seeland mobil: Biel − Täuffelen − Ins
X
−
ASM−rvo
056
Aare Seeland mobil:
St.Urban Ziegelei − Niederbipp
X
−
ASM−ltb
128
Aare Seeland mobil: Ligerz − Prêles
X
−
ASM−snb
081
Aare Seeland mobil: Solothurn − Niederbipp
X
−
031
BDWM Transport:
Wohlen − Bremgarten − Dietikon
X
−
B
BDWM−bd
BLM
032
Bergbahn Lauterbrunnen − Mürren
X
−
BLS/SBB
500
BLS/SBB:
Thun − Brig/Interlaken Ost
X
−
BLS−bn
034
BLS AG: Bern − Neuchâtel
X
−
BLS−brs
183
BLS AG: Brienzersee
X
−
BLS−ebt
045
BLS AG: Solothurn − Burgdorf − Thun/Langnau
X
−
BLS−gbs
052
BLS AG:
Bern − Thun/Schwarzenburg
X
−
BLS−mlb
062
Laupen − Flamatt, Murten − Lyss, Busswil − Büren
an der Aare, Konolfingen − Luzern
X
−
BLS−sez
076
BLS AG: Spiez − Zweisimmen
X
−
BLS−ths
192
BLS AG: Thunersee
X
−
BLS−vhb
092
BLS AG: Langenthal − Wolhusen/Ramsei − Affoltern
− Weier
X
−
BOB
035
Berner Oberland − Bahnen
X
−
C
12.12.2010
T652 − 1 Anwendungsbereich
1
CFF
FFS
SBB
011
Chemins de fer fédéraux suisses
Ferrovie federali svizzere
Schweizerische Bundesbahnen
X
−
y compris/copreso/einschliesslich
− Vevey − Chexbres
X
−
CJ
043
Chemins de fer du Jura
X
−
CG
344
Funiculaire Cossonay − Gare − Cossonay − Ville
X
−
FART
049
Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi: Locarno −
Camedo transito
X
−
FB
046
Forchbahn
−
X
FFS
CFF
SBB
011
Ferrovie federali svizzere
Chemins de fer fédéraux suisses
Schweizerische Bundesbahnen
X
−
y compris/copreso/einschliesslich
− Vevey − Chexbres
X
−
F
FS
422
423
Ferrovie Italiane dello Stato:
− Iselle transito − Domodossola
− Pino transito − Luino
X
X
−
−
051
Frauenfeld − Wil−Bahn
−
X
LO
127
Lausanne − Ouchy/Flon
−
X
LEB
055
Chemin de fer Lausanne − Echallens − Bercher
X
−
MBC
029
Transports − de la région Morges − Bière −
Cossonay: Bière − Apples − Morges
X
−
MGB−bvz
093
Matterhorn − Gotthard − Bahn: Brig − Zermatt
X
−
MGB−fo
048
Matterhorn − Gotthard − Bahn: Brig − Disentis
X
−
MIB
132
Meringen − Innertkirchen − Bahn
X
−
MOB
064
Chemin de fer Montreux − Oberland Bernois
X
−
MVR−cev
042
Montreux − Vevey − Riviera (Ligne des Pléiades)
X
−
MVR−las
125
Montreux − Vevey − Riviera (Ligne Sonloup)
X
−
131/130
Montreux − Vevey − Riviera (Ligne de Naye)
X
−
155
Montreux − Vevey − Riviera (Ligne du Mont −
Pèlerin)
X
−
066
Chemin de fer Nyon − St−Cergue − Morez: Nyon −
La Cure
X
−
RA
074
Regionalps: Martigny − Orsières
X
−
RBS
088
Regionalverkehr Bern − Solothurn
−
X
RhB
072
Rhätische Bahn
X
−
Schweizerische Bundesbahnen
Chemins de fer fédéraux suisses
X
−
011
FW
L
M
MVR−mtgn
MVR−vcp
N
NStCM
R
S
SBB
CFF
2
T652 − 1 Anwendungsbereich
12.12.2010
FFS
Ferrovie federali svizzere
y compris/copreso/einschliesslich
− Vevey − Chexbres
X
−
SGV
185
Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees
X
−
SOB−bt
036
Schweizerische Südostbahn: Nesslau − Neu
St.Johann − St.Gallen − Romanshorn
−
X
SOB−sob
082
Schweizerische Südostbahn: Arth − Goldau −
Biberbrugg − Rapperswil/Wädenswil/Einsiedeln
X
−
SSIF
424
Società Subalpina di Imprese Ferroviarie
−
X
SVB
106
Städt.Verkehrsbetriebe Bern: Bern Fischermätteli −
Bern −Worb Dorf
−
X
SZU
078
Sihltal − Zürich − Uetliberg − Bahn
−
X
THURBO
065
THURBO
X
−
TMR−mc
061
Transports de Martigny et Régions:
Martigny − Châtelard
X
−
T
TPC−al
023
Transports publics du Chablais: Aigle − Leysin
X
−
TPC−aomc
024
Transports publics du Chablais:
Aigle − Ollon − Monthey − Champéry
X
−
Transports publics du Chablais:
Aigle − Sépey − Diablerets
X
−
Transports publics du Chablais:
Bex − Villars − Bretaye
X
−
TPC−asd
TPC−bvb
027
039
TPF
053
Transports publics fribourgeois
−
X
TRAVYS−oc
067
Transports Vallée de Joux − Yverdon les Bains −
Ste−Croix :Orbe − Chavornay
X
−
TRAVYS−pbr
069
Transports Vallée de Joux − Yverdon les Bains −
Ste−Croix: Le Pont − Le Brassus
X
−
TRAVYS−ysc
097
Transports Vallée de Joux − Yverdon les Bains −
Ste−Croix
X
−
TRN−rvt
073
Transports régionaux neuchâtelois: Travers − Buttes
−
X
WAB/LW
150
Wengernalpbahn: Lauterbrunnen − Wengen
X
−
WSB
096
Wynental− und Suhrental − Bahn
−
X
086
Zentralbahn
X
−
W
Z
ZB
Initialen
Code
Automobilunternehmen
Anwendung des Tarifs im
internen und direkten
Verkehr
Anwendung des Tarifs nur
im direkten Verkehr
Initiales
Code
Entreprises d'automobiles
Application du tarif en
service interne et direct
Application du tarif
seulment en service direct
Iniziali
Codice
Imprese automobilistiche
Applicazione della tariffa nel
servizio interno e diretto
Applicazione della tariffa
solo nel servizio diretto
A
AAGS
841
Auto AG Schwyz
X
−
AAGU
816
Auto AG Uri: Flüelen − Göschenen
X
−
12.12.2010
T652 − 1 Anwendungsbereich
3
AB−Auto
744
Automobildienst AB
−
X
AFA
813
Autoverkehr Frutigen −
Adelboden/Kandersteg (inkl. LenkBus)
X
−
AS
856
Autobetrieb Sernftal
X
−
ASIC
845
Auto − Transports St−Imier − Chasseral
X
−
AWA
832
Autobetrieb Weesen − Amden
−
X
BDWM/Autwm
899
BDWM Transport
−
X
BGU
894
Busbetrieb Grenchen und Umgebung
X
−
833
Service d'automobiles CJ
X
−
701
Autobus: Cadenazzo − Pino transito
X
−
742
Automobildienst Matterhorn − Gotthard −
Bahn: St.Niklaus − Grächen
X
−
801
PostAuto Schweiz
CarPostal Suisse
AutoPostale Svizzera
X
−
B
C
CJ Auto
F
FFS/PAG
M
MGB/asng
P
PAG
PAG/RA
787
Autobus Monthey − Collombey − Vouvry
X
−
RBL
873
Regionalbus Lenzburg
−
X
RhB
865
Autoverkehr RhB
X
−
RTB
138
Rheintal Bus
−
X
SBB
702
Automobildienst SBB
X
−
SBG
354
SBG Südbaden Bus GmbH: Stein am
Rhein − Singen DE
X
−
STI
146
Verkehrsbetriebe STI
X
−
SZU Auto
807
Automobildienst SZU
−
X
TMR/automo
835
Service d'automobiles TMR
X
−
TPC/Auaomc
818
Service d'automobiles TPC: Aigle −
Villeneuve
X
−
TPC/Autbvb
852
Service d'automobiles TPC (bvb)
X
−
TPC/Autova
722
Service d'automobiles TPC−(va)
X
−
TPN
738
Transports publics de la region Nyonnaise
−
X
TRAVYS/ays
868
Transports Vallée de Joux −
Yverdon les Bains − Ste−Croix (ysc)
X
−
R
S
T
4
T652 − 1 Anwendungsbereich
12.12.2010
TRAVYS/tpy
895
Transports Vallée de Joux −
Yverdon les Bains − Ste−Croix:
Yverdon −Vallorbe
X
−
−
X
TRN/Autovr
156
Service d'automobiles TRN:
Villiers,centre − Valangin, centre
TRN/Autrvt
796
Service d'automobiles TRN:
Fleurier − Pontarlier
X
−
838
Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland
X
−
826
WilMobil
−
X
839
Zugerland Verkehrsbetriebe
−
X
V
VZO
W
WIMO
Z
ZVB
12.12.2010
T652 − 1 Anwendungsbereich
5
6
T652 − 1 Anwendungsbereich
12.12.2010
2 Allgemeine Bestimmungen
20 Begriff − Sorten − Gültigkeit
20.00
Die Mehrfahrtenkarte (nachfolgend als MFK bezeichnet) berechtigt zu 6 einfachen Fahrten auf der
eingetragenen Strecke, in der entsprechenden Klasse und in beliebiger Richtung.
20.01
Die MFK ist übertragbar und kann unter Beachtung der Sorten von mehreren gleichzeitig reisenden und
entsprechend benützungsberechtigten Personen gemeinsam benützt werden.
20.02
Es werden folgende MFK−Sorten ausgegeben:
MFK−Sorte:
• Für Personen ab dem vollendetem 16. Altersjahr
«ERWACHSENE»
• Für Inhaber eines Halbtax
«ERMÄSSIGT»
• Für Kinder bis zum vollendeten 16. Altersjahr
«ERMÄSSIGT»
• Für Hunde
«ERMÄSSIGT» 2. Klasse
20.03
Kinder können die für sie bestimmte MFK bis am Vortag ihres 16. Geburtstages benützen.
20.04
Die MFK werden mit einer Geltungsdauer von 3 Jahren (Fliessdatum) ausgegeben.
20.05
Für die einzelnen Fahrten gelten folgende Benützungsfristen:
20.06
• im Nahverkehr: bis 115 km
4 Stunden ab Entwertung
• im Fernverkehr: ab 116 km
am Entwertungstag
Läuft die Benützungsfrist während der Fahrt ab, so kann die MFK wie folgt weiterbenützt werden:
• im Nahverkehr: zur direkten und ununterbrochenen Fahrt in dem Zug, der vor Ablauf der
Benützungsfrist bestiegen wurde
• im
Fernverkehr:
12.12.2010
direkten Fahrt (auch mit notwendigem Umsteigen) über Mitternacht hinaus, sofern die
Reise vor Mitternacht angetreten wurde
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
1
21 Bestellung − Ausgabe
21.00
Die MFK kann beliebig am Ausgangs− oder Endpunkt der gewünschten Strecke bezogen werden.
21.01
Es können auch MFK mit Gültigkeit ab einer anderen Station ausgegeben werden. Dabei sind die
Beschränkungen bei einzelnen Transportunternehmen unter Ziffer 10.00 zu berücksichtigen.
Im weiteren dürfen MFK für Verbindungen in integralen Verbunden (siehe Tarif 600, Abschnitt 9) nicht
ausgegeben werden. Solche MFK können nur durch Ausgabestellen innerhalb der Verbundgebiete aufgrund der
Verbundtarife ausgegeben werden.
21.02
Für die MFK sind grundsätzlich die Bestimmungen für gewöhnliche Billette anwendbar.
21.03
Die Ausgabe von MFK mit zwei Ausgangs− oder Endpunkten ist nur zulässig im Rahmen der
Bestimmungen der Tarife 603 und 605.
21.04
Die Wegevorschriften sind gemäss den Bestimmungen der Tarife 603 und 604 wie für gewöhnliche Billette zu
bilden und auf der MFK vollständig anzugeben. Lange Wegevorschriften sind so verständlich wie möglich
abzukürzen.
21.05
Für die Ausgabe werden verwendet:
• gedruckte MFK
• handschriftlich erstellte MFK (PP)
21.06
Für PP−MFK ist ein Bezugsnachweis (Form SBB 8177) zur Verrechnung auszufüllen. Der Eintrag von Name
und Adresse des Kunden ist fakultativ. Die Teile 2 und 3 sind zu vernichten.
21.07
Die PP−MFK ist mit Kugelschreiber oder Filzstift und Feuchtstempel auszufertigen.
21.08
Die PP−MFK sind wie folgt auszufertigen:
Vorderseite
1. An dieser Stelle ist das Enddatum
der MFK mit Stempel einzutragen.
Datierung gemäss Ziffer 20.04
2. Gültigkeit für die einzelne Fahrt:
Für Strecken des Nahverkehrs
bis 115 km = 4 Stunden
Für Strecken des Fernverkehrs
ab 116 km und mehr = 1 Tag
3. Gewünschte Strecke und Wegevorschrift:
Wegevorschrift siehe Ziffer 21.04
4. Kundengruppenbezeichnung:
Siehe Ziffer 51.01 und 52.00
5. Klasse
6. Stempel «CRE» bei Bedarf
7. Preis
2
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
12.12.2010
Rückseite
Auf der Rückseite ist der Datumstempel der Ausgabestelle anzubringen.
21.09
Die MFK wird in einem besonderen Stecketui abgegeben, sofern der Kunde nicht bereits ein solches besitzt.
21.10
Unrichtig ausgefertigte oder nicht bezogene MFK sind als ungültig nachzuweisen. Die MFK sind deutlich als
«ungültig» zu kennzeichnen.
21.11
Unrichtig ausgegebene und bereits teilweise benützte MFK sind gemäss Tarif 600.9 zu erstatten. Der Reisende
hat eine neue MFK zu lösen.
22 Gültigkeit in den Zügen − Klassenwechsel
22.00
Die MFK ist in allen der allgemeinen Personenbeförderung dienenden Zügen gültig.
22.01
Für die Fahrberechtigung ist die MFK vor Antritt der Fahrt an einem Entwerter abzustempeln.
22.02
Bei Benützung zuschlagpflichtiger Züge und Wagen mit der MFK hat der Reisende den normalen tarifgemässen
Zuschlag zu bezahlen.
22.03
Bei Benützung der 1. Klasse mit einer MFK 2. Klasse hat der Reisende den Unterschied zwischen den Preisen
beider Klassen für gewöhnliche Billette einfacher Fahrt oder für Hin− und Rückfahrt zu bezahlen. Kinder und
andere Personen mit Anspruch auf Billette zum halben Preis bezahlen den halben Unterschied.
22.04
Für Reisende mit MFK 2. Klasse, die öfters die 1. Klasse benützen, ist der Kauf je einer MFK 1. und 2. Klasse
vorteilhafter.
22.05
Wenn gemäss Fahrplan auf einzelnen Strecken oder in gewissen Zügen keine Wagen 1. Klasse verkehren, so
beschränkt sich die Fahrberechtigung des Inhabers einer MFK 1. Klasse auf die 2. Klasse.
22.06
Wird an Stelle einer MFK 2. Klasse eine solche 1. Klasse gewünscht, so wird eine Erstattung gemäss Tarif 600.9
gewährt und eine neue MFK ausgegeben.
23 Streckenwechsel
23.00
Die einzelnen Fahrten der MFK können wie gewöhnliche Billette umgeschrieben werden, sofern sich die am
ursprünglichen und am neuen Weg beteiligten Transportunternehmen sowohl am Tarif 652 als auch an den
Vorschriften 600.6 beteiligen.
23.01
Der Reisende hat den Unterschied zwischen den Preisen für gewöhnliche Billette einfacher Fahrt für die neue
und die auf der MFK eingetragene Strecke zu bezahlen. Kinder und andere Personen mit Anspruch auf Billette
zum halben Preis bezahlen den halben Unterschied.
23.02
Wird an Stelle einer bereits bezogenen MFK eine solche für eine andere Strecke gewünscht, so wird eine
Erstattung gemäss Tarif 600.9 gewährt und eine neue MFK ausgegeben.
12.12.2010
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
3
24 Entwertung − Kontrolle
24.00
Die MFK ist vom Reisenden vor Antritt der Fahrt an einem Entwerter abzustempeln. Damit berechtigt sie zu
einer Fahrt für eine Person pro entwertetes Feld. Bei unterlassener Entwertung wird im Zug der entsprechende
Zuschlag gemäss T 600 erhoben.
24.01
Stations− und Zugpersonal können in nachstehenden Fällen handschriftliche Entwertungen vornehmen:
• Stationspersonal:
1. bei defektem Entwerter
2. bei Erledigung von Überweisungen
• Zugpersonal:
1. bei fehlendem Entwerter
2. bei defektem Entwerter
3. bei Erledigung von Unregelmässigkeiten (z.B. vergessene
Entwertung, letztes Feld kann am Entwerter nicht abgestempelt
werden usw.)
24.02
Bei der handschriftlichen Entwertung ist die entsprechende Anzahl Felder von unten nach oben zu entwerten.
Die Handentwertung ist auf der entsprechenden Zeile (Feld) wie folgt vorzunehmen:
1. Nummer der Fahrt durchkreuzen
2. Einsteigestation (evtl. abgekürzt) eintragen
3. Reisetag (Datum) und im Nahverkehr Zeit der Entwertung eintragen
4. Die Handentwertung wird durch das ZP mit Lochung und durch das Stationspersonal mit Visum
bestätigt
24.03
Für jeden Reisenden ist auf einer seiner Kategorie entsprechenden MFK ein Feld zu entwerten.
24.04
Eine MFK für Erwachsene kann gleichzeitig von mehreren Personen oder für Hunde benützt werden. Für jede
Person ist in diesem Falle ein Feld zu entwerten. Als eine Person gelten auch 2 Kinder oder 1 Kind und 1 Hund
oder 2 Hunde.
24.05
Eine MFK «ERMÄSSIGT» kann auch von Erwachsenen benützt werden. Für jeden Reisenden sind in diesem
Falle zwei Felder zu entwerten.
24.06
Die MFK ist bei der Fahrausweiskontrolle im Zug unaufgefordert vorzuweisen.
24.07
Wird eine MFK mit mehr als 6 Entwertungen vorgewiesen, so ist nach Kapitel 27 vorzugehen.
24.08
Reisende mit einer MFK zu ermässigtem Preis haben sich gegenüber dem Zugpersonal auszuweisen
• Kinder auf Verlangen, mit einem gültigen amtlichen Ausweis (Pass, Identitätskarte)
• Halbtaxabonnenten unaufgefordert das Halbtax
24.09
Kann der zur Inanspruchnahme einer Ermässigung erforderliche Nachweis im Zug nicht erbracht werden, so hat
der Reisende ungeachtet der MFK−Sorte ein gewöhnliches Billett einfacher Fahrt zum halben Preis sowie den
entsprechenden Zuschlag gemäss T 600 zu bezahlen.
24.10
Wird eine MFK für Kinder von Erwachsenen mit nur einem entwerteten Feld pro Erwachsenen benützt, so wird
vom Zugpersonal auf der MFK pro Erwachsenen zusätzlich ein Feld entwertet sowie der entsprechende
Zuschlag gemäss T 600 erhoben.
4
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
12.12.2010
24.11
Wird eine MFK für Erwachsene irrtümlich von Kindern oder Halbtaxabonnenten benützt, so ist die entwertete
Fahrt mit einer Karte für eine einfache Fahrt (Form SBB 8055) zu vergüten. Der Reisende hat ein gewöhnliches
Billett einfacher Fahrt zum halben Preis zu bezahlen. Es wird ein Zuschlag erhoben.
24.12
Zur Berichtigung fehlerhafter Entwertungen auf der MFK stellt das Zugpersonal oder allenfalls das
Stationspersonal eine Karte für eine einfache Fahrt (Form SBB 8055) aus. Sie ist für folgende Fälle zu
verwenden:
•
•
•
•
•
•
•
Störung am Entwerter (falsches Datum, Abdruck unleserlich)
zu viele Felder entwertet
Reise nach Entwertung nicht angetreten
Entwertung auf falscher MFK (Sortenverwechslung durch den Reisenden)
Irrtum bei handschriftlicher Entwertung durch Zug− oder Stationspersonal
Entwerterabdruck ohne Betrugsabsicht unleserlich geworden
Wird die Karte für eine einfache Fahrt (Form SBB 8055) für eine bereits angetretene Fahrt ausgestellt, so
ist sie handschriftlich zu entwerten
24.13
Die Karte für eine einfache Fahrt ist gemäss Vordruck auszufertigen.
24.14
Auf der MFK ist die zu berichtigende Fahrt mit einem Querstrich zu annullieren.
25 Erstattung
25.00
Die Bestimmungen über die Erstattung von nicht oder nur teilweise benützten MFK sind im Tarif 600.9
aufgeführt.
26 Ersatz
26.00
Beschädigte, vom Entwerter überstempelte oder mit Zeichnungen versehene MFK sind gemäss Tarif 600.9
zu erstatten. Der Reisende hat eine neue MFK zu lösen.
26.01
Verlorene und gestohlene MFK werden weder ersetzt noch vergütet.
27 Missbrauch und Fälschung
27.00
Missbrauch einer MFK liegt vor, wenn ein Reisender:
• wiederholt eine nicht entwertete MFK benützt
• eine MFK für eine Fahrt benützt, für die er keinen Anspruch hat oder eine MFK zu einem ermässigten
Preis unrechtmässig benützt
• sich offensichtlich der Kontrolle zu entziehen sucht oder falsche bzw. nicht mehr aktuelle Angaben zu
einer Identität macht
• Missbräuchlich verwendete MFK können eingezogen werden
27.01
Fälschung liegt vor, wenn eine MFK unbefugt erstellt, geändert, ergänzt oder sonstwie manipuliert wurde oder
Radierungen aufweist.
12.12.2010
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
5
27.02
Gefälschte MFK werden eingezogen.
27.03
Der Reisende, der eine MFK missbräuchlich verwendet oder verfälscht, hat für die missbräuchlich ausgeführten
Fahrten den Preis einfacher Fahrt und einen Zuschlag gemäss T 600, Ziffer 70.00, zu bezahlen.
27.04
Das Transportunternehmen behält sich in jedem Fall zivil− und strafrechtliche Massnahmen vor.
6
T652 − 2 Allgemeine Bestimmungen
12.12.2010
3 Preisberechnung
30 Preisbildung
30.00
Im Preis der MFK sind 7,6% Mehrwertsteuer inbegriffen.
30.01
Die Preise der MFK werden wie folgt von den Preisen der gewöhnlichen Billette für Hin− und Rückfahrt
abgeleitet:
• ERWACHSENE
X3
aufgerundet auf 20 Rappen
• ERMÄSSIGT
X 1,5
aufgerundet auf 20 Rappen
30.02
Zu Auskunftszwecken können die Preise der MFK für Transportunternehmen mit Kilometeranstoss auch der
Preistabelle im Abschnitt 4 entnommen werden.
30.03
Im Verkehr zwischen Transportunternehmen, die an diesem Tarif beteiligt sind, im Transit über Strecken von
Transportunternehmen, die an diesem Tarif nicht beteiligt sind, sind für jede Teilstrecke getrennte MFK
auszugeben.
12.12.2010
T652 − 3 Preisberechnung
1
2
T652 − 3 Preisberechnung
12.12.2010
4 Preise
40 Grundlage
40.00
40.01
40.02
Tarifgrundlage Normaltarif
Ermässigung gegenüber Normaltarif
%
•
Erwachsene
0
•
Ermässigt (Halbtax, Kinder)
50
Berechnung der Preise
Die Preise der MFK werden wie folgt von den Preisen der gewöhnlichen Billette für Hin− und Rückfahrt
abgeleitet:
•
Erwachsene
X 3
•
Ermässigt (Halbtax, Kinder)
X 1,5
Die Preise der MFK werden auf die nächsten 20 Rappen aufgerundet.
40.03
Mindestpreis: Preis für 4 km
12.12.2010
T652 − 4 Preise
1
41 Preise der Mehrfahrtenkarten
41.00
41.01
2
Preise gültig ab: 12.12.2010
Je nach Reisedistanz und Benützungsintensität (MFK und andere Fahrten) kann sich der Kauf eines Halbtax
lohnen.
T652 − 4 Preise
12.12.2010
5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU
ermässigt (Ermässigung Kanton)
50 Vorbemerkungen
50.00
Soweit nachstehend nichts anderes bestimmt ist, gilt für die Beförderung der Reisenden mit MFK KTU ermässigt
der Allgemeine Personentarif (600) bzw. der Tarif für Mehrfahrtenkarten (652).
51 Anwendungsbereich
51.00
Die Ermässigung «Kanton» wird wie folgt gewährt:
La réduction "CANTON" sera accordée comme il suit:
La riduzione "Cantone" viene concessa come segue:
Initialen
Initiales
Iniziali
Code
Code
Codice
Transportunternehmen
Entreprise de transport
Impresa di trasporto
Strecken
Parcours
Percorsi
Percurstg
Minimum
Minimum
Minimo
Ermässigung
Réduction
Riduzione
Bahnunternehmen
Entreprises de chemin de fer
Imprese ferroviarie
BLM
032
Lauterbrunnen − Mürren
9 km
12%
BOB
035
Berner Oberland − Bahnen
9 km
12%
CJ
043
Chemins de fer du Jura
1 km
25%
FART
049
Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi
1 km
25%
MBC
029
Transports de la région Morges − Bière − Cossonay:
Bière − Apples − Morges
1 km
25%
MGB−fo
048
Matterhorn − Gotthardbahn:
Brig − Disentis
1 km
20%
RhB
072
Rhätische Bahn
1 km
20%
SOB−sob
082
Schweizerische Südostbahn
1 km
15%
TPC−al
023
Transports publics du Chablais
Aigle − Leysin
1 km
20%
TPC−aomc
024
Transports publics du Chablais
Aigle − Champéry
1 km
20%
TPC−asd
027
Transports publics du Chablais
Aigle −
1 km
20%
1 km
20%
1 km
25%
9 km
12%
Les Diablerets
TPC−bvb
039
Transports publics du Chablais
TRAVYS−pbr
069
Transports Vallée de Joux − Yverdon − les − Bains −
Ste−Croix (pbr)
WAB/LW
150
Wengernalpbahn
12.12.2010
Bex − Bretaye
Lauterbrunnen −
Wengen
T652 − 5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton)
1
Initialen
Initiales
Iniziali
Code
Code
Codice
Transportunternehmen
Entreprise de transport
Impresa di trasporto
Min.
Min.
Min.
Ermässigung
Réduction
Riduzione
Automobilunternehmen
Entreprises d'automobiles
Imprese automobilistiche
ASIC
845
Service d'automobiles
St. Imier − Chasseral
1km
20%
CJ Auto
833
Service d'automobiles CJ
1km
25%
MGB/asng
742
Automobildienst Matterhorn − Gotthard − Bahn:
St. Niklaus − Grächen
1 km
20%
1km
25%
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
1km
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
25%
1km
20%
Region Unterwallis
alle Strecken ausser Villeneuve − Vouvry,poste et
Chamby − Bains − de−l'Alliaz
1km
20%
Region Graubünden
Bellinzona − Castione Stazione − Chur
1km
1km
20%
20%
Region Tessin
Ausnahmen:
Strecken im Valle Mesolcina
Strecke Airolo − Biasca − Castaione Stazione
1km
25%
1km
1km
20%
00%
PAG
801
PostAuto Schweiz, CarPostal Suisse,
AutoPostale Svizzera
Tramelan − Saignelégier − Goumois,douane
Tavannes − Reconvillier − Bellelay −
Les Genevez JU,poste
Bellelay,poste − Lajoux JU,poste
Bellelay,poste − Sornetan
Moutier − Souboz,village
Moutier −Grandval,gare
Soyhières,place liberté − Pleigne,poste
Soyhières,place liberté − Roggenburg,Post
Porrentruy − Lucelle
Delémont − Lucelle
Delémont − Soyhières,place liberté
Delémont − Montsevelier,poste
Delémont − Châtillon JU,haut du village
Choindez,La Verrière − Rebeuvelier,poste
Vicques poste − Vermes
Porrentruy − Fahy,douane
Porrentruy − Asuel, Maison communale
Porrentruy − Beurnevésin, couronne
Buix − Montignez
Bassecourt − Soulce,poste
Bassecourt − Montavon,village
Porrentruy,ville − Damvant,garage
Porrentruy,ville − Bressaucourt,Les Brussattes
Porrentruy,ville − Villars − sur − Fontenais
St.Ursanne − La Motte
St.Ursanne,poste − Soubey,garage
Region Oberwallis
alle Strecken ausser Brig − Visp inkl. Zwischenstationen
Beispiel: Brig − Lalden ohne Ermässigung
Brig − Visp ohne Ermässigung
und Visp − Visperterminen 20 %
2
STI
146
Verkehrsbetriebe STI
9 km
12%
TPC−Auaomc
818
Service d'automobiles TPC
1 km
20%
TPC/Autbvb
852
Service d'automobiles TPC
1 km
20%
T652 − 5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton)
12.12.2010
51.01
Die Mehrfahrtenkarten tragen zusätzlich zu den übrigen Bezeichnungen den Vermerk «ERM. KANTON».
51.02
Bei den Mehrfahrtenkarten aus Billettautomaten fehlt der Vermerk «ERM. KANTON» aus technischen Gründen.
52 Allgemeine Bestimmungen
52.0 Begriff − Sorten − Gültigkeit
52.00
Es werden folgende MFK−Sorten ausgegeben:
Sorte MFK:
• Für Erwachsene
«ERWACHSENE ERM.
KANTON»
• Für Kinder ab dem vollendeten 6. bis zum vollendeten 16. Altersjahr
Für Inhaber von Halbtax
Für Hunde
«ERMÄSSIGT ERM.
KANTON»
52.01
Die Ermässigung Kanton wird für Erwachsene, Kinder 6 − 16, Hunde sowie für Inhaber von Halbtax gewährt.
52.02
Die Reisenden haben sich bei der Kontrolle gegenüber dem Kontrollpersonal nicht über die
Anspruchsberechtigung auf die «ERMÄSSIGUNG KANTON» auszuweisen. Die Ermässigung ist an bestimmte
Strecken und nicht an Personengruppen gebunden.
53 Berechnung der Preise
53.00
Die Preise der MFK KTU ermässigt werden gebrochen gem. nachstehendem Beispiel berechnet.
Beispiel: MFK Biel/Bienne − Saignelégier via Tavannes − Noirmont
Strecke SBB ohne Ermässigung:
Strecke CJ mit 25 % Ermässigung:
1) 21 km
3) 40 km
2) Preis 50.40
4) Preis 91.20.−− abzüglich 25 % =68.40
5) Die beiden Preise werden anschliessend zusammengezählt. Dies ergibt im vorliegenden Beispiel einen Preis
von CHF 118.80. Dieser ist gegenüber der gewöhnlichen MFK um 7.20 Fr günstiger.
53.01
Sofern sich bei Verbindungen mit Kilometeranstoss die Durchrechnung des Preises aufgrund der
Gesamtentfernung der gewöhnlichen MFK billiger erweist als die gebrochene Berechnung
«MFK ERM. KANTON», ist die Vergünstigung unberücksichtigt zu lassen.
12.12.2010
T652 − 5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton)
3
4
T652 − 5 Besondere Bestimmungen für Mehrfahrtenkarten KTU ermässigt (Ermässigung Kanton)
12.12.2010
6 Beilage
60 Verzeichnis der gebräuchlichsten Formulare
60.00
Bezeichnung der Formulare
Form SBB
Bezugsnachweis für Streckenabonnemente und MFK
8177
Karte für eine einfache Fahrt
8055
12.12.2010
T652 − 6 Beilage
1
2
T652 − 6 Beilage
12.12.2010
Herunterladen
Explore flashcards