Verfärbungen bei Garnelen

Werbung
72-74
14.11.2009
10:23 Uhr
Seite 72
Verfärbungen bei Garnelen
von Michael Wolfinger
eit einiger Zeit wird sehr oft über
Verfärbungen bei Zwerggarnelen
berichtet, insbesondere über Tiere, die eine milchige Muskulatur aufweisen, blasse Farben zeigen oder deren
Muskelfasern von weißen Knötchen bedeckt sind. Was kann der Grund für solch
eine Verfärbung bei Garnelen sein? Der
häufigste Grund für eine plötzlich auftauchende Verfärbung ist meist auf verschlechterte Wasserqualität in Verbindung mit einer Stresssituation oder Vergiftung zurück zu führen, was zu Krankheiten führen kann. Stress und Krankheiten basieren auf Ammoniak-, Nitrat- oder
Nitritvergiftungen, zu hohen oder zu
niedrigen Temperaturen, falschem pHWert, Sauerstoffmangel oder einer Giftstoffbelastung des Wassers. Tests sollten
mit handelsüblichen Testreagenzien
durchgeführt werden, denn die Wasserqualität wirkt sich direkt auf die Gesundheit der Wirbellosen aus. Bevor jedoch
voreilige Schlüsse gezogen und überstürzt mit irgend welchen Medikamenten
behandt wird, die bei falscher Behandlung mehr schaden als helfen können,
sollten stets Wasserqualität und sonstige
Lebensbedingungen optimiert werden.
Jede Garnelen- oder Krebsart stellt spezifische Anforderungen an die Wasserqualität.
Zahlreiche Gesundheitsprobleme sind
auf schlechte Wasserwerte zurück zu
führen. Mindestens ebenso wichtig ist es
S
auch, die Keimzahl im Aquarienwasser
möglichst gering zu halten. Wer viel füttert oder zu wenig Wasserwechsel vornimmt, der erreicht genau das Gegenteil,
was durch Futterreste, Ausscheidungen
der Tiere und abgestorbenen Pflanzenresten bewirkt wird, die außer den Haltungsproblemen auch zu diversen Verfärbungen auf dem Panzer oder der
Muskulatur führen können. Deshalb sollten einmal wöchentlich 30 bis 50% des
Wasser erneuert werden. Bei außergewöhnlichen Wasserwerten greift man sogar zwischendurch ein, um diese Werte
wieder auf ein normales Maß zu bringen.
Stress entsteht auch durch Überbesatz,
Unterdrückung durch Artgenossen,
falsches Futter, unzureichende Filterung,
sowie ständiges Hantieren im oder am
Aquarium. Besonders solche immer wieder kehrenden Stresssituationen verursachen mit der Zeit anhaltende Schäden,
die erst nach längerer Zeit zu sichtbar
werden durch Symptome wie blasse Farben oder Verfärbungen der Muskulatur.
In 90% aller Fälle kann ein auftretendes
Krankheitsproblem der garnelen oder
Krebse gelöst werden, indem man alle relevanten Wasserwerte wie Temperatur,
pH, GH, KH, Nitrit, Nitrat, Ammoniak,
Phosphat überprüft und sich genau Gedanken macht, ob in letzter Zeit etwas
am oder im Aquarium verändert wurde.
Sind alle Wasserwerte in Ordnung, kann
zur Diagnose eine mikroskopische Un-
tersuchung durchgeführt werden. Sie
muss an der lebenden Garnele erfolgen,
da sich Parasiten, Bakterien und Pilze auf
totem Gewebe innerhalb weniger Stunden rasant vermehren, einander niederkonkurrieren und dieses in kürzester Zeit
zersetzen. So ist die mikroskopische Untersuchung toter Garnelen nur von eingeschränkter Aussagekraft.
Nachfolgend habe ich zusammen gestellt, welche Verfärbungen in Verbindung mit welcher Krankheit auftreten
können. Diese Auflistung ersetzt jedoch
nicht eine genaue Diagnose, sondern soll
lediglich eine erste Hilfestellung geben.
Einen Überblick über die verschiedenne
Krankheiten bei Garnelen findet man unter www.crustakrankheiten.de Die Webseite hat sich auf dieses Themengebiet
spezialisiert und präsentiert auf 200 Seiten eine umfassende Datenbank mit bisher allen bekannten Krankheiten bei Garnelen, Krebsen, Krabben und Schnecken
in Aquaristik und Aquakultur.
Blasse Farben
Tiere, die schon länger im Bestand sind
und plötzlich blasse Farben zeigen, deuten oft auf schlechtes Wasser oder eine
mögliche Krankheit hin. Die wichtigsten
Faktoren, die das Wasser beeinflussen
sind die Temperatur, der Gehalt an gelöstem Sauerstoff, der pH-Wert, der Salzgehalt, die Anzahl gelöster Stoffe, die Anzahl der Abfallstoffe wie Ammoniak,
Durch Myxosporidien infizierte Garnelen zeigen
oft eine milchige Färbung des gesammten Körpers
Blasse Färbung deutet bei einer Crystal-Red-Garnele auf Unwohlsein durch eine Krankheit oder schlechte Wasserqualität hin
72 AF 210
Herunterladen
Explore flashcards