Vom Hitler-Stalin-Pakt bis zu Stalins Tod

Werbung
Vom Hitler-Stalin-Pakt bis zu
Stalins Tod
Unterdrückung der Esten bzw.
Balten
Estland vor 1939
 bis 1918 unter russischer Herrschaft
 Parlamentarische Demokratie
zwischen 1918 und 1933
 autoritäre Strukturen zwischen
1934 und 1939
Hitler-Stalin-Pakt
 23.August 1939 unterzeichnet
 Nichtangriffspakt zwischen Deutschland und
der Sowjetunion
 Beinhaltet geheimes Zusatzprotokoll, in dem
die Aufteilung Europas festgelegt wird
 Estland fällt in die Interessensphäre der
Sowjetunion
Zwangsbeitritt zur Sowjetunion
 09.1939 Pol. U-Boot löst sowjetische
Okkupation aus
 28.09.1939 Beistandspakt zwischen
Estland und der Sowjetunion
 16.06.1940 Ultimatum an die estnische
Regierung
 6.8.1940 Beitritt zur Sowjetunion
Umsiedlung der Deutschbalten
 28.09.1939 Grenz- u. Friedensvertrag
zwischen SU und D
 07.10.1939 Benachrichtigung der
diplomatischen Vertretungen
 18.10.1939 verlässt das erste
Umsiedlerschiff Estland
 Ingesamt 63 840 Deutschbalten werden
ausgebürgert und umgesiedelt
Veränderungen in Politik und
Wirtschaft
 „Sowjetfreundliche“ Regierung
 Deportierung von Politikern, Intellektuellen
und Unternehmern
 schlecht ausgebildete Politiker übernehmen
die Führung des Landes
Veränderungen in Politik und
Wirtschaft
 Juli 1940 Verstaatlichung des Grundbesitzes u.
größerer Industrie- und Handelsunternehmen
 Oktober 1940 Landreform
 galoppierende Inflation
 November 1940 Währungsreform
Veränderungen in Politik und
Wirtschaft
 Verbot unabhängiger Vereine, Gruppen
und Kirchen
 Zensuren, Bespitzelungen und Denunziationen an
der Tagesordnung
 14.Juni 1941 erste Massendeportation
 Einjährige Besatzung fordert 60.000
Menschenleben
Besetzung durch Deutschland
 22.06.1941 Angriff auf die SU
 20.07.1941 Zwangsmobilisierung
 21.10.1941 Eroberung des Baltikums
durch Deutsches Reich
Ermordungen und Verschleppungen
 Vergeltungsaktionen kosten tausende
Soldaten und Zivilisten das Leben
 Systematische Tötung von „Außenseitern“
 Estnische Juden werden verfolgt, ermordet
oder in KZ´s gezwungen
Deutsche oder Sowjetische
Besatzung?
 Marionettenregierung  Regierung =
Handlanger der D.
der Sowjetunion
 Verfolgung aller Bürger  Verfolgung bestimmter
Bürger
 Kampf mit den
 Kampf gegen die
Partisanen
Partisanen
 Ausbeutung und Ruin  Ausbeutung der
Wirtschaft
der Wirtschaft
Erneute Besatzung durch die SU
 20.01.1944 Rote Armee wieder auf
baltischem Boden
 8.5.1945 Deutsche Kapitulation
 Rekrutierung von 10.000 Esten
Deportationen und Massenflucht
 70.000 Menschen fliehen
 08.1945 407 Deutsche werden Deportiert
 Zwischen 1944-1946 weitere 15.000 estnische
Bürger
 März 1949 Deportation von über 20.000
Menschen
Sowjetisierung der Wirtschaft
 1947 werden 17 „Musterkolchose“ gebaut
 1947/48 Steigerung der Steuerlast auf 75%
 Produktivität der Landwirtschaft sinkt auf
das Niveau von 1940
1953
 03.03.1953 Stalin stirbt
 Machtkampf bringt Reformen
 Landessprache wird Estnisch
 sowjetische Politiker werden durch
estnische Politiker ausgetauscht
Ende
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!
Herunterladen
Explore flashcards