AK-Richtlinien

Werbung
BuFaTa ET – AK Grundlagen
Arbeitskreise (AKs)
• Wichtigste Inhalt der BuFaTa ET
• Verschiedener Art
•
•
•
•
Austausch AKs
Brainstorming AKs
Problemlösungs-AKs
Arbeits-Aks
Grundlagen für einen „erfolgreichen“ AK
• Protokollanten / Verantwortlichen bestimmen
• Einen Moderator / Diskussionsleiter definieren
• …und respektieren!
• Gruppengröße auf 5-7 Leute begrenzen
• > 5-7 Leute kein effektives Arbeiten möglich
• z.B. Austauschrunde mit 10 Leute dauert bei einem Redebeitrag pro Person schon knapp
eine Stunde für einen „Austauschfakt“
•  Aufteilen!
• Immer das für den AK definierte / gebrainstormte Ziel in den Augen
behalten (evtl. ca. alle 15 min in sich gehen und für sich überprüfen)
Arbeits-AKs
• Inhalt / Zweck
• Es gilt eine Aufgabe, die durch die Tagung oder die Organisatoren gestellt
wurde, zu bearbeiten.
• Dabei sind vor allem schon die dafür zu erledigenden Tätigkeiten
(Unteraufgaben) ziemlich genau bekannt.
• Gegenstück zum Brainstorming und Austausch-AK
• Ablauf
• Zusammensetzen und Arbeiten! :)
• Beispiel:
• Adressliste der Fachschaften aktualisieren
Problemlösungs-AKs
• Inhalt / Zweck
• Teilnehmer helfen anderem/n Teilnehmer bei Lösung eines konkreten
Problems
• Ablauf
• Beschreiben / Umreißen des Problems
• Lösungsstrategien / -Vorschläge durch andere Teilnehmer bei bekannten
Problemen
• Oder
• Brainstorming
• Nach spätestens 9/10 des AKs Review durch den „Problemgeber“
• Beispiel
• Fachschaft A hat massive Finanzprobleme, Fachschaften B, C, D wissen genau
wie man Geld verdient ^^
Brainstorming AKs
• Inhalt / Zweck
• Es existiert kein Wiki Eintrag zu diesem Thema oder er ist erkennbar falsch /
nicht vollständig.
• Teilnehmer bearbeiten ein ihnen unbekanntes Thema
• Außerdem unbekannter / nicht genau benannter Zweck des AKs
• Ablauf
• (Recherchieren, etwa 1/3 des AKs)
• Brainstorming (etwa 15 min)
• Nach max. 2/3 des AKs
• Zweck des AKs umreißen
• „Lösungs“-Strategien aufzeigen
• Beispiele
• Klausureinsicht
• Auslandsmobilität
Austausch AKs
• Inhalt / Zweck
• Der „Klassiker“
• Teilnehmer wollen wissen, wie etwas an anderen Unis
• Aussieht
• Gemacht wird
• Kein ursächliches Problem, welches im AK gelöst werden müsste
• Teilnehmer hoffen auf Impulse / neue Ideen
• Ablauf
• Wiki Lesen
• Austauschen und gleichzeitig Notieren
• Am besten direkt im Wiki zu dem Vorhandenen hinzufügen
• Protokoll zur Referenz von Teilnehmern (+ Uni) und Zeitpunkt
• Beispiel
• FSR-Nachwuchs-Werbung
• Fachschaftsaktivitäten
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten