PowerPoint-Präsentation - Initiative weiter bilden

Werbung
QUASIE
Qualifizierung zur
Arbeitsplatzsicherung
im Einzelhandel
Ausgangslage des Projektes

Wachsende Kompetenzanforderungen

Lange Arbeits- bzw. Öffnungszeiten lassen kaum Zeitfenster für Fortbildungen zu

Kleine und mittlere Unternehmen können Mitarbeiter/-innen kaum für
Weiterbildungen freistellen
Ziele des Projektes

Entwicklung eines flexiblen und arbeitsplatznahen Lernsystems
für den Einzelhandel
Akquisition von Teilnehmer(inne)n

Kontaktaufbau zu den Betrieben und Mitarbeiter/-innen durch die Sozialpartner

Kontaktaufbau durch Zusammenschlüsse von Einzelhändlern
(Einkaufszentren, Werbegemeinschaften, Stadtmarketing, etc.)
QUASIE im Einsatz

in 7 Regionen durchgeführt
(Hamm (2x), Unna, Lünen, Werne, Rhede, Reken)

insgesamt 264 Teilnehmer/-innen

aus 64 Einzelhandelsfachgeschäften
Lernarchitektur & Didaktik
Lernarchitektur und Didaktik: Impulslernen
Impulslerneinheit
Transferaufgabe
Umsetzung
in der Praxis
Erfahrungsbericht
Feedback
Trainer
Lernarchitektur und Didaktik

Zu Beginn der Woche wird eine Impuls-Lerneinheit (Film oder Lernbrief)
von den Teilnehmern durchgearbeitet.

Zu jeder Lerneinheit gehört eine Praxisaufgabe, die im Laufe der Woche von
den Teilnehmern umgesetzt werden sollte.

Am Ende jeder Woche wird von den Teilnehmern ein Fragebogen zur
Umsetzung der Praxisaufgabe ausgefüllt (Freitext).

Nach einer weiteren Woche erhalten die Teilnehmer/-innen ein Feedback auf
den Fragebogen.

Während der Programmlaufzeit werden die Teilnehmer/-innen mehrfach von
einem Coach besucht.
Aufbau & Inhalte
Aufbau des Lernprogramms
8-Wochen-Programm
12-Wochen-Programm
 8 Lerneinheiten
 12 Lerneinheiten

4 Lernfilme

6 Lernfilme

4 Lernbriefe

6 Lernbriefe
Lernmaterialien
Die erforderlichen Medien werden gestellt.
Die Teilnehmer erhalten

eine Sammelmappe mit Anleitungen, Lernbriefen
und Einführungen zu Lernfilmen

iPod
Bewusste Entscheidung für hochwertige Technik

Minimierung möglicher Fehlerquellen

Zeichen von Wertschätzung

Steigerung der Lust am Lernen
Inhalte
12 Lerneinheiten:

1. LB: Wertschätzung

2. LF: Kontakt zum Kunden

3. LB: Sensibilisierung für eigeninitiatives Verhalten

4. LF: Freundlichkeit

5. LB: Arbeiten im Team

6. LF: Kundenberatung

7. LB: Arbeitsorganisation

8. LF: Preis und Verhandlung

9. LB: Umgang mit Stress

10. LF: Reklamation

11 LB: Führung, Informatik, Motivation

12 LF: Beispiele gelungener Kundengespräche

Filmbeispiel
Praxisaufgaben / Feedbacks
Coachings

Coachings in Kleingruppen á 2 – 6 TN

60 Minuten Intensivtrainings

45 min Simulationsübung

15 min Lerncoaching / Reflektion
Evaluationsergebnisse

Das Lernen hat den Teilnehmer(inne)n Spaß gemacht: 82%

Das Verhalten der Teilnehmer/-innen gegenüber der Kunden hat sich
verbessert: 64% - 91%

Das Lernen konnte nicht während der Arbeitszeit stattfinden: 32%

Es fand ein Austausch über QUASIE zwischen den Kolleg(inn)en statt: 82%

Die Teilnehmer/-innen hatten das Gefühl, durch Feedbacks und Coachings
persönlich betreut zu werden: 86%

Die Bedienung der iPods hat keine Schwierigkeiten bereitet: 98%
Kosten bei 268 Teilnehmer(inne)n

Erstellung der Lernfilme
Kosten pro TN: ca. 30 €

Tablets / Smartphones
Kosten pro TN: ca. 10 €

Feedback
Zeitaufwand bei 20 TN: ca. 4 Stunden / Lerneinheit

Coachings
Zeitaufwand bei 20 TN: 1 Tag / 4 Lerneinheiten (Kleingruppen)

Druckkosten
ca. 30 Seiten / TN
 ca. 350 € pro TN
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten