MASSENMEDIEN

Werbung
MASSENMEDIEN
Medien sind Allen, was uns informiert. Die Information können am Papier sein, oder man
kann die Information vom Radio hören, im Fernsehen sehe oder ins Internet suchen. Sowieso
erkennt die Information, und es ist die Rolle der Medien. In 1438 suchte Johannes Gutenberg
einer Möglichkeit, wie man die Bibel einfacher kopieren konnte. Er erfand dabei den
Buchdruck. Die Massenmedien wie Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, Film, Radio und
Fernsehen haben unser gesamtes Leben verändert. In den 80er Jahren sprach man von den
neuen Medien. Damit meinte man Satelliten- und Kabelfernsehen, Bildschirmtext,
Videotechnik. Das Schlagwort der 90er Jahre war Multimedia - die Verbindung von
Computer, Fernseher, CD-Player, Telefon und Fax zu einem Gerät.
Die Presse - Zeitungen und Zeitschriften
Die ältesten Medien sind Zeitungen. Trotzt der großen Konkurrenz der Fernsehens und der
Hörfunks haben sich die Printmedien in der Medienlandschaft behaupten können. Heutzutage
erscheinen täglich, wöchentlich, vierzehntägig, monatlich oder vierteljährlich und man kann
sie an den Zeitungskiosken kaufen. Sehr bequem ist die Möglichkeit, die Zeitung auf Grund
einer Bestellung von den Zeitungsraufen ins Haus bringen zu lassen. Die meisten Familien
beziehen einige Zeitungen. Und Zeitschriften. Die Zeitungen beeinflussen oder gestalten die
öffentlich Meinung.
In den Spalten der Tageszeitung finden wir das wichtigste über die Außen- und Innenpolitik,
Wirtschaft, Kultur, Technik und Wissenschaft, über Sport und anderes mehr. Viel Raum
nimmt in der Zeitung der Anzeigenteil ein. In BRD sind etwa 400 verschiedene
Tageszeitungen. Z. B. Bild, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Welt … Zu den Zeitschriften
gehören Der Spiegel, Stern und Bunte, Die Zeit, Die Welt, Merkur …
Fernseher
Die Fernseher ist ein Medium, welches sehr viele Personen erreicht und von ihnen genutzt
wird. Aus diesem Grund bezeichnet man das Fernsehen als Massenmedium. Heute sind in der
BRD 28 nationale Fernsehstationen, und die Zuschauer haben die Wahl zwischen rund 100
Kanälen fast magisch an. Sind z. B. ARD, ZDF, RTL, Sat1, Pro7, DSF… In unsere Republik
haben wir vier Fernsehen. Zwei sind staatlich und zwei Privat. In Fernsehen läuft heute fast
alles. Die Nachrichten, die Unterhaltung, Filmen, Serien, Fernspiele…
Im Fernsehen sind heute auch viele Gewaltszenen. Die Gewaltszenen werden genüsslich
ausgeschmückt, der Phantasie sind selten Grenzen gesetzt. Aggressionen bauen sich auf und
müssen früher oder später abgelassen werden. Aber nicht nur das Fernsehen zieht Kinder fast
magisch an. Videospiele und Computerspiele faszinieren ebenso. Das Fernsehen gehört zu
den wichtigsten Massenmedien. Es ist einfach und bequem zu empfangen, aktuell, lebendig
und manchmal auch unterhaltsam, informativ und interessant.
Rundfunk
Und jetzt ist Rundfunk an der Reihe. Jedes Rundfunkprogramm wird auf einer bestimmten
Wellenlänge ausgestrahlt. Durch diese Rundfunksendungen werden Werbung, populäre und
klassische Musik, Gedichte, verschiedene Texte, Vorträge, Kommentare, Debatten aus allen
Berreichne des gesellschaftlichen Lebens übertragen. Jede Stunde bringt der Rundfunk neue
und wichtige Nachrichten aus dem In- und Ausland und aktuelle Wettervorhersagen.
Radiostationen in BRD sind z. B. Deutschlandfunk, Deutsche Welle usw.
1
Bücher
Nach 1989 auf dem tschechischen Buchmarkt die Zahl der Buchhandlungen ist nach der
Privatisierung unverändert geblieben, der Buchmarkt boomt. Von Medizin über Ökonomie bis
Psychologie werden viele Fachbereiche abgedeckt. Sehr gefragt sind zurzeit Enzyklopädien,
Bücher über Management und Marketing oder Kochbücher. Leider sind die Bücher heute zu
teuer.
Internet
Internet ist der Jüngerstet vor allem. Internet kennt keine Grenze, ist International. Es ist sein
Vorteil, aber auch Nachteil. Internet kann niemand zensurieren, aber auch nicht kontrollieren.
Niemand weiß, dass die Informationen Wahrheit sein. Aber die Aktualität ist beste vor allem.
Auch wenn jemand eine Information sucht, geht nicht in die Bibliothek, aber sitzt zu
Computer und sucht in Internet. Ich selbst lese die Nachrichten nur in Internet. Diese
Nachrichten sind objektiv und wahr. Ich sage nicht, dass in Fernsehen die Information nicht
objektiv ist, aber sie können meine Meinung ändern und ihre Ideen propagieren.
Werbung
Ein großes Problem ist auch die Webung. Werbung ist überall. In den Zeitschriften, in den
Zeitungen, im Fernsehe, im Radio, im Internet, an den Billboarden und anderorts. Jeder von
uns trifft sich täglich mit der Werbung. Die Leute lieben die Werbung nicht, aber sie können
nichts machen. Kommerzielles Fernsehen leben nur von Geld für Werbung. Aber wenn wir
zahlen für staatliches Fernsehen, hat die Werbung in Fernsehen keine Stelle. Hauptsächlich
zwischen 18 und 22 Uhr, wenn die Leute meistens fernsehen, wollen sie nicht Werbung
sehen.
2
Herunterladen
Explore flashcards