Das Hausmeerschweinchen (Cavia aperea f. porcellus) Klasse

Werbung
Das Hausmeerschweinchen
(Cavia aperea f. porcellus)
Klasse:
Ordnung:
Familie:
Unterfamilie:
Gattung:
Säugetiere (Mammalia)
Nagetiere (Rodentia)
Langschwanzmäuse (Muridae)
Altweltmäuse auch Echte Mäuse
(Murinae)
Echte Mäuse (Mus)
Verbreitung:
Wildform ursprünglich in Asien, wahrscheinlich aus Indien. Jetzt weltweit
IUCN Red List:
http://dx.doi.org/10.2305/IUCN.UK.2008.RLTS.T13972A4374382.en
Charakteristika:
Wildform:
Größe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Ernährung:
Zahnformel:
Hausmaus (Mus musculus)
19cm mit Schwanz
10-36g (selten -50g)
in Menschenobhut: 2-3 Jahre
in freier Wildbahn: 3-4 Monate max.20 Monate
Omnivor also Allesfresser.
Hauptsächlich Getreide oder Gräser
I 1/1 – C 0/0 – P 0/0 – M 3/3
Fortpflanzung:
Wurfzeit:
Zykluslänge:
Tragzeit:
Wurfgröße:
Säugezeit:
Geschlechtsreife:
In Menschenobhut: ganzjährige Wurf- und Paarungszeit
In freier Wildbahn: Januar-Juli
4-6Tage
19-21 Tage bis 14 Würfe im Jahr
In Menschenobhut: 1- max. 22 Junge
In freier Wildbahn: 6-8 Junge
ca.18 Tage
28-45 Tage / 1-1,5 Monate
Lebensweise:
Sie leben gesellig in Familiengruppen. Die Männchen haben ein ausgeprägtes Revierund Makierverhalten und sie leben in einer strengen Rangordnung. Bei einer
Vergesellschaftung mit fremden Böcken kann es zu schweren Rangordnungskämpfen
kommen,die bis zum Tode führen können. Aus diesem Grunde ist es ratsam möglichst
Geschwister zu halten. Bei den Weibchen ist die Vergesellschaftung meistens
möglich, da die Weibchen in einem lockeren Verband ohne Hierarchie leben und ein
nicht so ausgeprägtes Revier- und Markierungsverhalten haben. Auf Grund der
Fortpflanzungsraten ist eine Trennung der Geschlechte angezeigt.
Haltung:
Mindestens zwei Mäuse oder in Gruppen. Der Käfig muss für 4-5 Tiere mindestens
die Grundfläche von 100cm x 50cm x 50cm (TSB) haben und der Gitterabstand darf
5mm nicht überschreiten. Auch Glaskäfige sind gut geeignet. Eine Abdeckung
(Gitter) ist notwendig, damit die Tiere nicht aus dem Käfig springen können.
Außerdem sollte der Käfig mit Klettermaterial, mehreren Verstecken zum Verkrieche,
Nagemöglichkeiten ausgestattet sein. Auch sind Laufräder (Durchmesser 20cm) aus
Metall mit geschlossener Fläöche geeignet. Zu dem sollte das Einstreu hoch genug
sein (ca. 10-15cm), um wühlen zu können. Das Einstreu sollte aus Kleintierstreu,
Heu, Zellstoff oder/und Packpapier sein. Bitte nicht verwenden: Sägemehl, Späne
oder Torf. Die Idealtemperatur beträgt 16-24°C,wobei direkte Sonneneinstrahlung zu
vermeiden ist, da die Tiere hitzeempfindlich sind.
Fütterung:
Grundnahrung bei Mäusen ist eine Getreidemischung (Kohlenhydratanteil 50%) z.B.
Weizen, Hirse, Hafe, Gerste, und Pellets. Sowohl frisches Obst und Gemüse als auch
Gräser und Kräuter sollten täglich dazu gereicht werden. Alle 1-2 Wochen benötigen
sie eine Zugabe eiweißhaltiger Nahrung (23-30%) z.B. Mehlwürmer,
Mehlkäferlarven, Quark, gekochtes Ei, gekochtes Hühnerfleisch oder Katzenfutter
(trocken oder nass). Fettgehalt der Nahrung ca. 10%. Damit sich die Mäuse das Futter
erarbeiten müssen, kann man den Mäusen zur Abwechslung auch eine Kolbenhirse in
den Käfig hängen oder das Futter in Heubergen, Pappröhrchen etc. verstecken.
Bemerkung:
Aus Tierschutzgründen ist von dem Züchten und der Haltung noch Nackt- und
Tanzmäusen abzulehnen. Die Tanzmäuse sind genetisch bedingt kleinwüchsig und
werden ab dem 16. Tag taub und bestimmte Zentren im Gehirn sind degeneriert, so
dass es zu Bewegungen im Kreis kommt ("tanzen").
! Urheber Bild: creativenature Adresse: http://de.123rf.com/profile_creativenature
Verfasst von: Marcel Müller E-Mail: [email protected]
Mehr auf www.Zootierpfleger.net
Nutzungsrechte:
 Alle Bilder auf der Seite ohne Angabe eines Urhebers dürfen frei
herunter geladen werden, sowie uneingeschränkt genutzt und
verwendet werden.
 Bilder bei denen ein Urheber aufgeführt wird, ist die Verwendung
ausschließlich auf Zootierpfleger.net sowie deren Dokumente, Dateien
und Inhalte zu beschränken.
Diese Bilder sind nicht für die eigene Verwendung und dessen Gebrauch!
 Alle Dokumente, und Dateien die auf der Seite Zootierpfleger.net zur
Verfügung gestellt werden dürfen kopiert, ausgedruckt und verbreitet
werden. Jede Kommerzielle und Gewinnorientierte Nutzung ist
verboten!
Herunterladen
Explore flashcards