Magnetismus

Werbung
Magnetismus
Lösung
1. Welche Stoffe werden angezogen?
Gegenstände aus Eisen und Stahl. Darüber
hinaus haben die Elemente, Nickel und Kobalt
magnetische Eigenschaften.
Magnete erkennt man nicht an ihrer Form oder
Farbe, sondern man erkennt sie an ihrer
Wirkung: Sie üben Kräfte aus!
2. Ist die Anziehungskraft überall gleich gross?
Die Magnetkräfte sind an den Polen am
grössten und nehmen gegen die Mitte ab.
Nägel, die Magnete berühren, werden selbst zu
Magneten.
3. Magnetisch oder magnetisierbar?
Der Magnet wird auf einer Seite angezogen, auf
der anderen abgestossen.
Ein unmagnetischer Nagel wird beidseitig
angezogen.
4. Welche Stoffe werden von der Magnetkraft
durchdrungen?
Die Magnetkraft wirkt auch auf Distanz und
durch anderes Material hindurch.
Eisen schirmt die Magnetkraft ab.
Anwendung: Scheibenwischer beim Aquarium.
5. Magnetische Anziehung oder Abstossung?
Gleiche Magnetpole stossen sich ab. Ungleiche
Magnetpole ziehen sich an.
Die Kraftwirkung ist umso schwächer, je größer
der Abstand zwischen den Magneten ist.
6. Magnetisches Kraftfeld
Die Kraftlinien zwischen den Polen werden
sichtbar. Das Magnetfeld ist der Raum in dem
die magnetische Kraft wirkt.
7. Magnetisieren
Eisenteile lassen sich mit einem Stabmagneten
magnetisieren. Sie wirken dann wie schwache
Magnete. Dabei richten sich die
Elementarmagnete aus.
8. Entmagnetisieren
Durch Ausglühen oder starke Erschütterung
kann ein Magnet entmagnetisiert werden. Dabei
geraten die Elementarmagnete durcheinander.
9. Einen Magneten halbieren
Wird ein Magnet geteilt, dann entstehen immer
wieder zwei neue Magnete mit zwei Polen. Die
kleinsten Magnete, die man sich denken kann,
nennt man Elementarmagnete.
10. Einfacher Kompass
Frei drehbare Magnete richten sich in NordSüd-Richtung aus. Die Erde ist ein riesiger
Magnet mit einem Magnetfeld. Der magnetische
Südpol ist in der Nähe des geografischen
Nordpols.
Siehe auch: „Natur bewusst 7/8“, Westermann, S. 32-33
Herunterladen
Explore flashcards