Die_Jungen_Meister_files/Junge Meister

Werbung
Was ist aus den „Jungen Meistern“ geworden, die bei uns auftraten?
Verena Chen, Violine:
Hamburgerin, studiert und arbeitet in Paris an ihrer Weltkarriere. Steht kurz vor der
Vollendung ihres Masterstudiums. Spielt in verschiedenen Ensembles, gab Konzerte
in Deutschland, Paris und China. Stand: Juni 2016
Léon Bernsdorf, Klavier: Hamburger, gewann am 11. September 2016 den dritten
Preis des 14. Internationalen Liszt Ferenc Klavierwettbewerbs in Budapest, Ungarn.
Bernsdorf absolvierte im Jahr 2014 einen Bachelor of Music in Piano Performance,
gefolgt von einem Master of Music in Berlin Klavieraufführung im Jahr 2016. Stand:
September 2016
Robin Giesbrecht, Klavier:
Robin Giesbrecht ist mit 22 Jahren bereits ein faszinierender Pianist und hat sich
neben dem Gewinn vieler internationaler Preise vor 3 Jahren in einem weltweit
offenen Wettbewerb um das heiß begehrte Vollstipendium der renommierten
Juilliard School, N.Y., gegen 2000 Topanwärter durchsetzen können!!!
Nach Abschluss seines Bachelor-Studiums mit Auszeichnung hat ihn die Elite
Universität Yale abgeworben. Dort steht er kurz vor dem Abschluss seines MasterStudiums. Parallel spielt er regelmäßig in großen Konzertsälen der Welt – zudem
vor diversen Größen aus Politik und Kultur. (Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
28.1.2017, 20 Uhr). Ein besonderes Highlight eines Konzertes war u. a. das
vierhändige Spiel mit seiner Klavier- und Lebenspartnerin – Arianna Körting.
Stand: Januar 2017
Josa Lukas Bambirra Malich, Trompete:
Konzerte (um nur einige, wenige zu nennen):
21.6.2013, Andreas Frank Akademie: Sommerkonzert der Jugendstudierenden.
31.10.2013, Elephants Club e.V.: Networking auf dem HANSE-KONZERT
Josa Lukas Bambirra Malich studiert zur Zeit Musik.
Anton Gerzenberg, Klavier:
Seit dem Gewinn eines Klavierkonzertes tritt er auch häufig mit seinem Bruder
Daniel auf. Er erschien mit Musikern wie Martha Argerich, Dora Schwarzberg und
Frank Braley sowie mit verschiedenen Orchestern wie dem Taipei Symphony
Orchestra, dem Münchner Symphoniker Orchester und dem Haydn Orchester
Bozen. Er ist auch häufig Gast bei Festivals wie dem Progetto Martha Argerich in
Lugano, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem
Mozartfest Würzburg. Stand: 2017
Alexander Vorontsov, Klavier:
Als Solist und Kammermusikpartner ist Alexander vielfacher Preisträger und
Gewinner nationaler und internationaler Wettbewerbe und verfügt über viel
Konzerterfahrung. Er gibt regelmäßig Klavierabende, unter anderem in Aachen,
Davos, Hamburg, Hannover und Wien, und war auf Konzertreisen in St. Petersburg
und Kiew. Er war bereits Gast bei verschiedenen Festivals und Konzertreihen, wie
dem Schleswig-Holstein Musik Festival, und erhielt das Privileg, auf Arturo
Beneditti Michelangelis Flügel bei der Junior Academy in Eppan zu spielen. Auch
mit Orchester konzertiert Alexander, unter anderem mit dem Sinfonieorchester der
Philharmonie Charkiw oder dem Schlossorchester Oldenburg. 2013 war er als Juror
des XX. Internationalen Klavierwettbewerbes auf Ibiza tätig, seit 2015 ist Alexander
der künstlerische Leiter und Organisator der studentischen Konzertreihe
„Plathner’s Eleven“ in Hannover. Stand: 2016
Nuala McKenna, Violoncello:
Bereits mit 15 Jahren wurde sie ins Bundesjugendorchester aufgenommen
und spielt seit 2012 im Balthasar-Neumann-Ensemble unter der Leitung von
Thomas Hengelbrock. Nuala McKenna ist mehrfache Bundespreisträgerin bei
Jugend Musiziert und wurde mit dem Chiffren-Preis zur Förderung
zeitgenössischer Musik ausgezeichnet. Stand: 2016
Asya Fateyeva, Saxofon:
Zum zweiten Mal wird eine Preisträger-CD des Deutschen Musikwettbewerbs mit
dem ECHO ausgezeichnet: Die Saxophonistin Asya Fateyeva erhält den ECHO
Klassik 2016 in der Kategorie „Nachwuchskünstlerin des Jahres“ für ihre CD
„Asya Fateyeva: Saxophone“. Asya Fateyeva hat die CD zusammen mit den
Brandenburger Symphonikern unter Michael Helmrath sowie mit der Pianistin
Valeriya Myrosh eingespielt. Stand: 2016
Valeriya Myrosh, Klavier:
Zahlreiche Preise bei Wettbewerben ebneten ihr den Weg zu einer internationalen
Karriere, unter anderem die ersten Plätze beim Krim Grand Prix für junge
Virtuosen, beim Internationalen Wettbewerb junger Pianisten in Donezk und beim
4. Internationalen Horowitz Wettbewerb junger Pianisten in Kiew sowie der dritte
Platz beim Internationalen Franz List Wettbewerb in Weimar. Stand: 2016
Anna Olivia Amaya Farias, Violoncello:
Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt, Als Solistin tritt die erst 17-jährige, mit
vielen Preisen bedachte Cellistin Anna Olivia Amaya Farias auf. 2016 gewann Anna
Olivia erneut in der Kategorie Violoncello solo einen ersten Preis und wurde von
der Deutschen Stiftung Musikleben, vom Schleswig Holstein Musikfestival und vom
NDR Symphonieorchester mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Mitglied des NDRJugendsymphonieorchesters ist sie seit 2013. Stand: 2016
Leonard Fu, Violine:
TONALi14 / Gewinner des Grand Prix
Am 6. September 2014 gewann Leonard Fu den mit 10.000 Euro dotierten
renommierten TONALi14 Musikwettbewerb in Hamburg. Im Finale spielte er unter
der Leitung von Alexander Shelley mit der Deutschen Kammerphilharmonie
Bremen in der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle.
Seit August 2012 ist Leonard Mitglied des NDR Jugendsinfonieorchesters. Als Solist
spielte er bereits mit den Hamburger Symphonikern sowie mit der Deutschen
Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Alexander Shelley. Stand: 2014
Daniel Golod, Klavier:
TONALi16 / Gewinner des 3. Preises
Am 16. Juli 2016 gewann Daniel Golod den mit 3.000 Euro dotierten 3. Preis beim
renommierten TONALi16 Musikwettbewerb in Hamburg. Im Finale spielte er unter
der Leitung von Kristiina Poska mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen
in der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle.
Zusätzlich erhielt er den mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis sowie den
Sonderpreis „Jugend kulturell“ der HypoVereinsbank. Stand 2016
Herunterladen
Explore flashcards