Hauptseminar NoSQL

Werbung
Hauptseminar
NoSQL - Not only SQL
Sommersemester 2014
In den letzten zehn Jahren wurden sowohl von Unternehmen wie Google, Facebook und
Yahoo als auch im Rahmen von Forschungsprojekten eine Vielzahl an Systemen und
Technologien zum Management großer Datenmengen entwickelt. Teilweise positionieren sich
diese als Alternative zu klassischen relationalen Datenbanksystemen in denen SQL als
Standardanfragesprache genutzt wird. Sie werden daher häufig unter dem Begriff NoSQL
zusammengefasst. Aktuelle Entwicklungen, häufig unter dem Begriff NewSQL subsumiert,
versuchen die Skalierbarkeit und Performanz der NoSQL-Systeme mit wichtigen
Eigenschaften relationaler Systeme (z.B. Transaktionssicherheit, Nutzung von SQL als
Anfragesprache, …) zu verbinden. Alle Ansätze adressieren Anwendungsbereiche mit sehr
großem Datenvolumen und globaler Bedeutung, wie sie z.B. zum Kerngeschäft der oben
genannten Unternehmen gehören. Um diese so entstandenen Systeme in den Bereichen
NoSQL und NewSQL für ein breites Spektrum auch unternehmenskritischer Anwendungen
einsetzen zu können werden Aspekte des kontrollierten Datenmanagements immer
wichtiger. Das umfasst den kontrollierten und regelkonformen Umgang mit Daten
(Governance), die Nachvollziehbarkeit der Verarbeitungsschritte (Provenance) sowie
Methoden und Technologien in den Bereichen Privatheit und Datensicherheit.
In diesem Hauptseminar werden aktuelle Technologien und Systeme in den genannten
Bereichen betrachtet. Unter anderem werden Themen in folgenden Bereichen angeboten:
 NoSQL und NewSQL
 Transaktionsverarbeitung in NoSQL- und NewSQL-Systemen
 Governance und Provenance
 Privacy und Security
Umfang:
2 HS
Dozenten:
Prof. B. Mitschang, H. Schwarz und Mitarbeiter
Ansprechpartner: Holger Schwarz, holger.schwarz@ipvs.uni-stuttgart.de
Themenvergabe:
 Die Themenvergabe erfolgt im Rahmen der ersten Vorbesprechung am 06.02.2014, 13.00 Uhr in
Raum 2.013 (Universitätsstraße 38)
Anmerkungen:
Im Rahmen des Seminars bearbeitet jede(r) Studierende eines der angebotenen Themen.
Einstiegsliteratur hierzu wird von den Betreuer(inne)n bereitgestellt. Die Ergebnisse der Arbeit werden
in einer ca. 20-seitigen Ausarbeitung zusammengefasst und im Rahmen eines ca. 45-minütigen
Vortrags präsentiert.
Vorraussetzungen:
 Kenntnisse aus "Modellierung" oder vergleichbaren Lehrveranstaltungen
Informationen im WWW
http://www.ipvs.uni-stuttgart.de/abteilungen/as/lehre/
lehrveranstaltungen/hauptseminare/SS14/HSEM
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten