Einladung | Auftaktveranstaltung | BEEN-i

Werbung
Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
INITIATIVE
VORWORTWIRD UNTERSTÜTZT VON
Die Bayerische EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative
(BEEN-i) ist eine gemeinsame Initiative der Spitzenorganisationen der bayerischen Wirtschaft BIHK, vbw
und Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern mit dem Bayerischen Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie
Branchenverbänden, u. a. HBE, VBEW, VBP, VCI, VEA,
VKU und ZVEI Bayern. Branchenverbände, die an BEEN-i
mitwirken wollen, wenden sich bitte an das Bayerische
Wirtschaftsministerium oder an die Organisationen der
bayerischen Wirtschaft.
Bayern. Die Zukunft.
www.bayern-die-zukunft.de
BAYERN | DIREKT ist Ihr direkter Draht zur
Bayerischen Staatsregierung.
Unter Telefon 089 122220 oder per E-Mail unter
[email protected] erhalten Sie Infomationsmaterial
und Broschüren, Auskunft zu aktuellen Themen
und Internet­quellen sowie Hinweise zu Behörden,
­zuständigen Stellen und Ansprech­partnern bei der
Bayerischen Staats­regierung.
www.stmwi.bayern.de
EINLADUNG
ZUR AUFTAKTVERANSTALTUNG
BAYERISCHE ENERGIEEFFIZIENZNETZWERK-INITIATIVE (BEEN-i)
27. OKTOBER 2015 • 16.00 UHR
Kosten abhängig
vom Netzbetreiber
Herausgeber
Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Prinzregentenstr. 28 | 80538 München
Postanschrift 80525 München
Telefon 089 2162-0 | Fax 089 2162-2760
[email protected]
www.stmwi.bayern.de
Gestaltung
Technisches Büro im StMWi
BEEN-i SETZT DIE BUNDESWEITE INITIATIVE
Stand
Oktober 2015
ENERGIEEFFIZIENZ-NETZWERKE UM
Hinweis
Diese Druckschrift wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Bayerischen Staats­regierung ­herausgegeben. Sie darf ­weder von Parteien noch
von Wahlwerbern oder Wahlhelfern im Zeitraum von fünf Monaten vor
einer Wahl zum Zwecke der Wahl­werbung verwendet werden.
Dies gilt für Landtags-, Bundestags-, Kommunal- und Europa­
wahlen.
Missbräuchlich ist w
­ ährend dieser Zeit insbesondere die Verteilung auf
Wahlveranstaltungen, an Informa­
tionsständen der P
­ arteien sowie das
Einlegen, Aufdrucken und Aufkleben von partei­politischen ­Informationen
oder ­
Werbemitteln. ­
Untersagt ist gleichfalls die Weitergabe an ­
Dritte
zum Z
­ wecke der Wahl­
werbung. Auch ohne zeitlichen Bezug zu einer
bevorstehenden Wahl darf die Druckschrift nicht in einer Weise verwendet
werden, die als Parteinahme der Staatsregierung ­zugunsten ­einzelner politischer Gruppen verstanden werden könnte. Den ­Parteien ist gestattet,
die Druckschrift zur Unterrichtung ihrer eigenen ­Mitglieder zu verwenden.
Die Druckschrift wurde mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Gewähr
für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts kann dessen ungeachtet
nicht übernommen werden.
BEEN-i
www.been-i.de
www.stmwi.bayern.de
VORWORT
PROGRAMM
PROGRAMM
Sehr geehrte Damen und Herren,
Energie sparen und effiziente Energienutzung sind zentrale Säulen für die
Energiewende. Sie helfen, die Klimaschutzziele zu erreichen und gleichzeitig in Unternehmen Kosten zu sparen.
Die Bayerische Staatsregierung und
die Organisationen der bayerischen
Wirtschaft unterstützen Betriebe im
Freistaat, wirtschaftlich realisierbare
Potenziale zur Verbesserung der Energieeffizienz schneller umzusetzen. Ich
lade Sie recht herzlich ein zur
16.00 Uhr
17.15 Uhr
16.15 Uhr
»Gesprächsrunde« mit
• Ilse Aigner
Bayerische Staatsministerin
• Stefan Albat
stv. Hauptgeschäftsführer
vbw – Vereinigung der Bayerischen
Wirtschaft e. V.
• Peter Driessen
Hauptgeschäftsführer
Bayerischer Industrie- und
Handelskammertag BIHK e. V.
• Dr. Lothar Semper
Hauptgeschäftsführer
Arbeitsgemeinschaft der
bayerischen Handwerkskammern
am Dienstag, den 27. Oktober 2015
von 16.00 bis 18.00 Uhr im Ludwig-Erhard-Festsaal
des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.
Gemeinsam mit den Organisationen der Wirtschaft
möchte ich auf dieser Veranstaltung informieren und zur
breiten Teilnahme an Energieeffizienz-Netzwerken einladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
sowie Statements
von Branchenverbänden, u. a.
• Dr. Thorsten Arl
Hauptgeschäftsführer VBP e. V.
• Wolfgang Brandl
Vorsitzender Vorstand VBEW e. V.
• Gunnar Braun
Geschäftsführer VKU e. V.
Landesgruppe Bayern
• Dr. Peter J. Thelen
Geschäftsführer ZVEI e. V.
Landesstelle Bayern
Erfahrungen haben gezeigt, dass die Teilnahme an Netzwerken Unternehmen hilft, ihre Energieeffizienz schneller
zu steigern. Bisherige Pilotnetzwerke belegen Einsparerfolge von 2,8 % Effizienzgewinn gegenüber der üblichen
Einsparung von ca. 0,8 % pro Jahr.
Ich freue mich auf Ihr Kommen!
17.00 Uhr
Messbare Erfolge von Energieeffizienz-Netzwerken der Wirtschaft
Prof. Dr. Wolfgang Mauch
FfE Forschungsstelle für
Energiewirtschaft e. V., München
Motivation von Netzwerkteilnehmern und -trägern
• Michael Rosenthal
Max Frank GmbH Co. KG
• Johannes Heinze
N-ERGIE Effizienz GmbH
Bayerische Staatsministerin
Ilse Aigner
Auftaktveranstaltung der Bayerischen
EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative (BEEN-i)
Ilse Aigner, MdL
Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft
und Medien, Energie und Technologie und
stellvertretende Ministerpräsidentin
Energieeffizienzpotenziale
in der bayerischen Wirtschaft
17.30 Uhr
Konkrete Umsetzung der Initiative
• Rudolf Escheu
Leiter der Energieabteilung
StMWi
• Dr. Robert Bartl
Leiter Bereich Energie
Bayern Innovativ
17.45 Uhr
Fragen aus dem Publikum
ab
18.00 Uhr
Imbiss
Gelegenheit zum Gespräch mit Netzwerkpartnern und -experten und zur
Interessensbekundung hinsichtlich der
Teilnahme an BEEN-i
Moderation
Susanne Franke (Bayer. Rundfunk)
Bitte melden Sie Ihren Teilnahmewunsch bis
20. Oktober 2015 per E-Mail an Frau Ramona Weber:
[email protected]
Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung per E-Mail.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Saalgröße die Teilnahme gegebenenfalls begrenzen müssen.
Für die Bearbeitung der Anmeldungen brauchen wir
Ihren Namen, Ihre Postadresse sowie Ihre E-Mailadresse.
Sollten Sie terminlich verhindert sein, nimmt
Bayern-Innovativ Ihr Interesse an BEEN-i entgegen.
Wir empfehlen die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bitte nutzen Sie den Arkadeneingang – links
vom Haupteingang. Saaleinlass ab 15.30 Uhr.
Herunterladen
Explore flashcards