Mathematisches Institut, Universität Karlsruhe

Werbung
Mathematisches
Institut, Universität
Karlsruhe
Standort
Karlsruhe, Deutschland
Gebaut
Ausführung: 2011 - 2015
HNF 9.850 m²
Mathematisches Institut, Universität Karlsruhe
Das Gebäude der Fakultät für Mathematik der Universität
Karlsruhe von 1964 wurde architektonisch und energetisch
aufgewertet. In unmittelbarer Nähe zum historischen Zentrum
gelegen stellt es aufgrund seiner Lage am Rand des
Universitätscampus` das “Schaufenster” der Universität zur
Stadt dar. Der rechteckige, fünfgeschossige Bau umschließt
einen halbgeschossig erhöhten Innenhof, der im Erdgeschoss
nach Osten und Westen hin offen ist.
Bei dem Um- und Erweiterungsbau stand unter anderem der
Austausch belasteter Bauteile wie PCB-belastete Decken,
Systemwände mit Formaldehyd und Brüstungsplatten aus
Asbest im Fokus. Das Gebäude erhielt eine neue Fassade mit
deutlich verbesserten Wärmeschutz, sowie eine
energieeffiziente Haustechnik. Die Tageslichtnutzung wurde
verbessert und das Gebäude passiv klimatisiert. Um die
Nutzfläche um 2.200 Quadratmeter zu erweitern, wurde ein
zurückgesetztes Halbgeschoss aufgestockt. Das neue Dach
ist eine leichte Stahlkonstruktion; der Innenhof wurde mit
einer leichten Folie überdacht. Dieser Innenhof bildet einen
Wärmepuffer, der im Winter den Energieverlust minimiert und
im Sommer für ein angenehm kühles Raumklima sorgt.
Im Erdgeschoss wurden alle öffentlichen, hochfrequentierten
Bereiche der Fakultät untergebracht – wie Tutorien- und
Seminarräume, Gruppenarbeitsbereiche, Cafeteria und die
Fakultätsbibliothek. Neben den Büroflächen für die Institute
liegen auch Seminar- und Besprechungsräume und
Projektbereiche in den oberen Etagen. Im Untergeschoss
befinden sich Seminarräume, PC-Pools sowie ein Teil der
Fakultätsbibliothek. Die gesamte Raum- und
1
Gebäudekonzeption des Umbaus verfolgt das Ziel, die
Kommunikation zu verbessern und zu optimieren. Zudem
integriert das Gebäude Kunst und Architektur: Die von Max
Bill entworfene plastische Gruppe der „Familie von fünf
Halbkugeln" wurden in der Bauphase gesichert, gereinigt und
zur Inbetriebnahme des Gebäudes wieder im Innenhof und
Außenbereich aufgestellt.
Mathematisches Institut, Universität Karlsruhe
2
Preise, Nominierungen
Team
2016
Deutscher Hochschulbaupreis
Internationaler Designpreis Baden-Württemberg - Focus
Special Mention
Preis des Deutschen Stahlbaus, Anerkennung
Architekt
ingenhoven architects und Meyer Architekten, Düsseldorf
Christoph Ingenhoven, Rudolf Jonas, Elena Berkenkemper,
Darko Cvetuljski, Ralf Dorsch-Rüter, Kilian Kresing, Yi Li,
Severin Scheib
Schadstoffsanierung
PL2 Pluralis, Meerbusch
Green Building
DS-Plan, Stuttgart
Tragwerksplanung
Prof. Pfeiffer und Partner, Darmstadt
Brandschutz
Ingenieurbüro für Brandsicherheit AGB, Bruchsal
Fachplanung TGA
Planungsgruppe M+M AG, Böblingen
Fachplanung Elektro und Beleuchtung
fc. ingenieure GmbH, Ettlingen
Mathematisches Institut, Universität Karlsruhe
Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)
3
Herunterladen
Explore flashcards