Top 5 der Mythen über Harnwegsinfekte

Werbung
Presseinformation
Die Top 5 der Mythen über Harnwegsinfekte
Jetzt wird aufgeklärt!
1. Man kann auch zu viel trinken und schwemmt
damit wichtige Mineralien aus!
Stimmt nicht! Der Körper lässt keine wichtigen Stoffe
los, die er eigentlich braucht. Mit dem Urin wird nur
das herausgeschwemmt, was vom Körper nicht mehr
verwertet wird, beispielsweise Stoffwechselprodukte.
2. Urin einhalten führt zu einer Blasenentzündung!
Stimmt nicht ganz! Nicht die volle Blase an sich ruft
eine Blasenentzündung hervor. Es sind Bakterien, die
sich im zurückgehaltenen Urin vermehren und die
besser herausgelassen werden.
3. Eine
Blasenentzündung
ist
beispielsweise über die Toilette!
ansteckend,
Stimmt nicht! Eine solche Übertragung ist nicht
möglich.
4. Ein nasser Bikini oder ein Oberteil, was die
Nieren
freilegt,
führt
zu
einer
Harnwegsinfektion!
Stimmt nicht! Erst das Zusammenspiel von Bakterien
und einem geschwächten Immunsystem können eine
Infektion zur Folge haben.
5. Blasenentzündungen gehen von selber weg.
Stimmt nicht! Man sollte je nach Stärke der
Entzündung auf jeden Fall eine Maßnahme ergreifen
und bestenfalls zum Arzt gehen.
3
Herunterladen
Explore flashcards