Pressetext GX 90-WF 72kB

Werbung
Pressemitteilung
Neues Gas-Setzgerät GX 90-WF von Hilti
Hält Holz auf Holz
Kaufering, April 2013 – Erstmals präsentiert Hilti mit dem GX 90-WF ein GasDirektbefestigungssystem
für
Holz-auf-Holz-Befestigungen
im
Holzbau,
Fassadenbau und für Arbeiten auf dem Dach.
Das neue Setzgerät GX 90-WF für Holz-Befestigungen wird mit einem Luft-GasGemisch betrieben, das mit Hilfe eines Akkus vermengt wird. Der 7,5 V Lithium-IonenAkku erlaubt bei normalen Hölzern bis zu 6.000 Setzungen mit einer Akkuladung und
ist durch einen praktischen Tiefschlaf-Modus gegen Tiefenentladung geschützt: Wird
das GX 90-WF zwei Stunden lang nicht benutzt, geht der Akku automatisch in den
Ruhezustand, der erst durch kurzes Herausziehen und Einstecken des Akkus wieder
beendet wird.
Die Setztiefe wird beim Hilti GX 90-WF werkzeuglos eingestellt. Damit das GX 90-WF
vor allem beim Setzen in schrägen Andruckwinkeln von bis zu 45° nicht abrutscht,
besitzt das Gas-Setzgerät eine praktische Klaue, die bei Befestigungen im sichtbaren
Bereich noch durch eine Kunststoff-Kappe geschützt ist.
Platz für zwei Nagel-Streifen
Als offenes System, passen alle marktüblichen Holznägel für Gas-Setzgeräte in das
GX 90-WF. Das Magazin des Gas-Direktbefestigungssystems fasst bis zu 75 Nägel mit
einer Länge von 50 bis 90 mm. Da in dem Gerät zwei volle Nagel-Streifen Platz finden,
kann der Anwender produktiver arbeiten: Ohne häufiges Nachladen kann man mit dem
GX 90-WF einfach und effizient z.B. die Lattung auf dem Dach befestigen sowie an der
Dachschalung oder -verkleidung arbeiten. Darüber hinaus kommt das GX 90-WF vor
allem im Holzrahmenbau und bei der Holzbeplankung zum Einsatz. Für Anwendungen
im sichtbaren Bereich wie im Fassadenbau oder beim Errichten von Zäunen und
Holzböden bietet Hilti rostfreie Nägel mit optisch ansprechend gestaltetem Rundkopf
an. Alle Hilti Nägel besitzen eine CE Kennzeichnung und erfüllen die Anforderungen
der Eurocode 5-Norm für den Holzbau.
Text und Bilder zum Downloaden unter: www.hilti.de/presse
1I2
Sicherheit geht vor
In
sämtlichen
Anwendungsgebieten
ist
die
Sicherheit
ein
wichtiger
Faktor.
Befestigungen im „Stoßfeuer“ wie bei Druckluft-Geräten bergen Gefahren für den
Anwender, so dass das Hilti GX 90-WF bewusst bei jedem einzelnen Nagel erst durch
separates
Andrücken
auslöst.
Zudem
verhindert
eine
eigens
konzipierte
Sicherheitsnase das gefährliche „freie Setzen“ von Nägeln, da sie erst vollständig
angepresst werden muss, bis das Hilti GX 90-WF auslöst.
Pressefotos:
Zum Download hochauflösender Bilder kopieren Sie bitte folgenden Link in Ihren
Browser:
https://hilti.picturepark.com/Website/Mailing.aspx?BusinessProcessId=4764&Business
ProcessToken=d4da4ac0-b66e-49eb-9a27c1e25f8ae631&UserId=27102&Language=en
Bilder: Hilti Deutschland AG
Veröffentlichung für Pressezwecke honorarfrei, Beleg erbeten
Pressekontakt:
Hilti Deutschland AG
Nowak & Schweickhardt
Claudia Wallner
Marketingkommunikation GmbH
Leiterin Unternehmenskommunikation
Monika Bachmayr
Hiltistraße 2
Ringseisstrasse 8
86916 Kaufering
80337 München
E: claudia.wallner@hilti.com
E: mb@nowmarketing.de
T +49 8191 90 4256 I F +49 8191 90 17 4256
T +49 89 544 650 40 I F +49 89 544 650 90
Text und Bilder zum Downloaden unter: www.hilti.de/presse
2I2
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten