Vollständige Stellenbeschreibung

advertisement
Ruprecht-KarlsUniversität Heidelberg
Institut für Umweltphysik
Diplom/Masterarbeit zu vergeben
Charakterisierung und erste Feldmessungen mit einem
optischen sechsfach-Spektrographen für
flugzeuggetragene Spurenstoffmessungen
Seit Anfang 2009 besitzt die deutsche Atmosphären-, Klima- und Geophysikforschung das
neue hochfliegende Forschungsflugzeug HALO (High Altitude LOng range), mit dem in den
kommenden Jahren interessante und neue Forschungsthemen bearbeiten werden können.
Für zukünftige Meßmissionen mit dem Forschungsflugzeug wird in unserer Arbeitsgruppe
dafür ein sogenanntes mini-DOAS Gerät vorbereitet. Mit dem Instrument lassen sich die
Spurenstoffe (O3, NO2, HONO, BrO, OClO, CH2O, C2H2O2, IO, OIO, O4 … und alle 3 Phasen
des Wassers) messen. Derzeit befindet sich das Instrument in der Endintegration, und vor
dem ersten Messflug müssen für das Instrument die Genehmigungsunterlagen erstellt und
das Instrument zertifiziert werden.
Abb.: Das neue mini-DOAS Instrument „Hydra“ (links) und das Forschungsflugzeug HALO
(rechts).
Im Rahmen der Diplom- bzw. Masterarbeit soll das neue optische sechsfach-Spektrometer,
intern „Hydra“ genannt, im Labor, bei Messungen am Erdboden im Freien sowie bei ersten
Messflügen getestet und charakterisiert werden. Für die Arbeit wird Interesse an optischer
Spektroskopie, atmosphärischer Chemie und am Programmieren erwartet. Der Beginn ist
sofort (Frühjahr 2011)
Kontakt:
Prof. Klaus Pfeilsticker
Tilman Hüneke
Tel.: 54-6401 email: Klaus.Pfeilsticker@iup.uni-heidelberg.de
Tel.: 54-6315 email: Tilman.Hueneke@iup.uni-heidelberg.de
Herunterladen