Früchte und Buttermilch für heiße Tage

Werbung
Joghurtdrink als Sommerhit
Utl.:
Café Museum setzt auf Joghurt und Früchte – „Brauner“ oder
„Schwarzer“ an heißen Tagen weniger nachgefragt
„Der leichte, fruchtige Joghurtdrink fehlt auch dieses Jahr nicht auf unserer
Getränkekarte“, so Günter Jelinka vom Café Museum. Was vor zwei Jahren noch als
Test galt, hat sich mittlerweile als Sommerdrink positioniert. Die Absatzstatistik zeige,
erläutert Jelinka, dass Joghurtdrinks an heißen Tagen gut nachgefragt werden. Auch
die alkoholfreie Früchtebowle findet den Geschmack der Konsumenten. In den
Sommermonaten weniger bestellt werden hingegen der „Braune“ oder der
„Schwarze“.
Das Café Museum nahe der Wiener Oper gilt seit 110 Jahren als typisches Wiener
Traditionscafé. Seine Innenausstattung ist von Adolf Loos geprägt. Das
Betriebskonzept umfasst ein abwechslungsreiches Speisen- und Getränkeangebot in
hoher Qualität, ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, rund 25 verschiedene
österreichische bzw. internationale Tageszeitungen oder Magazine, ein WirelessLAN-Internetzugang sowie ein kompetentes und freundliches Service.
Geöffnet hat das Café Museum von Montag bis Samstag von 8 bis 24 Uhr sowie an
Sonntagen bzw. Feiertagen von 10 bis 24 Uhr.
Rückfragehinweis:
Günter Jelinka, Betriebsleiter
Café Museum
Operngasse 7, 1010 Wien
Tel.: +43 1 586 52 02, Mobil: 0664/822 96 49
E-Mail: cafe.museum@vivat.at
Wien, 2009-07-07
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten