HTML - Resoom Projects

Werbung
QUALIFIKATIONSPROFIL (HERR DIPLOM-INFORMAT MICHAEL
WINKLER)
ALLGEMEINE DATEN
Name:
Herr Diplom-Informat Michael Winkler
Anschrift:
Taubenweg 10
85238 Petershausen
Kontakt:
n.b. (Privat)
0173-6678092 (Geschäftlich)
+49 (173) 6678092 (Mobil)
michael.winkler@micwin.net
http://www.der-java-profi.de
Verfügbarkeit:
1.4.2011
Jahrgang:
1971
Zielvorstellung:
bei entsprechender Vertragsgestaltung, Zahlungsziel, Einsatzort,
Laufzeit
Zusätzliche
Angaben:
Ausbildung:
Dipl.-Informatiker (FH), Wirtschaftsinformatik (Fachhochschule
Konstanz)
Informatik (Universität Karlsruhe)
Abitur, (Gymnasium Ravensburg)
Fortbildungen:
11/2006 - 11/2006 Zertifikat, Präsentationstechniken (Dale Carnegie
Deutschland München)
7/2005 - 7/2005 Sun Certified Java Programmer (Prometric
München)
3/2005 - 6/2005 Zertifikat, Soft Skills (Dale Carnegie Deutschland
München)
3/2003 - 3/2003 Zertifikat, Moderation (Unilog Integrata Training AG
München)
Zertifizierungen:
1.1.2009
1.8.2005
1.3.2003
NLP Coach
Sun Cetrified Java Developer
Unilog Integrata Moderator
Fremdsprachen:
Englisch(2007,>10,Fortgeschrittener)
Branchen:
Banken
Behörden
Beratungsunternehmen
EDV-Dienstleistungen
Einzelhandel
Industrie
Informations-Technologie
Informations Technologie
Ingenieurwesen
Krankenkasse
Personalberatung
Softwarehaus
Sonstige
Telekommunikation
Transportwesen
Unterhaltung
Versicherungen
Werbeagentur
Erfahrung seit:
1999
KENNTNISSE
Betriebssysteme
Linux
Windows XP
Unix
Windows
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
Sprachen
HTML
Java
SQL
Shell-Scripts
XML
Delphi
XSD
XSLT
VRML
Basic
C
C++
Cobol
HPGL, HP PCL
> 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 6 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 4 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2008
> 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
< 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2005
S-Plus
XSL
Datenbanken
JDBC
mySQL
Oracle
DB2
F&A
DC/Netzwerke
HTTP
Internet
Intranet
RPC
SMTP
SSL
WAN
Tools
OO-Programmierung
CVS
JDK
JavaBeans
Junit
Eclipse
OO-Analyse
OO-Design
J2EE
J2SE
ANT
Weblogic
sed
Axis
Castor
JBOSS
SOAP
Struts
Tomcat
XPATH
JSP
EJB
Intellij IDEA
.NET
Apache
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 3 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2008
> 1 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
>10 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2008
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 7 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 7 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 7 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 6 Jahre, Experte, zuletzt in 2008
> 6 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2007
> 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2008
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2005
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2006
> 2 Jahre, Experte, zuletzt in 2008
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2006
> 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2005
< 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2002
< 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004
Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
ClearCase
GUI
J2ME
Lotus Notes
MS Office 95/97
ODBC
Platinum
Rational Rose
SERVLETS
SWING
Visual Age
WebSphere
WebSphere Application
Server
XMLSpy
sendmail
Hardware
IBM Großrechner
AS/400
HP
SUN
Siemens
Components
CFM
SAP R/3
SAP
Tools, Methoden
Rational
UML
sonstige
BUS,
Kommunikation
IDE
Funktionen
Softwareentwicklung
Packaging
Konzeptentwicklung
Blackboxtest
Projektmanagement
Applikation
Planung
Requirement
Management
> 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2009
>10 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 8 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 7 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 1 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
SW-Architektur
Softwaretest
SoftSkills
Auffassungsvermögen
Eigenverantwortliches
Arbeiten
Einsatzbereitschaft
Flexibilität
Führungsfähigkeit
Gewissenhaftigkeit
Kommunikationsfähigkeit
Konfliktfähigkeit
Kooperationsfähigkeit
Kreativität
Kundenorientierung
Organisationsfähigkeit
Psychische Belastbarkeit
Sprachliche
Ausdrucksfähigkeit
Teamfähigkeit
Umsetzungsorientierung
Zielstrebigkeit
Zuverlässig
persönliche Organisation
zeitliche Organisation
Überzeugungsfähigkeit
Sonstiges
Maven2
Hibernate
xfire
JDO
Scrum
MS Office
MS Projekt
MS SQL Server
MS Visual Basic
MS Visual Source Safe
MS Visual Studio
Qualitätssicherung
Shell Scripts
css
> 3 Jahre, Experte, zuletzt in 2009
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2008
> 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
> 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2006
< 1 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
Fortgeschrittener, zuletzt in 2009
PROJEKTERFAHRUNGEN
12/2009 - 2/2010
Firmengröße:
Bis 10000 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen
Migration von ant- Projekten nach Maven und Bamboo
(Freiberuflich)
Die Projekte der Versicherungskammer Bayern wurden im Zuge von
TuRM Stufe 2 in Bamboo eingehängt. Meine Aufgabe bestand in der
Migration der Eclipse RCP - Plugins sowie zahlreicher ant-Skripte
nach Maven, die Erstellung von passenden Maven-Skripten sowie
die Integrationsschicht für die beteiligten java-Programme des
zentralen Builds.
Branchen:
Versicherungen
1/2009 - 11/2009
Java-Wartung, 1st und 3rd evel Support, Team- Administration,
Eskallations- Management (Freiberuflich)
Wartung eines Clients zur Erstellung von Kunden-Korrespondenz.
Der Client
wurde mit Swing in Java 1.6 erstellt und bindet sich mittels einer
Allianzweiten API an den IBM-Host an, den er teils als Persistenz-Schicht,
teils
als Business-Schicht verwendet. Das 6-köpfige Team operierte nach
einer
Kaltübernahme in einer neu geschaffenen Organisationseinheit,
StandardAnforderungen wie Berechtigungs- Management oder ReleaseManagement wurde erst im Rahmen dieser Aufgabe etabliert.
Verantwortlichkeiten: First und Third Level Support, Third Level
Support,
Programmierung, Team-Organisation, Eskallations- Management,
Konzeptionierung,
Wiki- Administration
Verwendete Technologien: Swing, Java 1.6, Eclipse 3.3 / 3.4
Ganymede ,
CVS , SAVI, Mediawiki, Confluence, ant
Branchen:
Banken, Versicherungen
4/2008 - 10/2008
Firmengröße:
Bis 10000 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 50 Personen
Software-Entwicklung, Prozessberatung, Coaching ("eBonding")
(Freiberuflich)
Erweiterung der BT incident management software "eBonding" um
den Kunden Vodafone. Hierzu wurde mittels Axis2 eine SOAPSchnittstelle evaluiert und erstellt, die die teilweise asynchronen
Business- Prozesse der Vodafone- Software "WINE" und "TTWOS"
an die Business- Prozesse des BT eBonding anpasst und übersetzt.
Im Rahmen dieser Tätigkeit wurden auch die bestehenden deploySkripte in ant sowie der manuelle Eclipse- Build auf Maven
umgestellt, Unit Tests eingeführt, Schlüsselmodule mittels Unit Tests
nachvertestet, ein Wiki zur Dokumentation des
Entwicklungsprozesses und der Software eingeführt, die
Entwicklungsumgebung von Workspace Studio auf Eclipse
Ganymede portiert und so die Abhängigkeit von BEA aufgeweicht.
Nebenbei wurde Coaching mittels der Methoden des NLP
durchgeführt, und so die Awareness des Teams für die Feinheiten
der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Indien und
Großbritannien - sowie des Teams intern - weiter verbessert. Das
Projekt wurde mit der SCRUM- Methodik durchgeführt.
Angewandte Technologien : Eclipse, JEE, Java 1.5, Axis, XML,
XSLT, SOAP, WSDL (Contract first), Subversion, Mysql, Oracle,
Junit, Mediawiki, Hibernate, NLP, SCRUM
Branchen:
Telekommunikation
7/2007 - 3/2008
Firmengröße:
Bis 100 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
SW-Entwickler, Requirements Engineer GMX ProfiFax Druckertreiber zum Faxen (Freiberuflich)
Weiterentwicklung des Service-Angebots von gmx.de für paidKunden. Ein ähnliches Angebot ist bereits seit geraumer Zeit bei
web.de online, und mußte nun mittels einer möglichst schlanken
Schnittstelle für die GMX-internen Workflows und Prozesse
zugänglich gemacht werden. Außerdem wurde noch ein zentraler
Dienst für Freikontingente entwickelt.
Angewandte Technologien : Eclipse, JEE, Java 1.5, Axis, cxf, xfire,
XML-RPC, XML, SOAP, WSDL, Subversion, Mysql, Oracle, Junit,
Cruisecontrol, Hibernate, Gentoo, Tomcat
Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Informations Technologie, InformationsTechnologie
7/2007 - 3/2008
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
Prozessberatung, Coachiong, SW-Entwicklung ("AVW 2.0")
(Freiberuflich)
Ein über lange Jahre von nur einem Mitarbeiter nebenher in Delphi
entwickelter Fat-Client zur Auftragsabwicklung , galt es auf
Mandantenfähigkeit und Client-Server-Architektur umzustellen.
Außerdem galt es ein nahezu vollwertiges Change Management
einzuführen, sowie betroffemen Mitarbeiter das Vorgehen bei einer
standesgerechten Anforderungsanalyse sowie Java-, CVS und
gentoo- Kenntnisse zu vermitteln. Da keine Mittel für UserAkzeptanz- Tests oder gar Regressionstests zur Verfügung standen,
wurde die bereits sehr ausgereifte Software minimal-invasiv an die
neuen Anforderungen angepaßt. Zusätzlich wurde ein SOA-Server
entwickelt, auf den suksessive die Business-Logik des Fat-Clients
übertragen wurde und noch wird.
Angewandte Technologien : spring, eclipse, Delphi, XML, MS XML,
WSDL, SOA, Tomcat, xfire, mysql, JEE, Java 1.5, Gentoo, CVS,
Junit, Hibernate, Mediawiki
Branchen:
Sonstige
11/2006 - 6/2007
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen
SW-Entwickler, Architekt ("IBM IGS VISTA") (Freiberuflich)
In Zusammenarbeit mit der IBM Schweiz Erstellung von Use Cases
und Models, sowie der Realisierung der neuen Software für die
"individuelle Prämien-Verbilligung" der schweizer Kranken- un
Rentenkassen, im Auftrag der schweizer Regierung. Module
"Partner-Abgleich" und "Batches". Hier wurde exzessiv die
modellgetriebene Software-Entwicklung betrieben, es kam die
gesamte IBM Rational tool chain zum Einsatz. Teilweise in Zürich.
Angewandte Technologien : IBM RSA 6.0 (MDA, MDSD), ClearCase,
Websphere, Lotus Notes, Maven 2.0, Eclipse RCP, Hybernate, IBM
Java 1.4, Sun Java 1.4, UML, OOA, OOD, MDA
Branchen:
Beratungsunternehmen
8/2006 - 9/2006
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
SW-Entwickler ("AiCOMM SPOC") (Freiberuflich)
Im Rahmen einer Urlaubsvertretung Erweiterung einer bestehenden
Internet-Applikation für die Siemens SRS, sowie die Behebung
zahlreicher Bugs. Die Applikation wurde mittels einer firmeninternen
Workflow-Engine realisiert, die ihre Daten aus einer generisch
strukturierten JDBC-Datenbank bezieht. Angewandte Technologien:
Java 1.4, Tomcat, MSSQL, XSLT, CVS, Eclipse 3.2, GoF Design
Patterns
Branchen:
Beratungsunternehmen, EDV-Dienstleistungen, Personalberatung,
Softwarehaus
8/2005 - 7/2006
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
SW-Entwickler ("Siemens TransNet") (Freiberuflich)
Überarbeitung der Analyse-Engine hinsichtlich einer neuen
Produktlinie. Die Analyse-Engine ist Teil eines Fat Clients mit SwingOberfläche. Sie bietet dem Benutzer eine komfortable Möglichkeit,
Sites von bestehenden und neuen Netzplänen von optischen WANNetzwerken vollautomatisch mit optischen Equipment wie optische
Verstärker- Karten, Add-Drop- Multiplexern, oder Terminal-Einheiten
auszustatten, dabei bestehenden physikalischen Gegebenheiten
bzw. Benutzerwünsche ("Presets") zu berücksichtigen, und die
Ausstattung nach Preis oder Performance zu optimieren.
Angewandte Technologien: Java 1.4, Swing, JDO 1.1 (jcredo),
MySQL 4.0.x,
ant, ClearCase 6.x, Eclipse 3.1, GoF Design Patterns
Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Industrie, Informations Technologie,
Informations-Technologie, Ingenieurwesen, Softwarehaus,
Telekommunikation
4/2004 - 12/2005
Firmengröße:
Bis 10 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
SW-Entwickler , Supporter, Geschäftsführer ("chance2online.de") (Freiberuflich)
Konzeption, Architektur und Realisierung eines Browser-gestützten
Internet-Online-Strategie-Spiels. Komplett eigenverantwortlich.
Angewandte Technologien: JBoss, MySQL, J2EE, Servlets, JSP,
Struts, HTML, CSS, XML, Ant, Eclipse 2/3, Lomboz, MediaWiki,
Mambo, Gentoo Linux, GoF Design Patterns
Branchen:
Softwarehaus, Unterhaltung
7/2003 - 3/2004
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
SW-Entwickler und Supporter ("T-Com Redak98 Client/Server")
(Angestellt)
Wartung des T-Punkt-Client-/Servermoduls, eines eingebetteten
Visual Basic Clients zur Bearbeitung von Adressdaten, der seine
Daten mittels XML-Schnittstelle von einem Java-Server bezieht, und
dorthin speichert. Verantwortlich für den J2EE-Server und
aushilfsweise den VB-Client, sowie Anforderungs-Analyse und
Grobdesign des Nachfolgers DaRed03, einer Web-Oberfläche.
Angewandte Technologien: J2EE, BEA Weblogic, DB2, VB, XML,
HTML, XML-Schema, Eclipse 2, CVS, JUnit, Ant, Visual Source Safe
(VSS), AS/400, Unix: SUSE Linux, GoF Design Patterns
Branchen:
Informations Technologie, Informations-Technologie, Softwarehaus,
Telekommunikation
1/2003 - 6/2003
Firmengröße:
Bis 50 Personen
SW-Entwickler und Teamleiter ("Telekom DaRed MUuRnä")
(Angestellt)
Portierung des zentralen Batch-Moduls zur RufnummernUmschaltung.
Das Modul existierte in mehreren Modulen in Cobol und C/C++, und
wurde von uns (in einem ständig wechselnden Team) nach Java
portiert. Verantwortlich für Team-Management, Architektur und
Portierung des C/C++-Teils nach Java. Angewandte Technologien:
Java, JDBC, BEA Weblogic, DB2, XML, XSLT, Eclipse 2, CVS, JUnit,
Ant, AS/400, SUSE Linux, UML, OOA, OOD, GoF Design Patterns
Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Informations Technologie, InformationsTechnologie, Telekommunikation
7/2002 - 12/2002
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
SW-Entwickler und Teamleiter ("Telekom Vertriebs-ImportSchnittstelle") (Angestellt)
Portierung des zentralen Import-Moduls der Vertriebs-Adressdaten
(ca 12 Satelliten-Systeme), nach Java. Die Version 2 des Moduls
existierte in C/C++ und Cobol, und wurde von uns unter hohem
Zeitdruck
nach Java portiert. Aufgaben waren Team-Koordination und
Entwicklung.
Angewandte Technologien: Java, JDBC, DB2, XML, XML-Schema,
HTML, Castor,
Eclipse 2, CVS, JUnit, Ant, AS/400, SUSE Linux, UML, OOA, OOD,
GoF Design Patterns
Branchen:
Telekommunikation
4/2002 - 6/2002
Firmengröße:
Bis 50 Personen
Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
SW-Entwickler ("Telekom Historisierung") (Angestellt)
Analyse, Entwurf und Realisierung einer Web-Anwendung zur
Überwachung von
Löschvorgängen in der zentralen Eintrags-Datenbank der T-Com,
und Auswertung
über Tage, Wochen, Monate. Verantwortlich für Planung und
Realisierung aller
Belange außer Anwendungs-Test. Angewandte Technologien: J2EE,
Bea Weblogic,
JDBC, DB2, XML, HTML, Eclipse 2, CVS, JUnit, Ant, AS/400, SUSE
Linux, UML,
OOA, OOD, GoF Design Patterns
Branchen:
Telekommunikation
1/2002 - 3/2002
SW-Entwickler ("Telekom Produktliste") (Angestellt)
Realisierung mehrerer Varianten eines EJB's zum Auslesen und
Speichern von
Produktdaten. Verantwortlich für Anforderungsanalyse und
Implementierung.
Angewandte Technologien: J2EE, Rational Rose, EJB, CMP, DB2,
UML, OOA,
OOD, GoF Design Patterns
Branchen:
Telekommunikation
7/2001 - 12/2001
Firmengröße:
Bis 10 Personen
SW-Entwickler ("PostDirekt") (Angestellt)
Wartung des Web-Clients zur Nachbearbeitung der per OCR
erkannten
Adress-Korrektur-Karten der Deutschen Post (Java). Verantwortlich
für die Wartung und Weiterentwicklung der Datenbank-Schicht.
Angewandte Technologien: J2EE, Tomcat, HTML, Visual Age for
Java 3.0,
SUSE Linux, Oracle, UML, OOA, OOD, GoF Design Patterns
Branchen:
Behörden, Transportwesen
3/2001 - 6/2001
Firmengröße:
Bis 10 Personen
Flying Coach, SW-Entwickler ("UK Maler") (Angestellt)
Erstellung eines Projekt-Piloten für die Nachbearbeitung von per FAX
eingehenden und per OCR Halb-automatisch erfassten
Meldebelegen.
Einsatz als Flying Coach für Java-Anfänger, sowie der
Implementierung von visuellen Swing-Komponenten für den Einsatz
im
GUI-Designer. Angewandte Technologien: Swing, Visual Age for
Java 3.0,
Envy, OOA, OOD, GoF Design Patterns
Branchen:
Versicherungen
5/2000 - 2/2001
Firmengröße:
Bis 10 Personen
SW-Architekt & -Entwickler, Teilprojektleiter ("Osram MedienDatenbank") (Angestellt)
Intranet-Shop zur Verteilung von Marketing- Dokumenten (Prospekte,
Kataloge etc), Bild-Dateien in mehrfachen Auflösungen und
Dateiformaten,
sowie Druck-Vorstufen. Die Dokumente wurden zuerst von einem
Daten-Redakteur
mit einer Swing-Anwendung in die Datenbank importiert. Die Kunden
(Osram-Außenstellen, Dienstleister und Vertriebspartner) bestellten
die
Daten mittels einer Web-Oberfläche und entschieden sich für die
Zusendung
per E-Mail bzw. Datenträger. Die entstehenden Kosten wurden dem
entsprechenden
Osram-Kostenträger zugeordnet und monatlich abgerechnet. Ein
ausgefeiltes
Berechtigungs- und Abrechnungs- Management erlaubte die
Budgetierung innerhalb
von Abteilungen bzw Filialen.
Verantwortlich für Anforderungsanalyse, Architektur, Realisierung,
Installation
und Post Sales Support der Swing-Oberfläche sowie des WebShops.
Angewandte Technologien: J2EE (Servlets), Tomcat, Swing, Visual
Age for Java 3.0,
CVS, Unix: SUSE Linux, Oracle, HTML, OOA, OOD
Branchen:
Industrie
9/1999 - 4/2000
Firmengröße:
Bis 20 Personen
SW-Entwickler ("SAP LS Zertifizierungs-Client") (Angestellt)
m Rahmen des Platinum-Projekts der SAP wurden prototypisch
große Teile
der SAP-Software nach Java übersetzt. Der Teil "Learning Solution"
der in
Immenstaad am Bodensee ansässigen SAP LS stellte zu dieser Zeit
den absoluten
Vorreiter dar, lehnte er sich nicht nur optisch an die existierende
Windows-Anwendung an, sondern fügte auch noch weitere, sehr
hilfreiche Funktionen zur Erhöhung der Übersichtlichkeit sowie der
Skalierbarkeit hinzu. Verantwortlich für die Realisierung des SwingClients.
Angewandte Technologien: Visual Age for Java 3.0, Swing, ENVY,
SAP Connectors for Java.
Umfeld:
J2SE, SWING, Visual Age, WebSphere Application Server
Ein Service von RESOOM - Die Suchmaschine für IT-Profile
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten