Presseinformation_Die kleinste Hausapotheke der Welt

advertisement
Presseinformation
Die kleinste Hausapotheke der Welt
Original australisches Teebaumöl ist ein echter Alleskönner
Seit vielen Jahren gehört es in den meisten Haushalten
standardmäßig in den Medizinschrank. Teebaumöl, am besten das
Original aus Australien, gilt als Alleskönner unter den Hausmitteln
und hat eine weitreichende Tradition. Schon die Ureinwohner
Australiens erkannten sein Potenzial und brauten sich aus den
Blättern des original australischen Teebaums einen Sud, den sie
bei Verletzungen oder Insektenstichen auf die Haut auftrugen.
Heute, nach vielen Jahren der Forschung, weiß man um die
vielfältigen Anwendungsgebiete, bei denen echtes Teebaumöl als
natürlicher Helfer eingesetzt werden kann.
Haut
Wer im Teenager-Alter unter Pickeln oder Akne litt, dem ist
Teebaumöl sicherlich ein Begriff. Die entzündungshemmende
Wirkung kann sogar bei mittelschwerer bis schwerer Akne helfen,
den fiesen Pusteln den Garaus zu machen.1 Auch bei
Insektenstichen, Zeckenbissen und Wunden kann Teebaumöl –
äußerlich auf die Haut aufgetragen – helfen1.
Haare
Aufgrund seiner reinigenden Wirkung wird Teebaumöl zur sanften
Bekämpfung von Schuppen genutzt. Es reinigt die Haarwurzel und
fördert zudem die Durchblutung der Kopfhaut, die sich daraufhin
schneller regenerieren kann. Dazu einfach ein paar Tropfen
Teebaumöl in das Shampoo geben. Viele schwören auch auf den
Einsatz von Teebaumöl bei Haarausfall.
Mund
Dank seiner natürlichen antibakteriellen Wirkung kann original
australisches Teebaumöl auch bei Herpes und Beschwerden im
Mundbereich eingesetzt werden2. Bei Entzündungen des
Zahnfleisches oder der Mundschleimhaut helfen spezielle
Mundspülungen oder Zahnpasta mit Teebaumöl, etwa von
Tebodont. Die antiseptische Wirkung von original australischem
Teebaumöl kann entzündlichen Beschwerden am Zahnfleisch, im
Mund und Rachenraum sowie kleinen Verletzungen und Aphten
vorbeugen.
Die Herstellung von Teebaumöl
Teebaumöl wird mithilfe der Wasserdampfdestillation aus den
Blättern der australischen Teebaumpflanze (Melaleuca alternifolia)
gewonnen. Diese Technik ist besonders schonend und erhält die
wertvollen Inhaltsstoffe. Der bis zu sieben Meter große Baum mit
buschiger Krone und papierähnlicher, weißlicher Rinde ist im
subtropischen Bereich Australiens beheimatet3.
1
http://www.deutscher-apotheker-verlag.de/uploads/tx_crondavtitel/datei-datei/9783769257625_p.pdf
SHAPIRO et al. 1994, W ALSH & LONGSTAFF 1987
3
HARNISCHFEGER & REICHLING, 1998
2
Herunterladen