Lebenslauf - Pilawski Web

Werbung
Lebenslauf:
Personalien
Name:
Geburtstag:
Anschrift:
Telefon:
Mobiltelefon:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:
Ausbildung / Abschluss:
Berufstätigkeit:
Lars Pilawski
03. April 1985
Schlehenstraße 7, 16321 Bernau
03338/700701
01577/3605700
Bundesrepublik Deutschland
Ledig
Dipl.-Ing. Elektrotechnik-Automatisierung
Freiberufler (Entwicklungsingenieur)
IT-Service, Web-Operations, Projektkoordination
Ausbildung
1991 bis 1997
1997 bis 2001
2000 / 2001
2001 / 2003 / 2004
2001 bis 2004
2004 bis 2007
2004 bis 2007
2007 bis 2008
seit November 2008
Besondere Kenntnisse
Betriebssysteme,
Programme, Tools:
Programmiersprachen:
Sprachen:
14. Grundschule Berlin
Realschule Bernau
Praktika bei Firma Funk – und Elektronikservice
Kalinka Bernau
Ferienarbeit bei Firma Fernsteuergeräte
Oelsch Kurth GmbH Berlin
Abiturstufe im Oberstufenzentrum Eberswalde
Studium Berufsakademie Bautzen
Werksstudent Kapi electronics GmbH
Entwicklungsingenieur bei Kapi electronics GmbH
Entwicklungsingenieur als Freiberufler
(Ingenieurbüro Pilawski im Ingenieurnetzwerk Pidreinet)
Windows (95,98,2000,XP,Vista,7) , Windows-Server
(2003/2008 R2) , Linux (Suse, Ubuntu, Redhat)
Office (2003, XP, 2007, 2010) , IDE (Netbeans,
notepad++, Eclipse) , Web(XAMPP, Apache,IIS),
VMWare (VBOX,ESX-Cluster)
Langzeiterfahrung mit Linux+PHP(OOP)+mySQL
(beide > 5.0 inklusive Zend-Programmierung) ,LDAP,
AD,HTML , CSS , Javascript(jquery,jquery-ui,json)
Grundlagen in Perl, C , C++ , Java,
Assembler , Basic , C-Control I/II,
Turbo Pascal , Delphi , C#.NET, Powershell
9 Jahre Schulisches Englisch
4 Semester technisches Englisch (Studium)
5 Jahre Französisch
IT-Profil:
Skills Administration, Support:
Windowsserver, IIS, VMWARE: Mit Windows arbeite ich schon immer und habe
Erfahrungen von Windows 95 über Windows 7 bis hin zu Windows Server 2003/2008. Auf
der Basis von Windows Servern 2008 administriere ich netzwerksegmentübergreifend via
Remote und Powershellkonsole eine 2stellige Anzahl von Servern und koordiniere und
automatisiere Deploymentprozesse. Meine Kenntnisse reichen bis in die Ebenen von
SingleSignOn (Kerberos/NTLM), GLobalAssemblyCash – Optimierung und automatisierte
IIS Konfiguration.
Linux, Apache: Durch die Vielzahl an OpenSource Projekten habe ich Erfahrungen im
Umgang mit Konsolenadministration, Cronjobs und Konfigurationen von Webserver bei
Distributionen wie Suse, Redhat und Ubuntu gesammelt. Weitreichende Kenntnisse habe ich
ebenfalls bei der serverübergreifenden Administration mit LDAP, MYSQL, Lucene, Apache
VHOST Konfiguration.
Skills Web-Entwicklung:
.NET, C#, Powershell: Auf .NET Basis entwickle ich seit 2 Jahren als Windows Server 2008
Administrator mit C# und Powershell Automatisierungsskripte, die ich zur
Infrastrukturoptimierung von auf .NET basierende CMS wie Sitecore einsetze.
PHP, mySQL: Mit PHP programmiere ich durchgehend seit 3,5 Jahren, davon seit 3 Jahren
objektorientiert. Dabei habe ich viele Erfahrungen mit Schnittstellen zu XML,HTML und
Java-Script gesammelt. Bei einigen Projekten hatte ich auch die Möglichkeit mit Frameworks
wie Zend1.9 oder CMS-System wie Powerslave, Webspell oder Smarty zu arbeiten. Dabei
war bei jedem Projekt mySQL als Datenbanksystem dabei. Auch hier habe ich schon mit
Joins, größeren Abfragen und Replikationen gearbeitet.
Java-Script: Java Script setze ich in meinen Projekten seit 3 Jahren ein, da JS die
Benutzerfreundlichkeit erheblich steigert. Dabei arbeite auch oft über Ajax und mit JQuery.
HTML,CSS: Mit HTML arbeite ich seit 3,5 Jahren, mit CSS seit 3 Jahren. Je nach dem, wie
die Frontendbenutzerschnittstellen aussehen soll, bietet sich mit den beiden
Auszeichnungssprachen immer das Richtige.
Grundkenntnisse in Perl, Java: Java hatte ich im Studium und habe damit die
Objektorientierung erlernt. Später kam es jedoch lediglich in der Tomcat Richtung für JRTAnbindung zum Einsatz. Perl benötigte ich in einem Projekt, als ich Daten über USBSchnittstellen einlesen und diese in ein mySQL-Datenbanksystem eingepflegt habe. Daher
habe ich hier einige Grundkenntnisse gesammelt.
Projekte:
CMS-Automatisierung und Infrastrukturinnovation
(seit 12/2010):
In einem 5Mann starken Team arbeite ich an Innovationsprojekten einer konzernweiten ITInfrastruktur für eine 4stellige Anzahl an Webseiten und automatisiere das UI-Interface.
Ubuntu10 und Windowsserver 2008 sind hier beide auf verschiedenen Ebenen im Einsatz.
Mit dem .NET basierten CMS Sitecore und dem IIS Webserver als Backend koordiniere und
automatisiere ich konzernübergreifend Deployments, WebseitenGoLives und
Kommunikationsprozesse. Meine Aufgaben reichen hier von der Netzwerkanalyse über die
programmtechnische Entwicklungsautomatisierung bis hin zur direkten
Kundenkommunikation.
Mitentwicklung an einer serverübergreifenden Preisvergleichsplattform
(06/2010 – 09/2010):
In einem 3Mann starken Webprogrammiererteam entwickelte ich an der Preisvergleichsseite
www.preisvgl.de das programmtechnische Fundament, sowie die benutzerfreundlichen
Schnittstellen mit PHP,mySQL, JavaScript (Ajax, JQuery) und CSS/HTML. Inzwischen ist
die Plattform unter den ersten Preisvergleichsseiten und zieht einen enormen Traffic auf sich.
Entwicklung eines Datenverarbeitungsportal mittels Zend Technologie
(12/2009 – 06/2010):
Mittels des mächtigen Frameworks der PHP-Entwickler habe ich an einem
Datenverarbeitungsportal mit entwickelt, welches per SOAP-Schnittstelle Parameter
übernimmt, diese grafisch verarbeitet und eine administrative Plattform zur optimalen
Konfiguration zur Verfügung stellt. Die Bibliotheken der Zend-Technologie 1.9 bieten hierfür
ein hohes Maß an Sicherheit, Flexibilität und Monitoringumsetzung. Hinzugezogen wurde das
Framework jquery sowie die Digrammbibliothek Open Flash Chart 2.
Mitentwicklung an einem regionalen Nachrichtenportal für ganz Deutschland
(12/2009 – 01/2011):
Seit 2009 entwickelte ich an dem Nachrichtenportal www.xity.de mit und programmierte
Schnittstellen für den automatischen Import von Nachrichten und Events, damit lokale
Nachrichten für jede Region erfassbar sind. Genutzt wird hier PHP5.2/mysql, das ECMS
Powerslave, JQuery und ein weiters Spektrum im XML-Bereich.
Entwicklung eines CMS für netzwerkstrukturierte Firmen
(12/2008 – 03/2009):
Viele Firmen oder Selbstständige benötigen eine einfache aber wirkungsvolle Webseite, um
sich darstellen zu können. Da es jedoch oft an Zeit oder programmtechnischer Fähigkeit
mangelt, habe ich ein CMS entwickelt, auf deren Grundlage sich Firmen mit wenigen Klicks
eine eigene Homepage errichten und verwalten können. Das komplette Modul ist zum einen
über meinen Firmenserver www.pidrei.net nutzbar und zum anderen käuflich zu erwerben.
Die Installation des CMS ist ebenso durch wenige Klicks realisierbar.
automatisierte Turnierseite (06/2008 – 10/2008):
Viele Online-Spieler benötigen eine webseitige Grundlage zum Austragen von Spielen. Um
eine Alternative zur ESL (Electronic Sport Leaque) zu gewährleisten, habe ich ein
automatisches Spielerportal entwickelt, auf deren Grundlage Onlinespieler sich in einer
Rangliste profilieren können und regelmäßig Turniere veranstalten können.
CMS Webspell – Anpassung und Implementierung (03/2008 – 06/2008):
Für eine Onlinecommunity ist es wichtig, eine internetfähige Basis für die Kommunikation zu
besitzen. Als Mitglied habe ich das CMS-Projekt Webspell installiert und
gestaltungstechnisch sowie programmtechnisch an die Anforderungen angepasst. Ersichtlich
ist das Ergebnis unter www.tearsofdarkness.de
Entwicklung eines Telematik-Portals zur Visualisierung von Sensordaten (01/2008 –
04/2008):
Nach vielen Hardwareentwicklungen wurde bald klar, dass die Zukunft dem Internet gehört.
Folglich habe ich mir als Entwicklungsingenieur die Aufgabe gestellt, ein Online-Portal zu
entwickeln, welches auf Low-Cost – Basis (1 Cent / 1 SMS-Datensatz) die erfassten
Parameter über zahlreiche Hardware-sowie Softwareschnittstellen in das Web überträgt und
eine Realzeitvisualisierung für zahlreiche Branchen darstellt. In dieser Form hat mein PMS
(Parameter Monitoring System) ein Alleinstellungsmerkmal und ist für Besucher unter
pms.pidrei.net mit einem Gast - account erreichbar. Heute ist diese Entwicklung Bestandteil
meines Ingenieurbüros.
Flugdatenschreiber Portable (2007):
Das Hauptaugenmerk bei Kapi-electronics galt den Flugdatenschreibern. Um diese auch in
einer mobilen Variante zu ermöglichen, habe ich Ende 2007 den so genannten „FDR
Portable“ entwickelt, der ohne externer Sensorik allein mittels GPS Starts, Landungen und
Touch&Go’s sowie die zugehörigen Flugplätze erfasst und speichert. Hintergrund war eine
Datenbank, bestückt mit den Flugplätzen Deutschlands und eine zeitnahe Datenerfassung.
Herunterladen
Explore flashcards