Kreisimkerverein Diepholz - Imkerei Günter Schneider

Werbung
Kreisimkerverein Diepholz
Kursinhalte:
Imkerliche Grundschulung
mit Honig- und
Hygienekurs
1.
2.
3.
4.
5.
2013/2014
In Kooperation mit der VHS
des Landkreises Diepholz
6.
7.
8.
8a.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
Lassen Sie sich faszinieren!
Imkerei ist:
- ein interessantes Hobby
- ein Stück Kultur
- ein Dienst an der Umwelt
- ein Beitrag zur gesunden Ernährung
- ein Stück Naturheilkunde
- ein Wirtschaftsfaktor
- ein-fach faszinierend
Biologie der Honigbiene
Bienenwohnung / Betriebsweisen
Führung und Betreuung des Bienenvolkes
Führung und Betreuung / Hygiene am Bienenstand
Honigschulung
Honig-und Wachsgewinnung
Honigschulung und Hygiene
Honigentstehung und seine Vermarktung
Bienenkrankheiten / Krankheitsvorsorge / Wandern
Bienenweide
Organisation und Gliederung im DIB
Praktische Arbeiten (Beuten desinfizieren/Waschen)
Praktische Arbeiten am Bienenvolk (Auswintern)
Praktische Arbeiten (Honigraum geben)
Praktische Arbeiten (Schleudern)
Praktische Arbeiten (Schwarmverhinderung und
Ablegerbildung)
Freiwillige Praxisteilnahme: Varroabehandlung,
Winterfütterung, FKP-Probenahme,
Kurstermine:
02. Nov. 2013 Biologie
16. Nov. 2013 Bienenwohnung
07. Dez.. 2013 Führung und Betreuung
Der Lehrgang findet jeweils
sonnabends, 09:00 bis 13:00 Uhr in der
VHS Twistringen, Brunnenstr. 5a statt.
Die praktischen Arbeiten finden von
10:00 bis 14:00 auf dem
Lehrbienenstand in Sulingen statt.
Anmeldungen bis spätestens
01.11.2013
bei der VHS, Tel. 04242-9764444
Näheres vorab unter: 0421-892161
Unkostenbeitrag: € 110,für alle Unterrichtstage,
zahlbar vor Lehrgangsbeginn.
Der Unkostenbeitrag deckt alle Kosten
der Schulungsunterlagen einschließlich
der Zertifikate als Nachweis zum EU
Zuschuss f. Anfänger und als Nachweis
einer Honigschulung.
Für Getränke und Verpflegung ist selbst
zu sorgen.
Einblick in eine Freizeit-Imkerei
14. Dez. 2013 Führung und Betreuung
11. Jan. 2014 Honigschulung
25. Jan. 2014 Honigschulung
08. Feb. 2014 Praxistag, Desinfizieren u. Waschen
22. Feb. 2014 Bienenkrankheiten
08. Mär. 2014 Organisation und Bienenweide
weitere 3 Praxistage je nach Wetterlage s. Tag 10-12
Freiwillige Praxisteilnahme: S. Tag 13
Besuch der Imkerausstellung (freiwillig) nach Anmeldung
zu jeder Zeit. Auf dem Berge 11, 28844 Weyhe-Leeste,
Tel. 0421-892161
Ausgezogener Bienenschwarm
Wussten Sie schon, dass:
Die Honigbiene - ein Erfolgsmodell!
- es Bienen seit ca. 100 Mio. Jahren
gibt?
- viele Imker ihre Bienen (stressfrei) auf
der Terrasse halten?
- Menschen die Bienen seit ca. 12000
Jahren nutzen?
Wussten Sie schon, dass:
- sich das Sammelgebiet eines
Bienenvolkes auf etwa 25
Quadratkilometer erstreckt?
- 1 Bienenvolk pro Jahr etwa ½ kg Wachs
produziert?
1 Wachsplättchen wiegt 1 mg.
- Arbeitsbienen für 1/2 Glas Honig rund
40.000-mal ausfliegen müssen und
dabei ca. 4 Millionen Blüten besuchen?
Bei einer durchschnittlichen Entfernung
der Tracht von 1 km sind das 40 000 km
(ca. 1x um die Erde)
- für 1 kg Wachs rund 1.250.000
Wachsplättchen notwendig sind?
Eine Biene hat 8 Wachsdrüsen im Hinterleib
- ein Bienenvolk zur Schwarmzeit:
1 Königin,
300 - 3000 Drohnen,
30 000 - 70 000 Arbeitsbienen,
40 000 - 60 000 besetzte Brutzellen
enthält?
- die Lebensdauer einer Arbeitsbiene im
Sommer 4 - 5 Wochen, im Winter 5 - 6 Monate
beträgt?
- die Königin im Mai bis Juni bis zu 2000
Eier täglich legt?
In einem Jahr legt die Königin 150.000
Eier.
- 1 Bienenvolk durchschnittlich etwa 20
kg Honig im Jahr produziert?
Mit Bienen blüht das Leben!
Wussten Sie schon, dass:
- die Lebensdauer einer Königin 3 - 5 Jahre
beträgt?
- die Arbeitsbiene die ersten 19 Tage als
Stockbiene verbringt?
dann wird sie zur Sammelbiene
- 1 Biene bis zu 60 mg Nektar pro Sammelflug
sammelt?
Das entspricht 75 % des Körpergewichtes oder
bis zu 4 Mio. Pollenkörnern.
- Bienenkrankheiten in der
verantwortungsvollen Imkerei kein
großes Problem darstellen?
- Bienen noch immer nicht vollständig
erforscht sind?
- der Umgang mit den Bienen das Auge
für die Natur schärft?
- der Arbeitsaufwand pro Volk und Jahr
auf ungefähr 10 Stunden geschätzt
wird.
Wussten Sie außerdem, dass:
- der hier angebotene Kurs sich nicht
nur an angehende (oder schon
praktizierende) Imker und Imkerinnen
wendet sondern auch für Laien eine
interessante Möglichkeit bietet, sich mit
diesem faszinierenden Thema
auseinanderzusetzen.
- Bienen tanzen, um die Lage von Trachtquellen
"weiterzusagen“?
Genießer fliegen auf Honig!
Morawski 06.04.12 / V 0.2
Herunterladen
Explore flashcards