Creaprint - S 15 cliq

Werbung
1.0
OWAconsult collection creaprint im System S 15 cliq
Qualitätsanforderungen Mineralplatten nach DIN EN 13964 und DIN 18177:
OWAcoustic-Mineralplatten fest gebunden mit beidseitigem Grundanstrich. Die Platte ist
frei von Asbest. Dem Herstellungsprozess der Mineralplatten wird kein Formaldehyd
zugesetzt. Eine “Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung” des Deutschen Instituts für
Bautechnik liegt vor.
Die zur Herstellung der Platte verwendete Mineralwolle ist biolöslich. Die Kriterien der
Nichteinstufung als krebserzeugender Stoff gemäß der Chemikalienverbotsverordnung (§
1 Anhang, Abschnitt 23 biopersistente Fasern) werden eingehalten und durch
das “RAL-Gütesiegel Mineralwolle” gewährleistet.
Luftdurchlässigkeitsklasse:
PM1.
Formaldehydklasse:
FHKlasse1.
Abgabe VOC:
TVOC Klasse 1.
Dessin:
Ausführung:
... (Schlicht oder Sternbild).
OWAcoustic-creaprint Motivdruck
gewünschte farblich bedruckte Motive gem. Vorlage.
Farbe:
weiß, endbehandelt.
Lichtreflexionsgrad:
Abhängig vom gewählten Motiv.
Abmessung:
... x ... mm.(625x625 mm, 600x600 mm)
einschl. Anpassplatten.
Baustoffklasse:
A2-s1,d0 nach DIN EN 13501-1 - nicht brennbar.
Dicke:
15 mm.
Kanten:
Ringsum scharfkantig.
Feuerwiderstandsklasse:
F ... (30/60/90) nach DIN 4102.
REI ... (30/60/90) nach DIN EN 13501-2.
(Bei Brandschutz sind die Grundlagen des
Prüfzeugnisses zu berücksichtigen).
Schallabsorption:
w = 0,… (EN ISO 11654).
(abhängig von Dessin)
Konstruktionskurzbeschreibung entsprechend dem
OWA-Systemblatt S 15 cliq (Einlegesystem), OWA-Verlegeanleitung und DIN EN
13964:
OWAconstruct - sichtbares Einlegesystem. Qualitätsmerkmale der Haupt- und
Querschienen:
Hauptschiene cliq-15-MR: Steghöhe 38 mm, Sichtbreite 15 mm, Stahlblechprofile,
verzinkt, Sichtseite matt weiß.
Querschiene cliq-15-CT: Länge 1200 mm, Steghöhe 38 mm, Sichtbreite 15 mm,
Stahlblechprofile, verzinkt, Sichtseite matt weiß, Profilenden gekröpft.
Querschiene cliq-15-CT: Länge 600 mm, Steghöhe 38 mm, Sichtbreite 15 mm,
Stahlblechprofile, verzinkt, Sichtseite matt weiß, Profilenden gekröpft.
Dieser Ausschreibungsvorschlag berücksichtigt nicht bauphysikalische und zusätzliche brandschutztechnische sowie
weitergehende Anforderungen, die sich aus einschlägigen Normen, der EnEV, der DIN 18299, DIN 18340, der VOB oder
sonstigen Verordnungen sowie länderspezifischen Gesetzen ergeben können, und liegen daher im Verantwortungsbereich der
ausschreibenden Stelle. Bei Brandschutzanforderungen sind die Vorgaben der jeweils gültigen Prüfzeugnisse zu beachten. Für
Einbauteile sind generell Brandschutzkoffer vorzusehen.
www.owa.de
Lieferung und Montage von abgehängten Unterdecken bestehend aus OWAcoustic 
creaprint-Platten, herausnehmbar, mit sichtbarer, 15 mm breiter Metallkonstruktion.
Rasterabmessung:
… x … mm.
Rohdecke:
... (Beschreibung des vorh. Rohbauteils).
Die Abhängehöhe von UK-Rohdecke bis Rückseite Platte beträgt ... mm.
Montagekurzbeschreibung:
Im Achsabstand von 1250 mm sind mit Spannabhänger (Nr. 12/.../2) T-förmige Tragprofile
(cliq-15-MR) einzubringen, auszurichten und zu nivellieren.
In Querrichtung sind Verbindungsprofile (cliq-15-CT), Länge ca. 1250 mm (Achsraster) und
parallel zu den Tragschienen sind im Abstand von 625 mm Verbindungsprofile (cliq-15CT), Länge ca. 625 mm einzuhängen und auszurichten.
Im Randbereich angeordnete Verbindungsprofile können mit Verbindungswinkeln (Nr.
8017) gegen Verschieben gesichert werden.
In die beschriebene Konstruktion ist o. g. Plattenmaterial einzulegen.
Sicherheit:
Es dürfen nur bauaufsichtlich zugelassene Verbindungsmittel verwendet werden.
Befestigungs- und Tragschienenabstände sind nach OWA-Systemblatt S 15 cliq bzw. nach
Prüfzeugnis exakt einzuhalten.
Die vorgegebenen Anforderungen sind im Auftragsfalle nachzuweisen.
Ausführung:
Material, Lieferung und abnahmefertige Montage inkl. Gerüststellung sowie sämtliche
Anpassarbeiten sind nach DIN EN 13964, sowie den für den Brandschutz gültigen,
einschlägigen europäischen und nationalen Normen, Vorbemerkungen, Architekturplänen,
Angaben der Bauleitung sowie den Hersteller-Verarbeitungsrichtlinien auszuführen.
Preis für abnahmefähige Leistung: … €/m²
1.1
OWAconstruct-Winkelprofil Nr. 50G
Wandanschlüsse liefern und fachgerecht nach Herstellervorschrift montieren, passend zu
den Decken der Pos. 1.0. Die Wandanschlüsse bestehen aus weißen Winkelprofilen
OWAconstruct (Nr. 50 G), die in Direktmontage mit bauaufsichtlich zugelassenen
Befestigungsteilen anzubringen sind.
Abstand der Befestigungen entspr. dem Prüfzeugnis. In den Ecken sind die Profile sauber
auf Gehrung zu stoßen.
Preis für abnahmefähige Leistung.
.......... €/m
1.2
Eventualposition Einbauleuchten
Montage von bauseits zur Verfügung gestellten und zum Deckensystem passenden
Einbauleuchten. Die Leuchten werden in einem nur der Bauleitung und der
Verarbeitungsfirma zugänglichen, verschlossenem Raum gelagert.
Dieser Ausschreibungsvorschlag berücksichtigt nicht bauphysikalische und zusätzliche brandschutztechnische sowie
weitergehende Anforderungen, die sich aus einschlägigen Normen, der EnEV, der DIN 18299, DIN 18340, der VOB oder
sonstigen Verordnungen sowie länderspezifischen Gesetzen ergeben können, und liegen daher im Verantwortungsbereich der
ausschreibenden Stelle. Bei Brandschutzanforderungen sind die Vorgaben der jeweils gültigen Prüfzeugnisse zu beachten. Für
Einbauteile sind generell Brandschutzkoffer vorzusehen.
www.owa.de
Die Elektroanschlüsse werden bauseits durchgeführt. Klein- und Abhängeteile sind mit
dem Montagestückpreis abgegolten einschl. sämtlicher Deckenanpassarbeiten.
Das Leuchtengewicht ist fachgerecht über die statisch tragende Konstruktion bzw. über
zusätzliche Hänger abzuleiten.
Grundlage: Hersteller-Empfehlung.
Der Leuchteneinbau bezieht sich auf die Decken der Pos. 1.0. Die Anordnung der Leuchten
hat nach Leuchten-Montageplänen zu erfolgen.
Leuchtenabmessung: ..... mm x .....mm.
Höhe:
..... mm.
Leuchtengewicht:
......kg/Stck.
Preis für abnahmefähige Leistung.
.......... €/Stück.
Dieser Ausschreibungsvorschlag berücksichtigt nicht bauphysikalische und zusätzliche brandschutztechnische sowie
weitergehende Anforderungen, die sich aus einschlägigen Normen, der EnEV, der DIN 18299, DIN 18340, der VOB oder
sonstigen Verordnungen sowie länderspezifischen Gesetzen ergeben können, und liegen daher im Verantwortungsbereich der
ausschreibenden Stelle. Bei Brandschutzanforderungen sind die Vorgaben der jeweils gültigen Prüfzeugnisse zu beachten. Für
Einbauteile sind generell Brandschutzkoffer vorzusehen.
www.owa.de
Herunterladen
Explore flashcards