Methodische Übungsreihe und Bewegungsana[...]

Werbung
Methodische Übungsreihe und Bewegungsanalyse zum Rad
Das Rad im Allgemeinen:
-
-
auch als Handstützüberschlag seitwärts bezeichnet
Rad ist das Bodenturnelement
das Rad ist seit vielen Jahrhunderten in vielen Kulturen bekannt
das Rad tauscht heute neben dem Turnsport u.a. in Musicals, Break Dance und Zirkus
auf
Bewegungsanalyse
Phasenbild:
Bild 1: Ausgangsposition
-
Schrittstellung
Gewicht am dem vorderen Bein
Arme in Hochhaltung
Bild 2: Breitenachsenrotation vorwärts
-
Frontales absenken des Oberkörpers
Arme bleiben in Verlängerung zum Rumpf
Tiefe Knie- und Hüftbeuge, dabei Schwingt das Schwungbein nach oben
Bild 3: Längsachsenrotation
-
Viertel Drehung des Oberkörpers mit gestreckten Arm-Rumpf-Winkel
Beginn der Streckung des Standbeins
Bild 4: Kernphase des Rades
-
Schwungbein schwingt in die senkrechte
Schulterbreites Aufstützen der Hände in Bewegungsrichtung
Arm-Rumpf-Winkel bleibt gestreckt
Verlagerung des KSP durch Gewichtsverlagerung auf die zweite Hand
der Kopf ist in Verlängerung zum Rumpf und schaut zum Boden
Bild 5: Längsachsenrotation
-
absenken des Schwungbeins dicht hinter der zweiten Hand und somit auch des KSP
die erste Hand verliert bereits den Bodenkontakt
Bild 6: Breitenachsenrotation rückwärts
-
Aufrichten des Oberkörpers und aufsetzten des ehemaligen Standbein
Bild 7: Endposition
-
Arme gehen in die Hochhalte und Gewichtsverlagerung auf das hintere Bein
Weitere Bewegungsmerkmale:
-
das Rad ist eine translatorisch-rotatorische Bewegung, da der Körper um 360 Grad
rotiert und da alle Punkte des Körpers sich auf einer parallelen Bahn bewegen
das Rad ist eine azyklische Bewegung; wobei Bild 1 die Vorbereitungsphase, Bild 2-6
die Hauptphase und Bild 7 die Endphase bilden
Herunterladen
Explore flashcards