Kleider auch im kalten Winter? So geht`s! - Vogtland

Werbung
.
Kleider auch im kalten Winter? So geht's!
Der Winter hat in ganz Deutschland Einzug gehalten, im Vogtland dominieren Schnee
und Kälte. Minusgrade und eisige Winde machen uns in den Wintermonaten ordentlich
zu schaffen.
Doch die modische Frau von heute möchte trotz der Kälte natürlich nicht auf stilvolle und
modische Kleidung verzichten. Ein Teil, das Weiblichkeit repräsentiert wie kaum ein anderes,
ist das Kleid. Kleider sind echte Allrounder, man kann sie sowohl leger als auch schick oder
ganz klassisch für das Büro kombinieren. Wir nennen Ihnen Tipps, wie Sie Kleider auch im
Winter tragen können. 1. Dicke Strumpfhosen…oder auch mal zwei Brr! "Unten ohne" ist im
Winter ein echtes No-go, daher ist eine gute Strumpfhose essenziell. Hierbei muss bei Kälte
aber deutlich aufgestockt werden, denn hauchdünne Modelle sind im Winter ungeeignet.
Beliebtes Mittel für warme Beine sind Thermo-Strumpfhosen. Eine weitere Alternative sind
dicke Strumpfhosen mit einem hohen Wollanteil. Diese halten warm und verleihen dem Look
sogar noch eine rustikale Note. Auch auffällige Strümpfe liegen im Trend. Gemusterte Varianten
oder bunte Strumpfhosen peppen jedes Outfit auf. Für noch mehr Wärme kann zusätzlich eine
Nylon-Strumpfhose darunter getragen werden. 2. Ungewöhnliche Kombinationen spenden
Wärme Ein Kleid über der Hose oder einen Pulli unter dem Sommerkleid? Wer Kleider im
Winter tragen möchte, muss auch mal kreativ werden. Wem es nur mit Strumpfhose dann doch
zu kalt wird, der kann das Kleid auch mit einer engen Jeans oder Lederhose kombinieren. Das
mag anfangs etwas ungewohnt klingen, ist aber angesagt bei vielen Modefachleuten auf der
ganzen Welt. Dieser Look kann mit verschiedenen Lagen vervollständigt werden. Auch die
Sommerkleider können im Winter getragen werden. In der kalten Jahreszeit können die Kleider
mit einem modischen Rollkragenpullover oder langen Strickjacken kombiniert werden. 3.
Möglichst wenig Zwischenraum lassen Im Winter gilt es, den Abstand zwischen dem Kleid und
den Schuhen möglichst gering zu halten, um nicht allzu viel Wärme verloren gehen zu lassen.
Eine gute Möglichkeit sind besonders lange Kleider, die es heutzutage sogar für sehr große
Frauen vielfach in allen Varianten gibt. Dazu ein Mantel und hohe Stiefel – die sogenannten
"Overknee"-Stiefel sind diesen Winter sogar Trend. Die Kleider sollten im optimalen Fall bis
über die Stiefelschächte reichen, sodass diese wie eine robuste Strumpfhose wirken. Auch lange
Mäntel lassen sich hervorragend zu tollen Kleidern tragen.
2017-01-16

Herunterladen
Explore flashcards