Prinzipielle Funktion, Aufbau und Installation der Evaluationssoftware

Werbung
Prinzipielle Funktion, Aufbau und Installation
der Evaluationssoftware
Prinzipielle Funktionsweise:
Diese Evaluationssoftware speichert die Evaluationsfragen und auch die
Evaluationsergebnisse in einer MySQL-Datenbank. Die Fragebögen können über
einen Browser aufgerufen werden. Dazu wird ein Apache-Webserver genutzt.
Die Datenbank und der Webserver werden dazu automatisch durch eine
Installationsroutine auf ein Windows-basiertes Server-Betriebsystem gesetzt.
Aufbau der Software:
Ein Administrator (Benutzer „Admin“, Passwort „xxx“) und die Lehrer selbst haben
die Möglichkeit, Evaluationsfragen zu generieren. Die vom Administrator erzeugten
Fragen können alle Lehrer des Kollegiums in ihre Evaluationen einbauen. Der Lehrer
selbst kann für sich selbst maßgeschneidert Fragen entwerfen.
In den Lehrerbereich erhält der Lehrer einen persönlichen, automatisch erstellen
Zugang.
Er kann in seinem Bereich, Zugänge für Klassen (Schülerzugänge) erzeugen und für
jeden Schülerzugang einen unterschiedlichen Satz von Fragen generieren. Die
Schüler können nun durch Angabe des Lehrers (hier: Lehrer1), ihres Klassennamens (z.B. „Klasse11a“) und eines Passwortes (z.B. „test“) zu den Fragebögen
gelangen, diese ausfüllen und abschicken.
Administratorzugang
BN Admin PW: XXX
Allgemeine
Evaluationsfragen
Allgemeiner Lehrerzugang
Persönlicher
Lehrerbereich
Evaluationsfragen
des Lehrers
BN Lehrer1 PW: test
Kollegium
Schülerzugang
Lehrer
erzeugt
BN Lehrer1 BN Klasse11a PW test
Evaluationsbögen
und -ergebnisse
Installation Software:
Bitte lesen Sie zuerst die Datei „Read me first.txt“ der zugesandten CD!!!
Die Installation der Software wurde denkbar einfach gehalten.
Nachdem Sie sich die Datei evaluation.exe (ca. 40MB) erhalten haben, starten Sie
die Installation mit einem Doppelklick auf diese Datei. Sie werden aufgefordert ein
Verzeichnis anzugeben, in das dann die Software installiert wird.
Fertig!!!
Die Installation ist also denkbar einfach. Die Systemvoraussetzungen für die
Software sind ebenfalls gering. Ein Rechner mit Pentium II Prozessor und 128 MB
Arbeitsspeicher ist vollkommen ausreichend. Als Betriebsystem sollte mindestens
Windows NT 4.0 oder Windows Server 2000 installiert sein
Um Konflikte zu vermeiden, darf auf dem System jedoch keine MySQL-Datenbank
und Webserver vorinstalliert sein.
Herunterladen
Explore flashcards