- VERITAS Verlags

Werbung
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
B&U 3 PLUS
Infos für Lehrerinnen und Lehrer
Allgemeine Informationen
B&U PLUS ist ein frei zugängliches, speziell auf die Inhalte der Schulbuchreihe B&U
abgestimmtes ONLINE-Zusatzmaterial ( http://bu3.veritas.at ).
B&U PLUS kann zur Differenzierung des Unterrichts für besonders schnelle oder sehr
interessierte Schülerinnen und Schüler und auch fürs Offene Lernen eingesetzt werden.
Es eignet sich ebenfalls als Unterricht-Erweiterungsmaterial für kleinere und größere
Projekte.
Das Angebot von B&U PLUS wird kontinuierlich erweitert, so dass Sie im Laufe der Zeit
eine größere Sammlung von Zusatzmaterial anlegen können.
Informationen zum Thema:
Bunte Kohlköpfe
aus dem Gemüsebeet:
Dieses B&U 3 PLUS - Thema ist wie folgt aufgebaut:
1. Infos für Lehrerinnen und Lehrer
2. Lösungsvorschläge
3. Arbeitsblätter für SchülerInnen
Basisinformationen:
Seite 1
Seite 2
Seite 3 - 6
Lehrbuch B&U 1, S. 118 (Kreuzblütler)
Lehrbuch B&U 2, S. 20 (Sauerkraut)
Lehrbuch B&U 3, S. 60 (Ackersenf)
S. 65 (Raps),
S. 72 (Nutzgarten)
Lernziel-Vorschläge:



Fachkompetenz erweitern: Vertiefen der Formenkenntnis
Genaues Betrachten fördern
Erweitern der Kompetenz für gesunde Ernährung
© Alle Fotos sind von Johann Burgstaller, Salzburg
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 1
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
Lösungsvorschläge für die Aufgaben
1 Wiederhole aus B&U 1, was du dir noch von den Kreuzblütlern
gemerkt hast. Worauf bezieht sich der Name Kreuzblütler?
Kelch mit 4 Kelchblättern, kreuzweise gegenüber angeordnet
___________________________________________________________
4 Blumenkronblätter, kreuzweise gegenüber angeordnet
___________________________________________________________
( 6 Staubblätter - 4 langstielige, 2 kurzstielige)
___________________________________________________________
2 Chinakohl – auch anders:
Finde heraus, wie Chinakohl in seinem Ursprungsland auch anders zubereitet wird.
Als Wok- und Suppengemüse
___________________________________________________________
___________________________________________________________
3 Woher kommt der Name Romanesco?
Finde heraus, welcher Zusammenhang zwischen dem Namen und dem
ursprünglichen Ort der Züchtung besteht.
Er wurde erstmals in der Nähe von Rom gezüchtet.
___________________________________________________________
___________________________________________________________
4 Blütenstand eines Brokkolis:
Das Bild zeigt dir einen Ausschnitt von einem Brokkoli,
der nicht rechtzeitig geerntet wurde.
Was kannst du sehen?
Die Blüten haben 4 grüne Kelchblätter,
_________________________________________
4 gelbe Blumenkronblätter;
_________________________________________
die Blütenstiele sind jetzt länger;
_________________________________________
Zwei Blüten sind offen, andere sind noch Knospen.
_________________________________________
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 2
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
1 Zierkohl – ein Strauß bunter Blätter
Bunten Zierkohl kannst
du im Spätsommer und
Herbst in Vorgärten oder
Blumeninseln sehen.
Bei der Züchtung des Zierkohls wurde auf eine große Vielfalt von Farben und
auffälligen Blattformen Wert gelegt. Durch diese Kombination wirkt der Zierkohl wie
eine Blume, obwohl es sich nur um Laubblätter handelt.
2 Kohl mit essbaren Blättern
Im Gemüsebeet des Nutzgartens findest du verschiedene Formen von Kohl, die für
den Konsum gezüchtet wurden.
Weißkraut. Beim Krauthäuptel ist die
Sprossachse so kurz, dass ein Blatt unmittelbar
auf das andere folgt = verkürzte Sprossachse.
Solange die Pflanze noch jung ist, liegen die
Laubblätter eng geschlossen über der
Sprossspitze - ähnlich wie die Schuppen einer
Knospe.
Sprossspitze
Sprossachse
Wurzeln
Erst wenn die Pflanze älter wird, streckt sich die Sprossachse und der Blütenstand
entfaltet sich nach oben – die Pflanze „wächst aus“. Dabei verholzen Spross und
Blattstiele. Nun ist die Pflanze nur noch für die Samenbildung geeignet.
Weißkraut wird wegen des hohen Vitamin C Gehalts zur Herstellung von Sauerkraut
verwendet. Bevor im vergangenen Jahrhundert der intensive Handel mit Südfrüchten
begonnen hat, war Sauerkraut im Winter die wichtigste Quelle von Vitamin C.
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 3
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
Die Farbe des Blaukrauts befindet sich nur in
den äußersten Zellschichten. Die violettblaue
Farbe des frischen Häuptels ändert sich bei
Zugabe von Essig durch die Säure ins Rötliche –
Rotkraut.
Der kegelige Spitzkohl ist eine andere Form des
Weißkohls. Er hat große gelblich- bis blaugrüne
Blätter. Sein Geschmack ist besonders fein.
Wirsing bildet große Häuptel, deren Blätter stark
gekräuselt sind. Wirsing ist – wie die meisten
Kohlformen – für seinen hohen Gehalt an
Vitamin C bekannt.
Der Sprossenkohl bildet kein großes Häuptel. In
den Achseln der Laubblätter wachsen die
Knospen zu den bekannten Kohlsprossen heran.
Diese können über längere Zeit geerntet werden.
Der feste innere Teil des Chinakohls bildet
einen Zylinder (kein kugeliges Häuptel). Die
jungen, noch gelben Blätter werden bei uns
hauptsächlich als Salat zubereitet.
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 4
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
Beim Rucola werden nur die grundständigen
Blätter geerntet und vor allem für Salate
verwendet. Hier kannst du auch die typische
Blütenform der Kreuzblütler sehen.
3 Kohl mit essbarem Spross oder Blütenstand
Bei Kohlrabi ist die
Sprossachse stark
verdickt. Wegen der
darin enthaltenen
Mineral- und Nährstoffe ist Kohlrabi ein
wichtiges Nahrungsmittel.
Beim Karfiol wird nur der weiße Blütenstand
gegessen. Er wird vor dem Öffnen der Knospen
geerntet. Er ist durch die Züchtung besonders
verdickt und massig.
Auch von Brokkoli wird nur der grüne
Blütenstand zubereitet. Auch er wird vor dem
Öffnen der Knospen geerntet..
Wie bei Brokkoli und Karfiol wird auch beim
Romanesco der Blütenstand verzehrt. Er zeigt
eine auffällige Form, bei der viele kleine Kegel
aus einzelnen Knospen in geometrischen
Mustern schraubig angeordnet sind.
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 5
Nutzpflanzen
Der Nutzgarten
Überprüfe dich selbst:
1 Wiederhole aus B&U 1, was du dir noch von den Kreuzblütlern
gemerkt hast. Worauf bezieht sich der Name Kreuzblütler?
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
2 Chinakohl – auch anders:
Finde heraus, wie Chinakohl in seinem Ursprungsland auch anders zubereitet wird.
___________________________________________________________
___________________________________________________________
3 Woher kommt der Name Romanesco?
Finde heraus, welcher Zusammenhang zwischen dem Namen und dem
ursprünglichen Ort der Züchtung besteht.
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
4 Blütenstand eines Brokkolis:
Das Bild zeigt dir einen Ausschnitt von einem Brokkoli,
der nicht rechtzeitig geerntet wurde.
Was kannst du sehen?
_________________________________________
_________________________________________
_________________________________________
_________________________________________
B&U 3 PLUS © VERITAS-Verlag
Seite 6
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten