Laeuse-Elternbriefneu - Astrid-Lindgren

Werbung
Kopfläuse in der Schule… WAS TUN?
Liebe Eltern!
In der Klasse Ihres Kindes sind Kopfläuse festgestellt worden. Dies kann zu einer wahren Plage in der
ganzen Schulklasse führen. Um das zu verhindern, bitten wir Sie dringend um Ihre Mithilfe!
Bitte untersuchen Sie die Haare Ihres Kindes regelmäßig und gründlich. Am besten scheiteln Sie das
angefeuchtete Haar mit einem feinen Kamm und suchen Sie es bei guter Beleuchtung in der Nähe
der Kopfhaut ab. Bei einem Befall behandeln Sie Ihr Kind unverzüglich mit einem wirksamen Mittel
gegen Kopfläuse aus der Apotheke.
Bei Läusebefall sind Sie dazu verpflichtet, diesen der Schulleitung mitzuteilen und Ihr Kind zu Hause
zu behalten, bis keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.
Unter „www.kopflaus. info“ können Sie nützliche Tipps über Kopflausbefall finden.
Machen Sie Ihren Kindern klar: Läuse zu haben ist keine Schande - es ist aber eine Schande, nichts
dagegen zu tun!
Bitte füllen Sie den unten stehenden Abschnitt aus und geben ihn unterschrieben ihrem Kind mit in
die Schule.
Mit freundlichen Grüßen
-------------------Thaler, Rektorin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Erklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten des Kindes (Name) __________________, Klasse ____
 Ich habe den Kopf meines Kindes untersucht und keine Kopfläuse, Larven oder Eier gefunden.
 Ich habe einen Kopflausbefall bei meinem Kind festgestellt und es mit einem Kopflausmittel
gemäß der Packungsbeilage behandelt. Ich versichere, dass ich nach 8 bis 10 Tagen die zweite
Behandlung durchführen werde, um den Kopflausbefall sicher zu beseitigen.
__________________________________________________________________________________
Datum
Unterschrift eines Elternteils/Erziehungsberechtigten
Herunterladen
Explore flashcards