beRATen e.V. Stand: November 2015 Titel Autor Inhalt Verlag ISBN

Werbung
Titel
Grundwissen Für
Frauen
Autor
Rauf Pehlivan
Inhalt
Muhammed
„Ein toller Leitfaden für die muslimische Frau!!!
Bayraktar
Verlag
ASTEC
ISBN
9786054117383
ÇAĞRI
9789754540772
Semerkand
9783957070081
Arcelmedia
4455494017021
Semerkand
9783957070043
Haben Sie auch viele Fragen zum islamischen Fiqh?
Wie könnten wir auf all diese komplizierten Fragen, eine Antwort finden, wenn es
die Gelehrten und die Rechtsschulen nicht gäbe.
Wer kann uns diese besser beantworten, als die großen Gelehrten des Islams?
Den Islam verstehen
Vorträge 1996-2006
Murad Wilfried
Hofmann
Duas Bittgebete des
Propheten
Abdulmedschid
Hani
Auszüge aus dem
Sahih al-Buharyy
Abu-r-Rida
Muhammed
Ahmad ibn
Rassoul
Frauenfragen zu
besonderen Tagen
Hasip Asutay
Die Gelehrten, die durch Ihr Idschtihad, uns den Quran und die Sunna,
verständlicher gemacht haben. Allah möge Sie alle reichlich belohnen.“
http://basari.de/islamische-buecher/frau-und-familie/1468/grundwissen-fuerfrauen-gemaess-der-hanifitischen-madhab-471-seiten
„Der deutsche Diplomat, Dr. Murad Wilfried Hofmann, ehemaliger Botschafter in
Algier und Rabat, veröffentlichte 1985 tagebuchartig seine in den USA, Algier,
Belgrad, Brüssel, Edirne, Dschidda, Istanbul, Mekka, al-Madina, Wien und
andernorts gemachten, zum Teil verblüffenden Erlebnisse auf dem Weg zum
Islam. Im Stil eines Tagebuchs beurkundet das Buch Horizont und Blickwinkel
eines Intel- lektuellen, der in einem sich jahrelang hinziehenden Prozeß
schließlich
vom
Islam
gefesselt
wird.“
(Quelle:
http://www.muradwilfriedhofmann.de/index.php/deutsch-buecher )
„Das vorliegende Büchlein enthält 41 Duas (Bittgebete), die der Weli (Freund
Allahs), Abdulmedschid Hani, für uns zusammengestellt hat. Diese 41 Duas gehen
allesamt auf Überlieferungen des Gesandten Allahs (saw) zurück. So hat uns
Abdulmedschid Hani mit diesem Büchlein also nicht nur eine Sammlung von
Bittgebeten hinterlassen, sondern gleichzeitig auch eine kleine
Hadithsammlung.“ (http://www.kitabi.de/index.php?a=1484 )
“Ṣaḥīḥ al-Buḫārī ist der geläufige Name einer Sammlung von Hadithen, die auf
den transoxanischen Gelehrten Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870)
zurückgeht. Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / ‫ الجامع الصحيح‬/ alǦāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / „"Das umfassende Gesunde"“. Das Werk steht an erster Stelle
der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im
sunnitischen Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität und
Heiligkeit
steht
es
hier
direkt
hinter
dem
Koran.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Sah%C4%ABh_al-Buch%C4%81r%C4%AB
„Die „besonderen Tage der Frau“ sind einer der wichtigsten – und leider auch
kompliziertesten – Themenbereiche des Islamischen Rechts. Dieses Buch hat es
sich zur Aufgabe gemacht, dieses Thema leicht verständlich darzustellen. Es
nimmt eine Unterscheidung zwischen den verschiedenen Arten der Blutungen
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Der Islam
Dr. Dilaver Selvi
Halal und Haram
Hasip Asutay
der Frau vor und erklärt, unter welchen Umständen welche Regeln zu befolgen
sind. Dabei werden nicht nur die einzelnen Rechtsurteile aufgeführt, sondern
auch deren Begründungen. Dadurch werden die Rechtsurteile logisch
nachvollziehbar und es wird verständlich warum man wie handeln muss.Im ersten
Teil des Buches werden die verschiedenen Arten der Blutungen der Frau
beschrieben und es wird dargelegt, in welchen Lebenssituationen die Frau wie zu
handeln hat. Im zweiten Teil des Buches wird das Thema anhand von konkreten
Fragen aus dem Alltag der Muslimin aufgearbeitet. Das FrageAntwortSpiel im
zweiten Teil dient der Wiederholung der Themenbereiche des ersten Teils und
erleichtert
deren
Verständnis
ungemein.“
http://www.amazon.de/Frauenfragen-besonderen-Tagen-NifasIstihadah/dp/395707004X
„Wahrlich, die (einzige) Religion bei Allah ist der Islam!“ (Ali Imran, Vers 19) „Der
Islam“ ist ein Lehrbuch für Kinder, Jugendliche und Neueinsteiger in den Islam. Es
wurde für all jene verfasst, die sich für „die einzige Religion bei Allah“ entschieden
haben und nun mehr über ihre neue Religion erfahren wollen. Dazu stellt „Der
Islam“ die Grundlagen der Glaubenslehre der Ehlu Sunneh wel Dschema’ah und
der fünf Säulen des Islam einfach und übersichtlich aus der Sicht der hanefitischen
Rechtsschule dar. Der erste Teil dieses Buches beschäftigt sich mit dem Glauben
an den Erhabenen Allah, die Engel, die Offenbarungsschriften und die Gesandten.
Der Hauptteil des Buches beschreibt die Themen Reinigung, Gebet, Fasten,
Pflichtabgabe (Zekah) und Pilgerfahrt und der letzte Teil des Buches macht uns
mit dem Bittgebet und dem Tesbihat vertraut.“ http://www.amazon.de/DerIslam-Glaubensgrunds%C3%A4tze-Dr-Dilaver-Selvi/dp/3957070074
„Wem Allah Gutes will, den lässt er sich mit religiösem Wissen beschäftigen!“
(Bukhari: Kitabul Ilm 13/71) Was ist halal, was ist haram? Was ist dem Muslim
erlaubt undwas ist ihm verboten? Dieses Thema bewegt alle Muslime
gleichermaßen und führt immer wieder zu Streit zwischen ihnen. Das vorliegende
Buch klärt Missverständnisse auf und sorgt für Klarheit. Die darin aufgeführten
Rechtsurteile werden mit Quellen aus dem Edlen Quran und der Sunneh des
Gesandten Muhammed (s.a.w.s.) belegt und beseitigen somit letzte Zweifel aus
dem Herzen des Lesers. Im ersten Teil des Buches werden die Rechtsur-teile
nachvollziehbar hergeleitet und im zweiten Teil des Buches werden konkrete
Fragen aus dem Alltag des Muslims beantwortet. So ist dieses Buch für den Laien
und den Gelehrten gleichermaßen geeignet. Denn dem Laien bietet es die
Möglichkeit, sein Wissen zu erwei-tern und dem Gelehrten dient es als
Nachschlagewerk,
um
sein
Wissen
zu
überprüfen.“
http://www.amazon.de/Halal-Haram-Erlaubtes-VerbotenesIslam/dp/3957070058
Semerkand
9783957070074
Semerkand
9783957070050
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Muhammed das Siegel
der Propheten
Mehmet Nalbant
Islam Wegweiser für
den neuen Muslim
Ali Ihsan Weiger
Basiswissen Islam
Dr. Dilaver Selvi
Hamza
Yilmaz
„Die Frage nach dem Sinn des Lebens, nach dem: „Wo komme ich her, wo gehe
ich hin?“ beschäftigt jeden irgendwann in seinem Leben. Das Aufkommen dieser
Frage ist Teil der natürlichen Veranlagung jedes Menschen. Nutzt man seinen
gesunden Menschenverstand, so führt dieser einen letztlich zwangsläufig zu dem
Schluss, dass es eine höhere Macht geben muss, einen Gott, der alles erschaffen
hat und am Leben hält. Dennoch gab es in der Menschheitsgeschichte immer
Einzelne und Gemeinschaften, die die Existenz eines allmächtigen Gottes
leugneten oder seine Einzigartigkeit abstritten und ihm andere Götter
beigesellten. Aus diesem Grund hat der Schöpfer immer wieder Propheten
entsandt, um die vom Weg abgekommenen Menschen wieder rechtzuleiten.
Diese Propheten haben den Menschen die Botschaft und die Religion des einzigen
Gottes, Allahs des Erhabenen, überbracht und sie gelehrt, das Gute vom
Schlechten zu unterscheiden. Unter diesen tausenden Propheten Allahs befanden
sich unter anderem Adem (Adam), Nuh (Noah), Ibrahim (Abraham), Musa
(Moses) und Isa (Jesus). Der letzte in dieser Kette ist der Prophet Muhammed,
Allahs Segen und Friede auf ihm. Durch ihn wurde die Botschaft Allahs des
Erhabenen zum Abschluss gebracht und Seine Religion vollendet. Er ist das Siegel
der
Propheten.“
http://www.amazon.de/Muhammed-s-w-s-SiegelPropheten/dp/3957079802
„Den Islam anzunehmen ist ein großer Schritt in eine bessere Welt. Es ist ein
Schritt von der Dunkelheit ins Licht. Aber mit diesem Schritt ist es noch lange
nicht getan, sondern diesem einen großen Schritt mu¨ssen noch viele weitere
kleine Schritte folgen. Denn der neue Muslim muss sich die Welt des Islam erst
erschließen. Er muss die Berge, Täler und Wälder des Islam erst durchwandern,
bevor er schlussendlich in das Reich der ewigen Glu¨ckseligkeit vordringen kann.
Damit der neue Muslim auf dieser langen Wanderung nicht verlorengeht und
nicht zum Opfer von Wölfen wird, haben wir diesen Wegweiser fu¨r ihn
zusammengestellt.“ http://basari.de/islamische-buecher/buecher-ueber-denislam/2861/islam-wegweiser-fuer-den-neuen-muslim
Salih
Yilmaz
Semerkand
9783957079800
Semerkand
9783957079817
Semerkand
9783957070067
„Basiswissen Islam ist ein Lehrbuch für Kinder, Jugendliche und Neueinsteiger in
den Islam. Es wurde für all jene verfasst, die sich für „die einzige Religion bei
Allah“ entschieden haben und nun mehr über ihre neue Religion erfahren wollen.
Dazu stellt Basiswissen Islam die Grundlagen der Glaubenslehre der Ehlu Sunneh
wel Dschema‘ah und der fünf Säulen des Islam einfach, kompakt und übersichtlich
aus der Sicht der hanefitischen Rechtsschule dar. Der erste Teil dieses Buches
beschäftigt sich mit dem Glauben an den Erhabenen Allah, die Engel, die
Offenbarungsschriften und die Gesandten. Der Hauptteil des Buches beschreibt
die Themen Tahara (Reinigung), Salah (Gebet), Sawm (Fasten), Zekah
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Feinheiten islamischen
Glaubens islamischer
Katechismus
Der Islam als
Alternative
Ömer Nasuhi
Bilmen
Murad Wilfried
Hofmann
(Pflichtabgabe) und Hadsch (Pilgerfahrt) und der letzte Teil des Buches macht uns
mit dem Dua und den Suren vertraut.“ http://www.amazon.de/BasiswissenISLAM-Glaubensgrunds%C3%A4tze-PraxisSunneh/dp/3957070066/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1446818334&sr=11&keywords=SEMERKAND
„Das Buch vermittelt religionsgesetzliche Anweisungen und Ratschläge, die die
Rechtleitung und somit Entlastung derjenigen Muslime zum Ziel haben, die sich
am Beispiel des Propheten Muhammad und seiner rechtmäßigen Nachfolger
orientieren wollen und den Urteilen der Imame und islamischen Gelehrten
großen Wert zusprechen. Daneben verschafft es einen Überblick über die Natur
der wichtigsten Glaubensinhalte und geht in aller Kürze auf die Geschichten
bedeutender Propheten ein. Die Übersetzung ist in einfacher und verständlicher
Sprache gehalten.
Inhalt: Glaubenssätze Reinheit Salat/Gebet Sawm/Fasten Zakat/Almosensteuer
Hadsch/Pilgerreise Opfern...
Im türkischen Original ist dieses Werk das meistverkaufte Buch nach dem Koran.
Mittlerweile ist dieses klassische Nachlagewerk hanefitischer Rechtschule (mit
Hinweisen auf die schafiitische) nun in kompetenter deutscher Übersetzung
erhältlich.“ http://www.cordoba-buch.de/Die-Feinheiten-islamischen-GlaubensIslamischer-Katechismus
„Der Islam als Alternative erregte bei seinem Erscheinen 1992 nicht nur in der
islamischen Welt große Aufmerksamkeit. Autor Murad Wilfried Hofmann -- ein
deutscher Diplomat -- war 1980 zum Islam übergetreten. Sein Plädoyer Der Islam
als Alternative will Überzeugungsarbeit leisten und Gleichgesinnte finden.
ASTEC
9783000155109
EM-Buch E.K.
9783941775008
Entworfen wird ein idealtypisches Bild des Islams, der als alternative Lebensform
auch in Deutschland an Boden gewinnt. Vorurteile sollen entkräftet und
Sympathien geweckt werden. Schließlich sei "der Islam eine Religion der Toleranz
par excellence". Im Vorwort weist Annemarie Schimmel auf zahlreiche
Missverständnisse zwischen Moslems und Christen hin, als deren Ursache sie
Unkenntnis vermutet. Um diese zu überwinden, verspricht Murad Hofmann
"heiße Eisen" anzupacken. Alle 20 Kapitel von "Fatalismus" über "Islamische
Marktwirtschaft" bis hin zu "Die Frau in der Gesellschaft" argumentieren zu
Gunsten des Islams und gipfeln mitunter in der konkreten Aufforderung "Muslim
werden und damit Rationalität und das Mystische verbinden". Explizit stellt
Hofmann klar, dass Muslime hingegen nicht zum Christentum zu bekehren seien.
Seinem Anspruch, frei von Apologetik zu sein, wird er nicht gerecht.
Wie tief der Graben zwischen Okzident und Orient sein kann, zeigt u.a. die
Stellung der Frau. Selbst der Autor befürchtet hier völliges Unverständnis bei
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Der Islam-Geschichte
Religion Kultur
Prof. M.
Hamidullah
Der Prophet der
Barmherzigkeit
Muhammad
Osman Nuri
Topbas
Muhammed das
Vorbild
Mehmed Paksu
westlichen Lesern. Grundlegende Einblicke in Mentalität und Geschichte des
Islams bieten historische Querschnitte. Erschwert wird die Lektüre durch
zahlreiche arabische Fachbegriffe und Namen, zu deren Transparenz auch das
kurze
Glossar
kaum
beiträgt.
--Larissa
Carina
Seelbach“
http://www.amazon.de/Der-Islam-Alternative-Murad-Hofman/dp/3424011142
„Das Interesse am Islam, ist im Westen groß. Der Beitrag, den Orientalisten zu
den Islamstudien geleistet haben ist groß und liegt seit langem vor. Dabei handelt
es sich um eine Erklärung ihres Standpunktes. Der kritische deutsche Leser
verlangt aber auch ein inneres Zeugnis, eine Beschreibung des Islams durch die
Muslime. Um diesem Wunsch zu entsprechen steht dieses Werk dem Leser nun
schon seit 15 Jahren zur Verfügung. Es wurde bereits mehrmals nachgedruckt.
Diese 5. Neuauflage wurde umfassend bearbeitet und umgestaltet.“
http://www.booklooker.de/B%FCcher/Hamidullah+Der-Islam-GeschichteReligion-Kultur/id/A01Mumai01ZZu?zid=ac84f420f039cab008bb8c2ee3cdee94
„Der in Istanbul lebende Autor Osman Nuri Topbas hat sowohl eine klassische
Erziehung in der islamischen Tradition als auch einen moderne Ausbildung
genossen - ein Umstand, der ihn in die glückliche Lage versetzt, in der mittlerweile
großen Zahl seiner Publikationen über die unterschiedlichen Aspekte des Islam
auf ein breitgfächertes Wissensspektrum zurückgreifen zu können. Ein
Schwerpunkt in all seinen Werken liegt dabei auf der Betonung der
unverzichtbaren Bedeutung ewiger menschlicher Werte wie Nächstenliebe,
Mitgefühl und Barmherzigkeit als Grundmuster einer wahrhaft von islamischen
Prinzipien geprägten Lebensform. Dieses Buch verleiht der Liebe des Autors zum
Propheten Ausdruck und siegelt dabei dessen Barmherzigkeit und Liebe zu Allah
und Seiner gesamter Schöpfung als in allen Lebensbereichen in Erscheinung
tretende Eigenschaften wider. Der Autor führt den Leser auf den Spuren des
Propheten in die Sphären der Verfeinerung und Vervollkommnung edler
Charaktereigenschaften und sipritueller Erfahrungen. Die diesem Werk
zugrundeliegenden, in Fußnoten ausführlich dokumnetierten, Überlieferungen
entstammen den zuverlässigsten frühesmöglichen Quellen der klassischen
islamischen Literatur, welche für den interessierten Leser in einem ausführlichen
Quellenverzeichnis
am
Ende
des
Buches
aufgelistet
sind.“
http://www.amazon.de/Der-Prophet-Barmherzigkeit-MuhammadBuch/dp/B0017ZQOXO
„Einen einzigen Menschen gibt es, über dessen moralische Vollkommenheit sich
über die Jahrhunderte hinweg Freund und Feind einig sind: Unser Prophet, Segen
sei über ihn. Er selbst hat den Grund für seine Anwesenheit auf der Erde als
"Vervollkommnung der guten Moral" bezeichnet. Und Gott, der Erhabene, der
ihn der Menschheit als seinen Letzten Gesandten geschickt hat, verkündet, dass
uns der Prophet das"beste Vorbild" sein werde. Uns allen ist bewusst, wie wichtig
gute Vorbilder in der Erziehung sind. Je besser das Vorbild der Erwachsenen in
TDV
9789753892261
Erkam
9789756736647
Nesil
9799752690645
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Handbuch Islam die
Glaubens- und
Rechtslehre der
Muslime
Ahmad A.
Reidegeld
Das Leben des
Propheten
Salih Suruc
Reise nach Mekka –
Ein Deutscher lebt den
Islam
Murad Wilfrid
Hofmann
ihren alltaglichen Handlungen, desto leichter fallt es den Jungen, sich dem Guten
und Schönen zuzuwenden. Ein gutes Vorbild sein, und gute Vorbilder vor Augen
führen, das ist der beste Dienst, den man der Jugend leisten kann. Und mit diesem
Wunsch, einen Dienst zu Leisten, wurde dieser Band "Die vorbildliche Moral
unseres
Propheten"
zum
Druck
gebracht.“
http://www.pandora.com.tr/urun/muhammed-das-vorbild/185290
„Mit dem hier vorgelegten Handbuch Islam wird das Glaubens- und Rechtssystem
der Muslime dem deutschen Sprachraum in bislang nicht gekannter
Ausführlichkeit erschlossen: einem Ratgeber in allen wichtigen Fragen
muslimischer Lebensführung in Berücksichtigung aller vier Rechtsschulen,
zugleich Grundlage eines fachwissenschaftlichen Diskurses in deutscher Sprache.
Allein die fünfzehnseitige Inhaltsangabe wirft neben dem Glossar und dem Index
ein bezeichnendes Licht auf die thematische Vielfalt und die sachlichsystematische
Weite
eines
832
Seiten
umfassenden
Werks.“
http://www.amazon.de/Handbuch-Islam-Glaubens-RechtslehreMuslime/dp/9963400280
„Der mit dem Sira-Preis ausgezeichnete Autor Salih Suruç, erzählt hier erneut die
Lebensgeschichte des auserwählten Propheten Muhammad sallallahu 'alayhi wa
sallam, in einem zusammenhängenden Text und in einer redegewandten Weise.
Dieses Werk,welches in der Schreibweise einem Roman gleicht und in dieser
Neuauflage in Wort und Schrift erneuert wurde, verwendet eine einfache, aber
dennoch anregende Sprache und beschreibt das Leben des Propheten sallallahu
'alayhi wa sallam in allen Details. Während einige Bücher zu wissenschaftlich und
somit für viele Leser eintönig verfasst sind, sind andere Bücher zu
unwissenschaftlich. Dieses Buch verankert beides in sich, es ist
Islamwissenschaftlich korrekt und möchte den Leser nicht mit reinen Fakten
verschrecken oder ermüden. Astec GmbH 3. Auflage 1057 Seiten 16cm X 20 cm“
http://www.amazon.de/Leben-Propheten-Muhammad-SalihSuruc/dp/6058752566
„Warum wird jemand Muslim? Murad Wildrief Hofmann trat vor 15 Jahren zum
Islam über und zeichnet nun den Weg seiner Konversion nach. Dabei entsteht ein
Bild des Islam im Alltagsgewand:
Gebet, Fasten, Nüchternheit, soziale Fürsorge wie auch Speisen, Kleidung, Geld und der Hadsch, die obligatorische Pilgerfahrt nach Mekka. 1992 erschien sein
Buch "Der Islam als Alternative", das sich mit den Idealen des Islam befasste, das
großes Aufsehen erregte und seitdem in mehrere Sprachen übersetzt wurde. In
"Reise nach Mekka" hat Murad Hofmann, der zuletzt deutscher Botschafter in der
arabischen Welt war, die Glaubenswirklichkeit des Islam beschrieben, wie er sie
persönlich lebt und erlebt.“ http://www.amana-buch.de/Reise-nach-Mekka-EinDeutscher-lebt-den-Islam
SPOHR
4455494017199
ASTEC
9786058752566
Cagri
9789754541588
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Al-Fiqh
Al-Akbar
Imam Abu
Hanifa
Ali Ghandour
Kalbi
9786054117291
SPOHR
9789963400225
„Von Abu Hanifa gibt es nur wenige Bücher. Die existierenden Werke wurden von
Schülern des Imams aufgezeichnet. Bezeichnenderweise ist das bekannteste
Werk, das von Abu Hanifa überliefert wird, kein Rechtswerk, sondern beschäftigt
sich mit der ‘Aqida, den grundlegenden Glaubensinhalten: Das „Al-Fiqh Al-Akbar“,
was „der größere Fiqh“ bedeutet. Es gilt als das erste Buch über die ‘Aqida, da es
aus der Zeit der Tabi’in stammt. Es umfasst die Glaubensgrundlagen nach der
korrekten Lehre der Ahl As-Sunna wa’l-Dschama’a.
Abu Hanifa An-Nu’man ibn Thabit (geb. 80 n.H./689 n.Chr., gest. 150/767) ist
einer der vier Imame der großen sunnitischen Rechtsschulen. Er war persischer
Abstammung und wird zu den Tabi’in, der ersten Generation nach dem
Propheten, gezählt, da er noch einigen Prophetengefährten persönlich
begegnete. Auf ihn geht die hanafitische Madhhab zurück, die heute zahlenmäßig
die größte der vier Rechtsschulen ist. Geografisch ist sie heute in der Türkei, dem
Balkan, Zentralasien, Afghanistan, dem indischen Subkontinent und China
vorherrschend, daneben auch noch in Syrien, Libanon, Palästina und Ägypten
verbreitet. Sie war auch die offizielle Rechtsschule des Osmanischen Reiches. Von
denen, die seiner Schule folgen, wird Abu Hanifa auch „Imam Al-A’zam“, der
„größte Imam“, genannt.
Das Leben des
Propheten
Ibn Ishaq
Abu Hanifa wuchs in Kufa im Irak auf und lebte später in Bagdad. Er war dafür
bekannt, den Schlaf zu meiden und in der Nacht lange im Gebet zu stehen. In der
Regel schlief er nur zwischen dem Dhuhr- und ‘Asr-Gebet. Man berichtet, dass er
40 Jahre lang (oder über einen sehr langen Zeitraum) das Morgengebet mit der
Gebetswaschung des Nachtgebets verrichtet, also dazwischen nicht geschlafen
hat. Seinen Lebensunterhalt bestritt er durch Handel. Er war stets großzügig
gegenüber seinen Schülern und den Armen und Bedürftigen. Der Khalif Al-Mansur
wollte, dass er den Posten des Qadi einnimmt, doch Abu Hanifa lehnte ab. AlMansur ließ ihn daraufhin gefangen nehmen. In Folge dessen kam Abu Hanifa zu
Tode; man sagt auch, er sei umgebracht worden. An seinem Begräbnis nahmen
rund 50.000 Menschen teil. Abu Hanifa liegt in Bagdad in der nach ihm benannten
berühmten Moschee begraben. Über sein Leben und seine herausragenden
Eigenschaften gibt es viele überlieferte Geschichten und auch viele Würdigungen
seitens
anderer
namhafter
Gelehrter.“
http://basari.de/islamischebuecher/gottesdienst-fiqh/1549/al-fiqh-al-akbar-von-imam-abu-hanifa-diefundamente-des-glaubens
Gernot
Rotter;
„Die Geschichte des Lebens des Propheten Muhammad bildete nicht allein den
unverrückbaren Mittelpunkt der facettenreichen Entwicklung einer
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Wiedererneuerung des Glaubens an den einen und einzigen Gott, der unter dem
Namen der Gottergebenheit, islam, zur Weltreligion erstarken sollte, sondern
beweist in der Überlieferung von Aussprüchen und Handlungen des Gesandten
Gottes, Hadith und sunna, bis heute zugleich großen Einfluß auf die Gestaltung
des alltäglichen Lebens der Muslime. Die hier vorliegende Beschreibung des
Lebens des Propheten von Ibn Ishâq gehört als die älteste und bekanntermaßen
sorgfältig angelegte Biographie zu den wichtigsten klassischen Texten der
islamischen Literatur. Betrachtet der Muslim das Leben seines Propheten in
dessen Vielschichtigkeit und Fülle als unvergleichliches Geschenk eines über die
Maßen barmherzigen Gottes an die Menschheit, so rühren ihn die vielbezeugte
Vortrefflichkeit des Mannes und die Lauterkeit seines Charakters immer wieder
zu Tränen. Wer von der Schönheit jener im Westen bislang so gut wie unbekannt
gebliebenen Religion des Islam einmal kosten will, von ihrer Weisheit und Tiefe,
ihrem Segen und ihrer Süße, dem sei geraten: Disputiere nicht mit den Theologen,
sondern betrachte lieber das so bedeutungsvolle und wirkmächtige Leben dieses
wunderbaren Mannes, auf dem der Friede sei. Der von Gernot Rotter aus dem
Arabischen ins Deutsche übertragene Text gilt unter Fachleuten selbst als
unverzichtbarer Quellentext (vgl. unten die Rezension), ungezählte Arbeiten,
Kompendien und Schulbücher beziehen sich auf ihn. Neben dem Werk von Martin
Lings (vgl. ISBN 3-927606-42-1) ist dieser Titel der unbestrittene Longseller des
Verlags, jetzt endlich in preisgünstiger Broschur-Ausgabe erhältlich. Rund hundert
Jahre nach der Beisetzung des Propheten Muhammad - der Friede sei auf ihm lebte in Medina ein Mann, von dem gesagt wurde, daß unter den Menschen das
Wissen über das Leben des Propheten nicht vergehen werde, solange er lebe:
unser Autor Muhammad ibn Ishâq. Wie schon sein Vater und die Brüder seines
Vaters beschäftigte auch er sich vor allem mit der Überlieferung prophetischen
Handelns und Sagens, dem ältesten Thema arabischer Historiographie. Sein
Wissensdrang auf dem in konservativen Gelehrtenkreisen Medinas mit Skepsis
wahrgenommenen Gebiet der Geschichte ließ ihn viele Reisen unternehmen und
neue und alte Kenntnisse sammeln, so daß er uns nach einem Leben
unermüdlicher schriftstellerischer Tätigkeit das erste umfassende
Geschichtsbuch der islamischen Welt hinterließ, welches in vier Teilen von der
Erschaffung der Welt und den Propheten von Adam bis Jesus, der Friede sei auf
ihnen, der Sendung und den Kämpfen des Propheten Muhammad - der Friede sei
auf ihm - sowie den nachfolgenden Kalifen handelt. Seinem Schüler und
Herausgeber Ibn Hishâm ist es zu verdanken, daß die beiden mittleren Teile – der
hier vorliegende Text – fast vollständig bewahrt wurden. Und in Abwandlung
jenes Wortes über Ibn Ishaq können wir wohl sagen, daß das Wissen über den
„Liebling Allahs“ unseren Autor mit diesem Buch bis heute überlebt. Der von
Gernot Rotter aus dem Arabischen ins Deutsche übertragene Text gilt unter
Fachleuten selbst als unverzichtbarer Quellentext (vgl. unten die Rezension),
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Der Islam im 3.
Jahrtausend
Eine Religion im
Aufbruch
Murad Wilfried
Hofmann
ungezählte Arbeiten, Kompendien und Schulbücher beziehen sich auf ihn. Neben
dem Werk von Martin Lings (vgl. ISBN 3-927606-42-1) ist dieser Titel der
unbestrittene Longseller des Verlags, jetzt endlich in preisgünstiger BroschurAusgabe
erhältlich.“
http://www.amazon.de/Das-Leben-Propheten-ass%C3%AEra-nabawiyya/dp/996340040X
„Eine Therapie, die den Westen vor sich selbst rettet, möchte der zum Islam
konvertierte Ex-Diplomat und Autor des Bestsellers Der Islam als Alternative,
Murad Wilfried Hofmann, auch mit seinem neuen Buch Der Islam im 3.
Jahrtausend. Eine Religion im Aufbruch aufzeigen. Gesellschaftskritisch
diagnostiziert der Autor das Scheitern der westlichen Moderne in der Absicht,
Symptome wie Irreligiosität, Sittenverfall und Orientierungslosigkeit bewusst zu
machen. Dabei sind ihm vier fiktive Studenten als Vertreter einer neuen
Generation behilflich, denen er seine eigenen Gedanken in den Mund legt. Zuerst
schildert er den "Aufbruch in den Westen", der von zwei höchst
unterschiedlichen, jungen Muslimen gewagt wird. Während der
integrationsfreudige Student, Hofmann nennt ihn einen Kultur-Muslim, sich nach
amerikanischer Fortschrittlichkeit sehnt und anpasst, sieht der andere, der
überzeugte kritische Muslim nur die Schattenseiten und kommt zu einem
vernichtenden Urteil über die westliche Kultur.
Cagri
9783941775015
Ähnlich kontrovers setzt Hofmann den "Aufbruch in den Osten" in Szene. Für den
ersten aus dem Westen stammenden, auswanderungswilligen Muslim hält der
Autor ein Plädoyer über die Vorzüge von Solidarität in der islamischen
Großfamilie, Gastfreundschaft, fehlender Kriminalität und nicht zuletzt vom
gelebten, allgegenwärtigen Glauben. Kein Wunder, dass dieser Student sich im
islamischen Orient bald heimisch fühlt. Weniger rosig schätzt der zweite westliche
Konvertit seine neue Umgebung ein. Er dankt Gott dafür, dass er Muslim wurde,
bevor er die muslimische Welt kennen lernte. So habe er sich die maßgebliche
islamische Theorie nicht durch eine fragwürdige Praxis verdunkeln lassen. Die
muslimische Welt wirkt auf diesen Studenten in erster Linie als Entwicklungsland.
Kann Hofmann nach diesen inhaltlich weit auseinanderliegenden Statements zu
seiner Eingangshypothese zurückkehren und den Islam als nach wie vor
notwendiges Allheilmittel anpreisen? Zumindest versucht er es, ohne freilich die
Schattenseiten des heutigen Islam zu verschweigen (wie etwa den
Kopftuchzwang in einigen islamischen Ländern). Nahezu zwangsläufig ergeben
sich Überschneidungen mit seinem früheren Buch. Provozierend und überaus
aktuell regt Der Islam im 3. Jahrtausend zu eigenen Überlegungen an. --Larissa
Carina
Seelbach“
http://www.amazon.de/Der-Islam-3-JahrtausendReligion/dp/3720521249
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Weshalb hat mich das
Gebet verlassen?
Rauf Pehlivan
„Verläst der Mensch das Salah oder verlässt das Salah den Menschen? Lasst
dieses Thema mal von einer anderen Seite betrachtet werden. Wieso, wie und wo
verlässt das Gebet den Menschen? Wenn der Mensch das Salah verlässt, dann
verlässt dieses auch ihn. Auf der Welt, im Grab, auf dem Sirat, bei der
Auferstehung, an der Waage und bei dem großen Gericht wird er vom Gebet
verlassen sein und vollkommen einsam sein. Es wird für ihn keine Fürsprache
einlegen. Letztendlich wird dann der Mensch es sein, der verlassen wurde.“
http://www.amana-buch.de/Weshalb-hat-mich-das-Gebet-verlassen
Kalbi
9786054117284
beRATen e.V.
Stand: November 2015
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten