Astromedizin - Feelings

Werbung
Astromedizin
"Die Sterne machen geneigt, zwingen aber nicht".
Seit Jahrtausenden von Jahren beschäftigen sich die Menschen mit der Verknüpfung von Astrologie
und Heilkunst.
Große Gelehrte arbeiteten mit der Astromedizin, unter anderem auch Paracelsus.
Durch das Studium des Geburtshoroskops deckt man Krankheitsursachen auf und kann
Schwachpunkte und Neigungen erkennen.
Der Aszendent wird durch die Geburtsminute bestimmt und zeigt die Konstitution und die
Krankheitsneigungen des Menschen an.
Auch in der Astromedizin gibt es die Einteilung in Körper, Geist und Seele.
Der Körper wird durch den Aszendenten vertreten, der Geist von der Sonne und die Seele wird vom
Mond verkörpert.
Auch den anderen Planeten werden besondere Eigenheiten zugeordnet, so repräsentiert Merkur das
Nervensystem, der Mars steht für akute Entzündungen.
Sowohl der Charakter des Menschen, als auch die Disposition zu einer Krankheit sind eng mit dem
Stand der Planeten verbunden.
Dieses Seminar will auf einfache Weise den Umgang mit dem Horoskop vorstellen und einen Einstieg
in die Praxis der Astromedizin vermitteln.
Unser Geburtshoroskop zeigt uns wie wir unsere kosmischen Geschenke leben können und dürfen.
Unser Seminar wird folgende Schwerpunkte haben:
Kennen lernen des astrologischen Weltbildes
Kennen lernen der Tierkreiszeichen und der Planeten
Kennen lernen der zwölf Häuser
Kennen lernen der Organzuordnungen und astrologische Zuordnung der Heilmittel
Termin: Samstag, 11.Oktober 2014 von 10.00 – 17.00
Kosten: € 95.- incl. Unterlagen
Trainerin: Gudrun Laimer
Anmeldung: [email protected]
0664/5201861
Herunterladen
Explore flashcards