Förderbestimmungen Nachhaltigkeitspreis

Werbung
Förderpreis für Nachhaltige Entwicklung
der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) steht für eine nachhaltige
Entwicklung. Um die wissenschaftliche und praxisorientierte Auseinandersetzung mit Problemen
nachhaltiger Entwicklung zu fördern, verleiht sie den Förderpreis für Nachhaltige Entwicklung. Ausgezeichnet wird jährlich eine hervorragende Diplomarbeit, Bachelor- oder Master-Thesis, die sich
der Herausforderung stellt, auf aktuelle Fragen nachhaltiger Entwicklung Antworten zu finden und
Möglichkeiten der praktischen Übernahme von Verantwortung zu identifizieren.
Der Förderpreis ist mit 1.000 € dotiert. Das Preisgeld wird von der Winfried Böhler Umweltstiftung
(http://www.wb-u-st.de) gestiftet.
Die Arbeiten sollen folgende Bedingungen möglichst weitgehend erfüllen:
•
Sie sind von sehr guter wissenschaftlicher Qualität.
•
Sie fokussieren aktuelle Probleme nachhaltiger Entwicklung.
•
Sie adressieren alle Dimensionen nachhaltiger Entwicklung.
•
Sie erarbeiten praxisnahe Lösungen.
•
Sie reflektieren Wertfragen und die ethische Dimension nachhaltiger Entwicklung.
Einzureichen sind:
•
ein Bewerbungsschreiben, das die Eignung der Arbeit für den Preis begründet
•
ein gedrucktes und ein elektronischen Exemplar (PDF) der Arbeit
•
eine einseitige Zusammenfassung
•
eine Empfehlung des Betreuers der Arbeit.
Einsendeschluss ist der 31. März des laufenden Kalenderjahres.
Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können alle Studierenden und Absolventen der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Der
Abschluss der Arbeit darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
Die Arbeit muss abschließend begutachtet sein. Die Verleihung des Förderpreises ist auch für eine
Arbeit, die von mehreren Personen verfasst wurde, möglich. Arbeiten, die nicht zur Veröffentlichung
freigegeben sind (z.B. mit Sperrvermerk), sind vom Förderpreis ausgenommen.
Allgemeines:
•
Die Arbeiten sind einzureichen bei: Dipl.-Geoök. Hannah Seyfang, Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt, Schelmenwasen 4-8, 72622 Nürtingen.
•
Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine Jury, bestehend aus dem Beirat und dem Leiter
der Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt sowie den wissenschaftlichen MitarberiteInnen
der Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt.
•
Bei einer größeren Anzahl eingereichter Arbeiten kann die Koordinationsstelle Wirtschaft und
Umwelt eine Vorauswahl treffen.
•
Sofern keine Arbeit die Ausschreibungsbedingungen erfüllt, kann die Vergabe des Preises unterbleiben.
•
Die eingereichten Unterlagen können nicht zurückgegeben werden.
•
Der Förderpreis kann geteilt werden.
•
Die Preisvergabe erfolgt bei der Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester in Nürtingen. Eine
Teilnahme der Preisträger an dieser Veranstaltung wird vorausgesetzt.
•
Weitere Informationen erteilt die Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten