Museumspädagogik im Optischen Museum Die Vermittlung der

Werbung
Museumspädagogik im Optischen Museum
Die Vermittlung der Ausstellungsinhalte nimmt im Optischen Museum einen
zentralen Aspekt ein.
Als außerschulischer Lernort ist das Haus ein wichtiger Anlaufpunkt für
Grundschulen und weiterführende Schulen aus Thüringen und den angrenzenden
Bundesländern. Neben thematischen Führungen und Workshops bietet das
Optische Museum auch eine individuelle Gestaltung des Museumsbesuches an.
Die vielfältigen museumspädagogischen Angebote werden zielgerichtet dem Alter
und Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler angepasst. Ein wichtiges
Anliegen dabei ist immer, Interesse für Naturwissenschaften im Allgemeinen und
Optik im Besonderen zu wecken und zu fördern.
Weitere Zielgruppen des Optischen Museums umfassen selbstverständlich
interessierte Bürger aus der Stadt Jena und dem Umland, Studierende und
Touristen, für die jeweils gesonderte museumspädagogische Angebote vorliegen.
Permanente Angebote zur Ausstellung:






Führungen zu allen Ausstellungsbereichen für Erwachsene,
BerufsschülerInnen und Studierende
8 Angebote für weiterführende Schulen
5 Angebote für Grundschulen
3 Angebote für Kitas
Kindergeburtstage
2 öffentliche Führungen: „Historische Zeiss-Werkstatt“ und „Schatzkammer
der Optik“
Wechselnde Angebote:





Öffentliche Führungen zu speziellen Themen (Jubiläen, Jahrestage, etc.)
3 verschiedene Workshops für Kinder in den Schulferien
2 Museumsrallyes für Ferienkinder
Familiennachmittage
Sonderveranstaltungen (Bastelangebote, Laterna-magica-Vorführungen,
Kinderführungen zu speziellen Themen)
Herunterladen
Explore flashcards