Grußwort
Die Frankfurter & Mainzer Intensivtage präsentieren sich
dieses Jahr wieder mit aktuellem Wissen, neuen Studiendaten und ethischen Fragestellungen. Wir setzten damit die
Tradition von 11 zurückliegenden Kongressen fort.
3. Frankfurter & Mainzer
Allgemeine Hinweise
Anmeldung:
Anmeldung und Gebührenentrichtung erfolgt Online.
Internet-Seite: www.intensivtage.de
Ihre Anmeldung ist erforderlich!
Die Veranstaltung richtet sich an die wichtige Gruppe der
Menschen, die Patienten aller Intensivstationen des RheinMain-Gebietes pflegen und therapieren und sich jeden Tag
diesen wichtigen Aufgaben hingeben.
Wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen am 11. und 12.
November 2016 in Frankfurt über Neuigkeiten und Standards,
aber auch über ethische Fragestellungen in der Intensivmedizin zu diskutieren.
Das Programm wird wie jedes Jahr von ausgesuchten Experten aus verschiedenen Fachrichtungen aus dem RheinMain Gebiet mit Leben erfüllt.
Einzelheiten zum Hauptprogramm werden auf der
Veranstaltungs-Homepage: www.Intensivtage.de eingestellt
Tagungsgebühren:
Anmeldung: bis 25.10.2016
Ärzte:
120,00 €
Pflegepersonal:
85,00 €
Studenten*,
nicht berufstätige
und nicht mehr
berufstätige Ärzte 30,00 €
ab 26.10.2016
135,00 €
95,00 €
Tageskarte
70,00 €
50,00 €
40,00 €
30,00 €
Gebühren inkl. Zwischenverpflegung
und Get-Together Party.
* Nur unter Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung!
Interdiziplinäre Intensivmedizin & Intensivpflege
Nach erfolgter Online-Registierung und Gebührentrichtung erhalten Sie
eine Teilnahmebestätigung, die gleichzeitig als Rechnung dient.
Bitte keine Überweisung nach dem 10. November 2016!
Prof. Dr. P. Kessler
Am Tagungsort ist Barzahlung, oder EC- und Kreditkarten-Zahlung möglich.
Prof. Dr. C. Werner
Stornierungen sind nur schriftlich möglich! Bei einer Stornierung
bis zum 01. November 2016 wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 €
berechnet. Stornierungen nach dem 01. November 2016 können nicht
rückvergütet werden.
Prof. Dr. Dr. K. Zacharowski, FRCA
Intensivtage
Bei nicht fristgerechter schriftlicher Stornierung bzw.
Nichtteilnahme, ist die Teilnahmegebühr in vollem Umfang zu entrichten.
Selbstverständlich können Sie Ihre Anmeldung auf eine Kollegin oder einen
Kollegen übertragen.
11. bis 12. November 2016
Universitätsklinikum Frankfurt
Eine Veranstaltung der Lehrstühle
für Anästhesiologie und Intensivmedizin
der Universitätskliniken Frankfurt & Mainz
EINLADUNG
Organisation:
Kongress- und Messebüro Lentzsch GmbH
Gartenstraße 29
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/67960
Fax: 06172/679626
www.kmb-lentzsch.de
[email protected]
Fortbildungspunkte für Ärzte und Pflege beantragt!
Wissenschaftliche Leitung und Organisation:
Prof. Dr. P. Kessler, Frankfurt
Prof. Dr. C. Werner, Mainz
Prof. Dr. Dr. K. Zacharowski, FRCA, Frankfurt
13:00 Uhr – 13:30 Uhr
13:30 Uhr – 14:00 Uhr
Datum: 11. bis 12. November 2016
Qualitätsindikatoren in
der Intensivmedizin
(T. Bingold, Frankfurt)
ICU induzierte Anämie
– neue Erkenntnisse?
(P. Meybohm, Frankfurt)
Tagungsort: Universitätsklinkum Frankfurt
-schalter: Haus 23, Hörsaal 23-3
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt
14:00 Uhr – 14:30 Uhr
Pause
14:30 Uhr – 16:30 Uhr
Aktuelle Leitlinien
Vorsitz: C. Werner, Mainz
Das Tagungsbüro ist ab dem 11. Nov. 2016 ab 09:00 Uhr für
Sie geöffnet. Die Tagungsunterlagen liegen hier für
Sie bereit.
14:30 Uhr – 15:00 Uhr
Informationen zu Anfahrt und Parkmöglichkeiten finden
Sie auf der Homepage der Veranstaltung:
15:30 Uhr – 16:00 Uhr
S 3 – Volumentherapie
(H. Mutlak, Frankfurt)
S 3 – Delirmanagement
(B. Scheller, Frankfurt)
S3 – Ernährung
(J. Bojunga, Frankfurt)
Sx – Beatmung
(A. Pape, Frankfurt)
www.intensivtage.de
Für Fragen ist das Kongressbüro unter der
Telefonnummer 0172/5998215 zu erreichen.
Programm
15:00 Uhr – 15:30 Uhr
16:00 Uhr – 16:30 Uhr
16:30 Uhr – 17:00 Uhr
Pause
17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Update Antiinfektiva
und Hygiene
Vorsitz: C. Stephan, Frankfurt
17:00 Uhr – 17:30 Uhr
Antimicrobial StewardshipProgramm (C. Stephan, Frankfurt)
Update Bakterielle Infektionen
(T. Bingold, Frankfurt)
1 Jahr nach Aufnahme der
Flüchtlinge – was hat sich bei
hochresistenten Keimen geändert
(V. Kempf, Frankfurt)
Hygiene: Welche Infektionen
müssen isoliert werden?
(C. Brandt, Frankfurt)
17:30 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag, 11. November 2016
12:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
des Kongresses
P. Kessler, Frankfurt; C. Werner
Mainz; K. Zacharowski, Frankfurt
12:00 Uhr – 14:00 Uhr
Aktuelle Therapieansätze in
der Intensivmedizin
Vorsitz: K. Zacharowski, Frankfurt
12:00 Uhr – 12:30 Uhr
Einsatz von Vasopressoren und
Katecholaminen
(J. Mersmann, Frankfurt)
Ebola ohne Intensivmedizin
– geht nicht! (T. Wolf, Frankfurt)
12:30 Uhr – 13:00 Uhr
18:00 Uhr – 18:30 Uhr
18:30 Uhr – 19:00 Uhr
Ab 19 Uhr Get-Together
Samstag, 12. November 2016
09:00 Uhr – 11:30 Uhr
Ultraschall
Vorsitz: F. Seeger, Frankfurt
09:00 Uhr – 09:30 Uhr
09:30 Uhr – 10:00 Uhr
10:00 Uhr – 10:30 Uhr
10:30 Uhr – 11:00 Uhr
11:00 Uhr – 11:30 Uhr
Herz (F. Seeger, Frankfurt)
Lunge (M. Bodenstein, Mainz)
Abdomen (J. Bojunga, Frankfurt) *
Zugänge (B. Latz, Mainz) *
ZNS (K. Gröschel, Mainz)
11:30 Uhr – 12:00 Uhr
Pause
12:00 Uhr – 14:00 Uhr
Update aktuelle Studien
Vorsitz: P. Kessler, Frankfurt
12:00 Uhr – 12:30 Uhr
12:30 Uhr – 13:00 Uhr
13:00 Uhr – 13:30 Uhr
Gerinnung (C. Weber, Frankfurt)
Massenblutung
(E. Adam, Frankfurt)
Transfusion (D. Fischer, Frankfurt)
13:30 Uhr – 14:00 Uhr
Pause
14:00 Uhr – 15:30 Uhr
Update Organersatzverfahren
Vorsitz: P. Meybohm, Frankfurt
14:00 Uhr – 14:30 Uhr
14:30 Uhr – 15:00 Uhr
15:00 Uhr – 15:30 Uhr
Lunge (P. Meybohm, Frankfurt)
Niere (T. Bingold, Frankfurt)
Herz (C. Reyher, Frankfurt)
15:30 Uhr – 16:00 Uhr
Pause
16:00 Uhr – 17:00 Uhr
Ethikfälle in der Intensivmedizin
Vorsitz: H. Wilke, Frankfurt
16:00 Uhr – 16:30 Uhr
Ethik in der Intensivmedizin
(T. Sauer, Frankfurt)
Frankfurter Vorsorgevollmacht
(B. Wolf-Braun, Frankfurt)
16:30 Uhr – 17:00 Uhr
* Angefragt
Herunterladen

Programmflyer - Frankfurter & Mainzer Intensivtage