SCHOKOLADEN-WALDFRÜCHTE-TORTE (Chocolate Forest Cake)
Tipp: Diese köstliche Schokoladentorte kann man sehr gut 2 Tage vorher backen. Abkühlen lassen, aus
der Form nehmen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Mit Füllung, Glasur und Dekoration
erst am Tag des Verzehrs fortfahren.
ZUTATEN:
SCHOKOLADENKUCHEN
200 g weiche Butter
200 g Zucker
165 g backfertiges Mehl, gesiebt
4 große Eier
50 g Kakao, gesiebt
50 g Vollmilch- oder Zartbitterschokolade in kleine Stückchen gehackt
50 g abgetropfte, fein geschnittene Amarena-Kirschen (den Sirup auffangen und beiseite stellen)
1TL Backpulver
das Mark von einer Vanillestange
1 TL Salz
SCHOKOLADENGLASUR
150 g Puderzucker, gesiebt
3 EL Kakaopulver, gesiebt
±3 EL Wasser
MASCARPONE-HIMBEER-FÜLLUNG
200 g Mascarpone
100 ml Sahne
1 EL Puderzucker
½ Schälchen Himbeeren
SONSTIGE FÜLLUNG & DEKORATION
±6 EL Aprikosenmarmelade, um damit die Oberseite der Böden zu bestreichen.
½ Schälchen Himbeeren
1 Schälchen Brombeeren
1 Schälchen Heidelbeeren
1 Schälchen Johannisbeeren
Puderzucker
Extra: frische oder gezuckerte essbare, unbehandelte Blüten.
ZUBEREITUNG
SCHOKOLADENKUCHEN & GLASUR
Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Den Rand von zwei Springformen mit ±16 cm Durchmesser mit etwas Butter einfetten und den
Boden mit Backpapier belegen.
Alle Zutaten für den Teig in eine große Rührschüssel geben und alles etwa eine Minute mit einem
Holzlöffel oder Mixer auf niedriger Stufe verrühren, bis alles gut miteinander vermischt ist. Es ist
wichtig, den Teig nicht zu stark und zu lange aufzuschlagen!
Die Mischung gleichmäßig auf die beiden Springformen verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 25
Minuten backen.
Für die Glasur in einer kleinen Schüssel den Puderzucker und den Kakao miteinander vermischen und
mit etwas Wasser verrühren, bis eine dickflüssige Glasur entsteht. Um die Konsistenz zu prüfen,
gießen Sie etwas davon auf eine Löffelrückseite (wenn die Glasur schnell vom Löffel herunterläuft,
noch etwas Puderzucker unterrühren). Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken, damit die Glasur
nicht eintrocknet.
Testen Sie mit einem Holzstäbchen, das Sie in den Boden stechen, ob dieser gar ist. Es darf kein Teig
mehr am Stäbchen festkleben. Die fertigen Kuchenböden ca. 5 Minuten auf einem Kuchengitter
ruhen lassen. Dann die Formen öffnen, die Böden vorsichtig herausnehmen und weiter abkühlen
lassen.
Die gewölbte Oberfläche gerade schneiden, so dass zwei ebene Böden entstehen.
FÜLLUNG & DEKORATION
Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen.
Die Mascarpone kurz durchrühren und dann unter die Sahne heben. Die Hälfte der Himbeeren mit
einem Löffel etwas zerdrücken und ebenfalls unterheben.
Den beiseite gestellten Amarenakirschen-Sirup auf die zwei Böden träufeln, im Anschluss daran beide
Oberflächen mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.
Die Himbeersahne auf die Mitte des unteren Bodens geben und gleichmäßig verteilen bis alles
bedeckt ist.
Die Hälfte der verschiedenen roten Waldfrüchte darauf verteilen.
Dann den zweiten Boden darauflegen und mit der Schokoglasur beträufeln. Die Torte mit den
restlichen Früchten belegen und mit Puderzucker bestäuben.
Verzieren Sie die Torte zu guter Letzt mit frischen oder gezuckerten, essbaren Blüten, zum Beispiel
mit Veilchen, Rosen oder Minze.
Herunterladen

Chocolate Forest Cake - Tollwasblumenmachen.de