Wiener Kaiserschmarrn
Menüart: Frühstück, Hauptspeise, Dessert, Kaffeetafel
Herkunft: Österreich
Anlass: Ostern, Muttertag, Sommer, Zubereiten mit / für Kinder,
Geburtstag
Zubereitungsart: Braten
Schwierigkeitsgrad: gelingt leicht
Zeitaufwand: bis 20 Min.
Stichworte: Puderzucker, Salz, Butter, Milch, Eier, Rosinen, Zucker,
Mehl, Kaiserschmarrn
Rezept von anthe66
am 21.03.2016
"Meine Tochter hatte
letztens
Zwischenprüfung und
als Belohnung für die
nervlichen Strapazen
hat sie sich von mir
Kaiserschmarrn
gewünscht. Was tut
man nicht alles für die
Kids......auch wenn
man das Ergebnis
noch nicht kennt ;-)
Die Idee dazu habe ich
auf Gute.Kueche.at
gefunden."
Zutaten für 3 Portionen
für den Kaiserschmarrn
40 g Butter
4 Eier (Gr. M)
200 g Mehl
300 ml Milch
30 g Rosinen
1 Prise Salz
30 g Zucker
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
Für den Kaiserschmarrn Mehl, Zucker, Salz und Eigelb mit
der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Es ist richtig, wenn
er etwas dickflüssig ist.
Die Eiweiße zu einem steifen Schnee schlagen und danach
unter den Teig heben.
Wie hat's geschmeckt?
Bewerten Sie das Rezept
anschließend auf
http://rezeptwiese.de
und/oder schreiben
Sie einen Kommentar!
Die Butter in einer großen Pfanne aufschäumen lassen, den
Teig langsam eingießen, und auf mittlerer Hitze vorsichtig
backen. Wenn die eine Seite leicht braun ist, wenden und die
andere Seite ebenfalls leicht braun anbacken.
Laut Rezeptangabe kommt die Pfanne dann in
den vorgeheizten Backofen und wird dort bei Heißluft ca.
180°C für 10-12 Min. fertig gebacken, bis der
Kaiserschmarren leicht goldbraun ist. Da ich keine
backofentaugliche Pfanne besitze, habe ich die Herdplatte auf
kleine Hitze gestellt und den Schmarrn dort fertiggebacken
Nach dem Drehen kann man ihn schon mit zwei
Pfannenwendern in grobe Stücke zerreißen. Zeitgleich die
Rosinen zufügen und miterhitzen.
Link zu diesem Rezept:
http://rezeptwiese.de/rezepte/128224-wiener_kaiserschmarrn
Seite 1 von 2
Ich habe nach dem Wenden noch einmal etwas Butter
zugefügt, weil der Teig das Fett ziemlich aufsaugt. Man musst
echt höllisch aufpassen, dass er nicht zu heiß gebacken wird,
da er schnell braun wird.
Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben. Wir haben
Zwetschgenkompott dazu gegessen.
Link zu diesem Rezept:
http://rezeptwiese.de/rezepte/128224-wiener_kaiserschmarrn
Seite 2 von 2
Herunterladen

Wiener Kaiserschmarrn